Aufsatzhinweise

Versicherungsaufsichtsrecht
Sämtliche Versicherungszweige

Nichtigkeit von VersVerträgen wegen Verbots- oder
Sittenverstoßes
Christian Armbrüster und Dan Schilbach
(r+s 2016, 109–117)

Abschied von der Gleichförmigkeit
Internationale Versicherungsprogramme brauchen innerhalb der EU-Grenzen differenzierte Lösungsansätze
Christian Armbrüster
(VW 7/2015, 34–35)

Compliance bei internationalen Versicherungsprogrammen
Christian Armbrüster
(SpV 1/2016, 1–3)

Das VAG 2016 – Überblick zu den Neuregelungen
Christian Armbrüster
(r+s 2015, 425–431)

Die Europäisierung des Versicherungsvertragsrechts in der
Warteschleife
Jürgen Basedow
(in Karlsruher Forum 2015: Europäisierung des Haftungs- und
des Versicherungsvertragsrechts, Verlag Versicherungswirtschaft,
Karlsruhe 2016 S. 61–76)

Auswirkungen aufsichtsbehördlicher Anforderungen nach § 23 Abs. 1 S. 2 VAG 2016 auf die Compliance in Versicherungsunternehmen
Jürgen Bürkle
(VersR 2016, 2–7)

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht und Bundesanstalt
für Finanzmarktstabilisierung – Unabhängige Behörden in der Bankenaufsicht?
Fabian Arne Dechent
(NVwZ 2015, 767–772)

Die Ausgliederung nach dem VAG 2016
Meinrad Dreher und Christoph Ballmaier
(in Solvency II in der Rechtsanwendung 2015, Frankfurter Reihe
Bd. 31, Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe 2016
S. 39–74)

Die Klassifizierung von Outsourcing-Verträgen aus rechtspraktischer
Sicht
Andreas Hasse, Sascha Nuß und David Sehrbrock
(in Solvency II in der Rechtsanwendung 2015, Frankfurter Reihe
Bd. 31, Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe 2016
S. 15–37)

Aufsichtsrechtliche Anforderungen an die Geschäftsleiter und Aufsichtsräte von Versicherungsunternehmen nach dem Gesetz zur Modernisierung der Finanzaufsicht über Versicherungen
Hans-Gerd Hersch
(VersR 2016, 145–154)

Säule 2 – der unterschätzte Teil von Solvency II
Felix Hufeld
(in Solvency II in der Rechtsanwendung 2015, Frankfurter Reihe
Bd. 31, Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe 2016 S. 1–13)

Strenge Regeln, mehr Qualität
Solvency II verschärft aufsichtsrechtliche Rahmenbedigungen für das Outsourcing
Friedrich Isenbart
(VW 9/2015, 62–63)

Zur Fälligkeit von Geldleistungen des Versicherers nach § 14
VVG
Reinhard Alexander Just
(VP 2016, 30–32)

Gleichgewicht der Gewalten
Rechtsgrundlage und Befugnisse der europäischen Aufsichtsbehörde Eiopa sind zweifelhaft
Christina Keune
(VW 9/2015, 60–61)

Rechtsprechungsübersicht zum Versicherungsvertragsrecht im
zweiten Halbjahr 2015
Theo Langheid und Christoph Müller-Frank
(NJW 2016, 371–375)

Solvency II – Auswirkungen auf die gesellschaftsrechtliche
Struktur von Versicherern und Rückversicherern
Christoph Louven
(in Düsseldorfer Vorträge zum Versicherungsrecht 2014,
Düsseldorfer Reihe Bd. 26, Verlag Versicherungswirtschaft,
Karlsruhe 2015 S. 97–118)

Regeln zur Auflösung von Kollisionen zwischen Versicherungsaufsichts-
und Gesellschaftsrecht
Lothar Michael
(in 32. Münsterischer Versicherungstag, Münsteraner Reihe
Bd. 133, Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe 2015
S. 15–56)

Anforderungen an die Belehrungspflicht aus § 19 Abs. 5 VVG
Martin Notthoff
(r+s 2016, 61–64)

Beistandsleistungen und Outsourcing
Gerhard Saria
(VersR 2016, 1081–1088)

Rechtsbeobachtung als Aufgabe der Compliance-Funktion unter
Solvency II
Stefan Sawatzki
(VersR 2016, 1410-1414)

Die Rechtsfolgen der „Aufsichtsleiter“ – Pflichten und Eingriffsbefugnisse der §§ 132–137 VAG
David Sehrbrock
(VersR 2016, 1017–1027)

Auswirkungen von Solvency II auf das IT-Outsourcing bei
Versicherungen
Thomas Thalhofer und Magdalena Beck
(CR 2016, 1–6)

Prämienanpassung in der Lebensversicherung zum Ausgleich
niedriger Kapitalerträge des Versicherers?
Manfred Wandt
(in Solvency II in der Rechtsanwendung 2015, Frankfurter Reihe
Bd. 31, Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe 2016
S. 79–107)

Versicherungsgeschäft

Die Grenzen des Verbots versicherungsfremder Geschäfte nach
§ 7 II VAG
Torsten W. Schanze
(in Aktuelle Probleme des Versicherungs-, Versicherungsaufsichts-
und Vermittlerrechts, Hamburger Reihe D Bd. 7, Verlag
Versicherungswirtschaft, Karlsruhe 2016 S. 527–570)

Versicherungsvertragsrecht
Auslandsreisekrankenversicherung

Für den medizinisch notwendigen Rücktransport kommt es
nicht auf eine ärztliche Verordnung an
Nikolaos Penteridis
(Versicherung und Recht kompakt 2015, 115–117)

Bauversicherung

Haftungsfalle Bauversicherungsrecht
Stefan Illies
(BauR 2015, 1253–1258)

Berufshaftpflichtversicherung

Ausgewählte Rechtsfragen der Berufshaftpflichtversicherung
der freien Berufe unter besonderer Berücksichtigung aktueller
Rechtsprechung
Martin Lehmann
(r+s 2016, 1–13)

Mitversicherung von Richtern: Gefahr der Korruption in der
Insolvenzverwaltung
Werden in Deutschland Insolvenzrichter bestochen, indem Insolvenzverwalter
die Tätigkeit der Richter versichern?
Philip v. d. Meden
(Forderungs-Praktiker 2015, 164–165)

Assecurare necesse est – von den Anfängen der Notarversicherung
in den neuen Bundesländern
Dieter Schwanke
(in 25 Jahre freiberufliches Notariat in Brandenburg, Mecklenburg-
Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen,
Verlag Otto Schmidt, Köln 2015, S. 495–501)

Berufsunfähigkeitsversicherung

Ist eine vorvertragliche verschwiegene Multiple Sklerose
auch nach zehnjähriger BU-Vertragslaufzeit noch rechtlich
sanktionierbar?
Dieter Markus Seliger
(VersMed 2015, 142–143)

Betriebshaftpflichtversicherung

Die neue Struktur der betrieblichen Haftpflichtversicherung
in Deutschland (AVB BHV-Musterbedingungen des GDV vom
25. August 2014) – Schwerpunkt: Produkthaftpflichtversicherung
in den AVB BHV
Christian Kettler und Andreas Bäcker
(PHi 2015, 130–145)

Zurechnung der Pflichtwidrigkeit eines Mitversicherten
in der Betriebshaftpflichtversicherung?
Georg Klinkhammer
(VP 2015, 26–27)

Betriebliche Haftpflichtversicherungen und Unternehmenskauf
Martin Schulze Schwienhorst
(PHi 2016, 14–22)

Die Vertragserfüllungs- sowie die Obhuts- und Bearbeitungsklausel
– oder die „Mutter aller Ausschlüsse“
Eine Auslegeordnung der zentralen Ausschlussklauseln in
der Betriebshaftpflichtversicherung
Roland Spicher und Ignacio Moreno
(HAVE 2015, 212–217)

D&O-Versicherung

Im Visier der Justiz
Deutsche Bank, VW und die Folgen: Aktuelle Schadenfälle werfen lange Schatten auf klassische Streitfragen in der Managerhaftung
Christian Armbrüster
(VW 2/2016, 54–56)

Interessenkonflikte in der D&O-Versicherung
Christian Armbrüster
(NJW 2016, 898–901)

Das anwaltliche Mandat in D&O-Angelegenheiten – selten
unkompliziert
Bei Annahme und Abwicklung gibt es Fallen vom Berufs- bis
zum Versicherungsrecht
Jacqueline Bräuer
(AnwBl 2016, 258–260)

Die D&O-Versicherung in der Hauptversammlung
Burkhard Fassbach und Carsten Wettich
(GWR 2016, 199–201)

Versicherbarkeit von Haftungsfällen und strafrechtlichen Risiken
in der Wirtschaft
Frank Heerspink und Christian Terno
(ZWH 2016, 55–61)

Alternative Ausgestaltung der Unternehmens-D&O-Versicherung
als Eigenschadenversicherung
Robert Koch
(VP 2015, 10–13)

Abtretung des Freistellungsanspruchs in D&O-Innenhaftungsfällen
– Zugleich Anmerkung zu den Urteilen des BGH vom 13. 4. 2016 (IV ZR 304/13) VersR 2016, 786 und vom 13. 4. 2016 (IV ZR 51/14) –
Robert Koch
(VersR 2016, 765–768)

Das claims-made-Prinzip in der D&O-Versicherung
Dieter Leuering
(NJW-Spezial Nr. 13/2016, 143–144)

Die D&O-Versicherung für Vereins- und Stiftungsvorstände
Paul R. Melot de Beauregard
(ZStV 2015, 143–147)

Zur Prüfung des D&O-Versicherungsschutzes im
Haftungsverfahren
Lukas Nazaruk
(Der Aufsichtsrat 2015, 101–103)

Die Verjährungsverlängerung und ihre Auswirkungen auf die
D&O-Versicherung
Werner, Dr. Rüdiger
(VersR 2016, 1352-1356)

Bußgeldregress, Übelszufügung und D&O-Versicherung
Stefan Thomas
(NZG 2015, 1409–1419)

Die Deckung von Schäden aus Kartellgeldbußen in der D&O-Versicherung
Philipp Strasser
(VersR 2017, 65)

Gebäudeversicherung

Gebäudeversicherung im Spannungsverhältnis zwischen Sonder-
und Gemeinschaftseigentum
Wolfgang Dötsch
(ZWE 2015, 341–351)

OLG Schleswig entschärft Deckungslücke bei vertragsübergreifendem
Leitungswasserschaden
Dirk Halbach
(Versicherung und Recht kompakt 2015, 152–154)

Haftpflichtversicherung

Risikoaufklärung
Potenzielles Risiko für Patient, Student und Arzt
D. Bangert, A. Blank, H. Ackermann und M. Parzeller
(Rechtsmedizin 2015, 451–459)

Die aktuelle Rechtsprechung der Obergerichte zum Arzthaftungsrecht
und ihre Auswirkungen auf die Versicherbarkeit des
Arzt- und Krankenhaushaftpflichtrisikos
Karl Otto Bergmann
(ZMGR 2015, 393–398)

Was darf im Deckungsprozess noch geprüft werden?
Zur Bindungswirkung eines Haftpflichturteils für die deckungsrechtliche
Beurteilung
Bertin Chab
(AnwBl 2015, 892–894)

Fälligkeit und Verjährung von Ansprüchen gegen den
Haftpflichtversicherer
Fabian Herdter
(VP 2016, 26–28)

Ersatz bei Tötung im schweizerischen, deutschen und österr.
Haftpflichtrecht
Christian Huber
(ZfRV 2015, 227–234)

Haftpflichtversicherungsschutz für Geothermie-Risiken
Georg Klinkhammer
(VP 2016, 12)

Risiko Drohnen: Unbemannte Fluggeräte in der
Haftpflichtversicherung
Kai-Olaf Knocks und Stefan Materne
(ZfV 2015, 587–590)

Kostenanrechnungsklauseln in der Haftpflichtversicherung
Robert Koch
(VersR 2016, 1405–1410)

Steigende Risiken in der Heilwesenhaftpflicht – die Versicherbarkeit
in der Krise?
Andreas Köhler und Marie-Louise Bovenkerk
(in Medizin – Haftung – Versicherung. Festschrift für Karl Otto
Bergmann zum 70. Geburtstag, Springer-Verlag, Heidelberg
2016 S. 123–143)

Die Auswahl der Gläubigerausschussversicherung – von der
Haftpflicht in die Haftung?
Jochen Lehmann und Sören Rettig
(NZI 2015, 790–794)

Außergerichtliche Streitbeilegung in der Schadensregulierung des Haftpflichtversicherers
Sarah Meckling-Geis
(VersR 2016, 79–85)

Behandlungsfehlervorwürfe bei Arzneimitteltherapie: gutachterliche
Aspekte
Bernd Mühlbauer
(Rechtsmedizin 2015, 445–450)

Occurrence versus Claims-Made – Ein Paradigmenwechsel in
der Haftpflichtversicherung von Krankenhäusern?
Franz Michael Petry und Filip Preetz
(in Medizin – Haftung – Versicherung. Festschrift für Karl Otto
Bergmann zum 70. Geburtstag, Springer-Verlag, Heidelberg
2016 S. 179–188)

Die neuen Musterbedingungen für die Privathaftpflichtversicherung
Peter Schimikowski
(r+s 2015, 373–377)

Regressanspruch des Haftpflichtversicherers in grenzüberschreitenden Sachverhalten
– Zugleich Anmerkung zum Urteil des EuGH vom 21. 1. 2016 (Rs C-359/14 + C-475/14) VersR 2016, 797 –
Ansgar Staudinger und Siegfried Friesen
(VersR 2016, 768–771)

Kfz-Haftpflichtversicherung

Schadenspositionen von A bis Z: Nachbesichtigung des
Schadens
Eine kurze Rechtsprechungsübersicht zur Nachbesichtigung eines
unfallbeschädigten Fahrzeugs durch den Schädiger bzw
dessen Kfz-Haftpflichtversicherer
Rüdiger Balke
(SVR 2015, 454–456)

Der Restwert in der Unfallschadenregulierung
Rolf-Helmut Becker
(zfs 2016, 130–133)

Alkoholfahrten im Haftungs- und Versicherungsrecht
Wolfgang E. Halm und Axel Hauser
(DAR 2015, 761–766)

Zur Prüf- und Bearbeitungsfrist des Kfz-Haftpflichtversicherers
F. Roland A. Richter
(SVR 2016, 50–52)

Unfallregulierung nach den Kraftfahrzeughaftpflicht-Richtlinien
der Europäischen Union
Oskar Riedmeyer und Verena Bouwmann
(NJW 2015, 2614–2619)

Regress beim leistungsfreien Kfz-Haftpflichtversicherer im Rahmen der Mehrfachversicherung?
Hans-Josef Schwab
(VersR 2016, 221–223)

50 Jahre Direktanspruch in Deutschland – offene Rechtsfragen
Hans-Josef Schwab
(DAR 2015, 570–576)

Die Kfz-Haftpflichtversicherung als Vertreterin ihres Versicherungsnehmers
im Verkehrsunfallprozess
Florian Schwill
(MDR 2015, 1161–1163)

Änderung der FZV im Jahr 2015
Ewald Ternig
(NZV 2015, 417–422)

Beschädigt, begutachtet, bezahlt
Wie die Rechtsprechung mit dem Problem der Bestimmung von
Sachverständigenkosten bei Verkehrsunfällen umgeht
Raphaela Thunnissen
(VW 1/2016, 36–38)

Kfz-Kaskoversicherung

Regulierung des Kfz-Sachschadens nach einem Verkehrsunfall
Unfallwrackverwertung – Informations- und/oder Wartepflicht
gegenüber dem gegnerischen VR?
Christoph Eggert
(Verkehrsrecht aktuell 2015, 115–117)

Regulierung des Kfz-Sachschadens nach einem Verkehrsunfall
Michael Nugel und Patrick Penders
(ZAP Fach 9, 893–900)

Unfallregulierung unter Beteiligung von Leasingfahrzeugen
Rainer Heß und Oskar Riedmeyer
(in 4. Düsseldorfer Verkehrsrechtsforum – Der Kfz-Unfall mit
Leasingfahrzeugen, Düsseldorfer Reihe Bd. 24,
Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe 2015 S. 25–69)

Tarife mit Werkstattbindung in der Kfz-Kaskoversicherung
Schreier, Vincent
(VersR 2016, 1347-1351)

Ersatzfähigkeit fiktiver Reparaturkosten einer Markenwerkstatt
in der Kfz-Kaskoversicherung
Vincent Schreier
(NJW 2016, 289–291)

Kraftfahrtversicherung

Telematik in der Kfz-Versicherung aus rechtlicher Sicht
Christian Armbrüster
(ZfV 2015, 457–460)

Einflüsse des autonomen Fahrzeugs auf die Kfz-Versicherung
Patric Dubois
(ZfV 2015, 460-463, 513–516, 556–559)

Besonderheiten der Kraftfahrtversicherung bei Personenkraftwagen mit Fahrerassistenzsystemen
Tobias Hammel
(VersR 2016, 281– 292)

Was Versicherer jetzt bei der Entwicklung von Telematik-Tarifen berücksichtigen sollten
Julia Hering
(ZfV 2015, 451–456)

Die Insassenunfallversicherung und die Fahrerschutzversicherung in der Kraftfahrtversicherung
Ulrich Knappmann
(ZAP Fach 9, 871–876)

Das Verhältnis des § 142 StGB zu E.1.3 AKB 2008
Karl Maier
(r+s 2016, 64–65)

Quotale Leistungskürzung in der Praxis der Kraftfahrtversicherung
Michael Nugel
(ZAP Fach 9, 901–908)

Quotale Leistungskürzung des Kraftfahrzeugversicherers bei
alkoholbedingten Verkehrsunfällen
Alfred Scheidler
(DAR 2016, 66–71)

Versicherungsrechtliche Fragen zu Fahrerassistenzsystemen
Martin Stadler
(in Rechtliche Aspekte automatisierter Fahrzeuge, Nomos-Verlagsgesellschaft,
Baden-Baden 2015, S. 87–99)

Krankentagegeldversichererung

Update Begutachtung bei psychischen Erkrankungen in
der Krankentagegeldversicherung – Erfahrungen mit der
AWMF-Leitlinie
Matthias Dörmann
(VersMed 2016, 23–24)

Krankentagegeld und Nettoeinkommen – ein neues Kapitel
–Zugleich Anmerkung zum Urteil des BGH vom 6. 7. 2016 (IV ZR 44/15) VersR 2016, 1177–
Markus Sauer
(VersR 2016, 1160–1164)

Krankenversichererung

Alterungsrückstellung für Schadenregulierungskosten – zur Reichweite der Anwartschaftsdeckung in der privaten Krankenversicherung
Jan Boetius
(VersR 2016, 428–435)

Die Krankenversicherung bei Trennung und Scheidung – wichtig
aber oft nicht beachtet!
Dieter Büte
(FuR 2015, 374–377)

Der „Regress des Krankenversicherers“: Materielle Einwände gegenüber der bereicherungsrechtlichen Rückforderung
Jan Holger Göbel und Lutz Köther
(VersR 2016, 505–508)

Prophylaktische medizinische Untersuchungen im laufenden
Arbeitsverhältnis – Praxishinweise
Burkard Goepfert und Daniela Rottmeier
(BB 2015, 1912–1914)

Identifizierung nicht medizinisch notwendiger Leistungen in Millionenhöhe
durch versicherungsmedizinische Beratung
Rainer Hakimi
(VersMed 2016, 25–28)

Effiziente Prüfung und Bestimmung des Leistungsumfangs der Krankenversicherung vor Beginn medizinischer Diagnostik und Therapie
Johannes Heyers
(VersR 2016, 421–428)

Die private Krankenversicherung im Spannungsfeld der Pflicht
zur Versicherung
Judith Klauner
(in Aktuelle Probleme des Versicherungs-, Versicherungsaufsichts-
und Vermittlerrechts, Hamburger Reihe D Bd. 7, Verlag
Versicherungswirtschaft, Karlsruhe 2016 S. 1–109)

Versicherungsrechtliche Prognosebeurteilung des Arthroserisikos
nach vorderer Kreuzbandverletzung
Holm-Torsten Klemm
(MedSachv 2015, 272–279)

Anforderungen an die Begründung von Prämienanpassungen in der privaten Krankenversicherung
Dominik Klimke
(VersR 2016, 22–25)

Die vorvertragliche Anzeigepflicht in der privaten Krankenversicherung
Lutz Köther
(VersR 2016, 831–836)

Krank ist krank – auf Erforderlichkeit und Ursache der Heilbehandlung
kommt es nicht an
Marc O. Melzer
(Versicherung und Recht kompakt 2015, 132–135)

Rechtliche Rahmenbedingungen für mobileHealth
Katrin Rübsamen
(MedR 2015, 485–491)

Rechtliche Möglichkeiten und Grenzen der Einbeziehung von
Honorar- und Belegärzten als Leistungserbringer in der ASV
Wolfgang Seifert
(GesR 2015, 601–607)

Krankheitskostenversicherung

Rechtsfragen zur Erstattung von Heilpraktikerleistungen
Michael Rauscher
(VersR 2016, 217–221)

Landwirtschaftliche Versicherung

Probleme aus den verschiedenen landwirtschaftlichen
Versicherungen
Tomke Weers-Hermanns
(RdL 2015, 141–142)

Lebensversicherung

Bereicherungsrechtliche Rückabwicklung von Lebensversicherungen
Christian Armbrüster
(NJW 2015, 3065–3067)

Niedrigzinsphase und kapitalmarktabhängiger Stornoabzug
insbesondere bei Einmalbeitragsversicherungen
Manuel Baroch Castellví
(VersR 2016, 1341–1347)

Zum Anwendungsbereich der PRIIP-Verordnung auf Produkte von Lebensversicherern
– was ist ein Versicherungsanlageprodukt?
Manuel Baroch Castellví
(VersR 2017, 129)

Die Angemessenheit selbständiger Vergütungsvereinbarungen in der Lebensvers.
Matthias Beenken und Jörg Schiller
(r+s 2015, 529–537)

Kollektiver Verbraucherschutz in der Lebensversicherung
Christoph Brömmelmeyer
(in Düsseldorfer Vorträge zum Versicherungsrecht 2014,
Düsseldorfer Reihe Bd. 26, Verlag Versicherungswirtschaft,
Karlsruhe 2015 S. 83–96)

Veränderungen des deutschen Lebensversicherungsmarktes
durch das Lebensversicherungsreformgesetz 2014 – Chance
und Herausforderungen für Versicherungsunternehmen, Verbraucher
und Vertrieb
Nadine Erke
(in Aktuelle Probleme des Versicherungs-, Versicherungsaufsichts-
und Vermittlerrechts, Hamburger Reihe D Bd. 7, Verlag
Versicherungswirtschaft, Karlsruhe 2016 S. 219–311)

Transparenz beim Vertrieb kapitalbildender Lebensversicherungen:
Der Bankenvertrieb im Fokus aktueller Rechtsprechung
Moritz Feuchter und Gertraud Bauer
(BKR 2015, 271–273)

Aktuelle Rechtsfragen der Lebensversicherung – vom
Policenmodell bis zum Lebensversicherungsreformgesetz
Joachim Grote
(in 32. Münsterischer Versicherungstag, Münsteraner
Reihe Bd. 133, Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe 2015
S. 57–88)

VAG 2016: Verhältnis zum Versicherungsvertragsrecht in der
Lebensversicherung
– Zur Überschussbeteiligung –
Joachim Grote
(in Solvency II in der Rechtsanwendung 2015, Frankfurter Reihe
Bd. 31, Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe 2016
S. 109–135)

Solvency II und die deutschen Lebensversicherer
Jörg Heidemann
(VP 2016, 14–16)

Die Vereinbarkeit des Policenmodells nach § 5 a VVG a. F. mit dem Unionsrecht
Dirk Looschelders
(VersR 2016, 7–15)

Von der Umwandlung einer Lebensversicherung für fremde Rechnung in eine pfändungsgeschützte Altersrente nach § 167 VVG
Albert Prahl
(VersR 2016, 1213-1224)

Die selbstständige Vergütungsvereinbarung des Vermittlers einer Nettopolice im Lichte des § 9 Abs. 2 VVG
Peter Reiff
(VersR 2016, 757–765)

Aktuelle Rechtsprechung zur Lebensversicherung – Beratungspflichten des Versicherers, „ewiges“ Widerrufsrecht und Überschussbeteiligung nach novelliertem VVG
Martin Schaaf und Sabine Winkens
(VersR 2016, 360–369)

Betriebliche Grundlagen der Lebensversicherung
Heinrich R. Schradin
(in Düsseldorfer Vorträge zum Versicherungsrecht 2014,
Düsseldorfer Reihe Bd. 26, Verlag Versicherungswirtschaft,
Karlsruhe 2015 S. 55–81)

Kritische Stellungnahme zu den neuen Regelungen der Bewertungsreserven
im Zuge des Lebensversicherungsreformgesetzes
von 2014 – eine notwendige und ausgewogene Regelung?
Kai M. Schumacher
(in Aktuelle Probleme des Versicherungs-, Versicherungsaufsichts-
und Vermittlerrechts, Hamburger Reihe D Bd. 7, Verlag
Versicherungswirtschaft, Karlsruhe 2016 S. 313–373)

Reputationsrisiken von Lebens- und Krankenversicherern: Eine
unterschätzte Gefahr
Reputation ist kein „weicher Faktor“ mehr
Carina Sieler
(ZfV 2015, 431–434)

Die betriebsrentenrechtliche Zulässigkeit abgesenkter Garantien
in Lebensversicherungsprodukten
Mathias Ulbrich, Joachim Grote und Tobias Britz
(BB 2015, 2677–2682)

Die Lebensversicherung des Erblassers im Erbfall
Wolf-Dietrich Walker
(in Recht im Wandel deutscher und europäischer Rechtspolitik
– Festschrift 200 Jahre Carl Heymanns Verlag, Carl-Heymanns-
Verlag, Köln 2015 S. 151–159)

Masterplan für die Lebensversicherung?
Vertragsrechtliche Prämienanpassungsbefugnis nach Paragraph
163 VVG stößt im wissenschaftlichen Diskurs auf Kritik
Manfred Wandt
(VW 12/2015, 30–31)

Maschinenversicherung

Maschinen und Anlagen versichern
Christian Becker
(VP 2015, 28–31)

Montageversicherung

Der Werkstoff T24 in der Montageversicherung
–Zugleich Anmerkung zum Urteil des LG Essen vom 1.7.2015 (41 O 13/14) VersR 2016, 49–
Theo Langheid und Eva-Maria Goergen
(VersR 2016, 15–22)

Pflegeversicherung

Pflegezusatzversicherung – Notwendigkeit oder Luxus?
Andrea Domanig
(PflegeR 2015, 194–202)

Die neue soziale Pflegeversicherung – Ein leistungsrechtlicher
Überblick
Ronald Richter
(NJW 2016, 598–604)

Gesundheitliche Versorgungsplanung für die letzte Lebensphase
– Das Hospiz- und Palliativgesetz
Stephan Rixen, Georg Marckmann und Jürgen in der Schmitten
(NJW 2016, 125–129)

Die deutsche Pflegeversicherung im europäischen Rahmen
Peter Udsching
(in Freiheit – Gerechtigkeit – Sozial(es) Recht – Festschrift für
Eberhard Eichenhofer, Nomos-Verlag, Baden-Baden 2015
S. 671–682)

Privathaftpflichtversicherung

Die „Benzinklausel“ in der Privathaftpflichtversicherung
– Auslegung des Begriffs „Gebrauch des Kraftfahrzeugs“ –
Peter Schimikowski
(r+s 2016, 14–18)

Rechtsschutzversicherung

Streitbeilegungstarife in der Rechtsschutzversicherung
– Zugleich Anmerkung zum Urteil des OLG Frankfurt/M. vom 9. 4. 2015 (6 U 110/14) VersR 2016, 188 und zum Beschluss des BGH vom 14. 1. 2016 (I ZR 98/15) VersR 2016, 1113 –
Domenic C. Böhm und Martin Fries
(VersR 2016, 1092–1095)

Rechtsanwälte – Partner der Rechtsschutzversicherer?
Hubert W. van Bühren
(r+s 2016, 53)

„Rationalisierungsabkommen“ mit Rechtsschutzversicherungen
über das Rechtsanwaltshonorar in Verkehrsstrafsachen
Ingo E. Fromm
(JurBüro 2015, 507)

Aktuelle Probleme der Rechtsschutzversicherung
Dirk Looschelders
(in Düsseldorfer Vorträge zum Versicherungsrecht 2014,
Düsseldorfer Reihe Bd. 26, Verlag Versicherungswirtschaft,
Karlsruhe 2015 S. 35–53)

Die neue Rechtsprechung des BGH zum Eintritt des VersFalls in
der Rechtsschutzvers. (zugleich Besprechung von BGH IV ZR
214/14 = r+s 2015, 193)
Karl Maier
(r+s 2015, 489–493)

BGH-Leitsätze zum Rechtsschutzfall und ihre Auswirkungen auf die Praxis
Markus Schaltke
(VersR 2016, 573–576)

Reisekostenabrechnung gegenüber dem
Rechtsschutzversicherer
Norbert Schneider
(NJW-Spezial Nr. 13/2016, 155)

Der Rechtsschutzversicherer und die „Sammelklage“ in
Kapitalanlageprozessen – Traumpaar oder verbotene Liebe?
Julian Veith
(r+s 2015, 432–434)

Sachversicherung

Sachversicherung in Deutschland
All-Risk-Deckungen – der nächste Schritt?
Rüdiger Auras
(VP 2015, 3–8)

Die Veräußererhaftung im Unternehmenskauf unter besonderer
Berücksichtigung der Gewährleistungsversicherung
Andreas Tüxen
(KSzW 2016, 49)

Schiffsversicherung

Die Regeln guter Seemannschaft
Kai Zähle
(NZV 2015, 476–481)

Sämtliche Versicherungszweige

Die jüngere Entwicklung des europäischen Privatversicherungsrechts
bis Mitte 2015
Christian Armbrüster
(EuZW 2015, 614–621)

Das Gemeinschaftsprivileg im Sozial- und privaten
Versicherungsrecht
Familienprivileg des § 116 Abs. 6 SGB X und Haushaltsprivileg
des § 86 Abs. 3 VVG
Sascha Bertkau
(zfs 2015, 604–609)

Unionsrechtliche Neuregelung der Beratungs- und Informationspflichten für Versicherungsanlageprodukte
Alexander Beyer
(VersR 2016, 293–298)

Aktuelle Entwicklungen bei der Dokumentationspflicht
Niklas Boslak
(ZfV 2015, 419–422)

Telemedizin – ein Überblick
Stefan Christiansen und J.-P. Klötzer
(VersMed 2015, 133–135)

Versicherungsschutz und Haftung für ehrenamtliche Tätigkeit
Roman Dickmann
(VersR 2016, 489–496)

Rechts(weg)verkürzung durch selektive Wahrnehmung
– Zur Frage einer Mitwirkungspflicht des VN zur Aufklärung vorvertraglicher Anzeigepflichtverletzungen –
Matthes Egger
(VersR 2016, 557–566)

Mehrleistungen und Gesundheitszustand beim Tarifwechsel gem. § 204 Abs. 1 Nr. 1 VVG
– Zugleich Anmerkung zum Urteil des BGH vom 13. 4. 2016 (IV ZR 393/15) VersR 2016, 718–
Matthes Egger
(VersR 2016, 885–901)

Risikomanagement und Versicherbarkeit von Cyber-Risiken
Martin Eling
(ZfV 2015, 552–555)

Cyber-Risiken und Cyber-Versicherung: Abgrenzung und/oder
Ergänzungen zu anderen Versicherungssparten
Sven Erichsen
(CCZ 2015, 247–250)

Umfang des Regressverzichts oder: Wie das Kaffeetrinken vor
der Arbeit zur Freistellung führt
Frank-Michael Goebel
(Versicherung und Recht kompakt 2015, 118–120)

8. Düsseldorfer Versicherungsrechtstag
Ann-Kathrin Graewer, Tim Hofer und Daniel Kübler
(VersR 2016, 95–96)

Entschädigungsgrenzen als Risikobegrenzung
Dirk Halbach
(Versicherung und Recht kompakt 2015, 129–131)

Endspurt beim Code of Conduct der Versicherer:
Ein Review der bisherigen Maßnahmen gibt Sicherheit
und zeigt Einsparpotentiale auf
Ulrich Kusch
(DSB 2015, 110–111)

Rechtsprechungsübersicht zum Versicherungsvertragsrecht
im ersten Halbjahr 2015
Theo Langheid und Christoph Müller-Frank
(NJW 2015, 2311–2314)

Der Dritte im Versicherungsvertragsrecht
Dirk Looschelders
(r+s 2015, 581–591)

Vorvertraglichkeit: Dieser Zeitpunkt ist für den Eintritt des Schadens
entscheidend
Werner Lücke
(Versicherung und Recht kompakt 2015, 110–112)

Wann besteht Haftungsfreiheit des VR bei vorsätzlichem Handeln
des Schädigers?
Werner Lücke
(Versicherung und Recht kompakt 2015, 139–141)

Das gilt bei der Ausschlussklausel für Folgen aus einer vorsätzlichen
Straftat
Werner Lücke
(Versicherung und Recht kompakt 2015, 147–149)

Unwirksame Rechtsfolgenregelungen in Alt- und Neuverträgen
– Einige Anmerkungen
Sven Marlow
(r+s 2015, 591–593)

Social Networks: Eine Falle für den Versicherten?
Stephan Michaelis
(ZfV 2015, 551–552)

Verfassungsrechtliche Grundlagen des Privatversicherungsrechts
Wolf-Rüdiger Schenke
(in Düsseldorfer Vorträge zum Versicherungsrecht 2014,
Düsseldorfer Reihe Bd. 26, Verlag Versicherungswirtschaft,
Karlsruhe 2015 S. 13–33)

33. Münsterischer Versicherungstag
Marc Schlömer
(VersR 2016, 231–234)

Zwischen Selbstbestimmung und Fürsorge: Information, Beratung
und Belehrung im Versicherungsvertragsrecht
Winfried-Thomas Schneider
(r+s 2015, 477–489)

Serienschäden bei Anwälten – Masseverfahren und
Versicherungssummen
Die versicherungsvertragliche Serienschadenklausel und ihre
Auswirkungen im Finanzdienstleistungsrecht
Kirstin Therstappen
(AnwBl 2015, 708–709)

Klauseln, Kontrollen und Konformitäten
Wie Musterversicherungsbedingungen bei der Gestaltung von
Policen anzuwenden sind
Raphaela Thunnissen
(VW 12/2015, 58–59)

Seeversicherung

Direktansprüche gegen den Seeversicherer bei
Pflichtversicherungen
– Schutzüberlegungen im Recht der Seehaftpflichtversicherung–
Oskar Kroll
(RdTW 2015, 287–292)

Transportversicherung

Versicherung und Warenbegriff der Incoterms
Christoph Graf v. Bernstorff
(AW-Prax 2015, 247–250)

Sanktionen in der Warentransportversicherung
Ralf Röseler
(in Aktuelle Probleme des Versicherungs-, Versicherungsaufsichts-
und Vermittlerrechts, Hamburger Reihe D Bd. 7, Verlag
Versicherungswirtschaft, Karlsruhe 2016 S. 461)

Die „beanspruchungsgerechte“ Verpackung in der
Transportversicherung
Holger Tittko
(VP 2015, 20–22)

Unfallversicherung

Die Leistungsversprechen der AUB 14
Dr. Ulrich Knappmann
(VersR 2017, 72)

Invaliditätsbemessung von Schulterschäden im Bereich der
privaten Unfallversicherung im Spiegel der Rechtsprechung des
Bundesgerichtshofes
Elmar Ludolph und Frank Schröter
(VersMed 2016, 29–31)

Grundlagen der Bandscheibenbegutachtung in der privaten
Unfallversicherung
Manuel Steinmetz, V. Dittrich und K. Röser
(VersMed 2015, 126–129, 190–192)

Verkehrshaftungsversicherung

Leistungsfreiheit wegen Obliegenheitsverletzungen vor einem
Frachtenbörsenschaden in der Verkehrshaftungsversicherung
Jochen Boettge und Michael Ellerbeck
(TranspR 2015, 374–377)

Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

Das Verteilungsverfahren nach § 109 VVG in der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung
Tilman Schultheiß
(VersR 2016, 497–504)

Warenkreditversicherung

Die Insolvenzanfechtung im Rahmen der Warenkreditversicherung
Kai Engelsberg
(in Aktuelle Probleme des Versicherungs-, Versicherungsaufsichts-
und Vermittlerrechts, Hamburger Reihe D Bd. 7, Verlag
Versicherungswirtschaft, Karlsruhe 2016 S. 375)

Warranty&Indemnity-Versicherung

Die Entwicklung von Transaktionsversicherungen (POSI, W&I
etc.) in Deutschland
Sebastian Klapper
(PHi 2016, 42)

Wohngebäudeversicherung

Das ist bei der Feststellung des Versicherungswerts 1914 zu beachten
Dirk Halbach
(Versicherung und Recht kompakt 2015, 85–87)

Versicherungsrechtliche Probleme des vernetzten Zuhauses („Smart Home“)
Prof. Dr. Lena Rudkowski
(VersR 2017, 1)

Vertriebsrecht
Handelsvertreter

Der (Rechts-)Schutz gegenüber dem Verrat von
Vertriebsgeheimnissen
Ilja Czernik
(ZVertriebsR 2015, 231–234)

Zivil- und kartellrechtliche Grenzen eines nachvertraglichen
Wettbewerbsverbots für Handelsvertreter
Hermann Dück
(NJW 2016, 368–371)

Die Konkurrenz zwischen Ausgleichs- und Kündigungsschadensersatzansprüchen
des Handelsvertreters
Raimond Emde
(EuZW 2016, 218–220)

BB-Rechtsprechungsreport zum Vertriebsrecht 2014
Raimond Emde
(BB 2015, 1539–1547, 1667–1674)

Vertreter unangemessen benachteiligt
Nachvertragliche Wettbewerbsverbote sind ohne
Entschädigungszusage unwirksam
Jürgen Evers
(VW 7/2015, 67)

Die Wichtigkeit des Grundes für die fristlose Kündigung von
Vertriebsverträgen – Zur Konkretisierung des § 314 BGB
Michael Martinek
(ZVertriebsR 2015, 207–214)

Beschränkung des Internet-Vertriebs durch Funktionsrabatte?
Alexander Rinne und Katharina Kolb
(NZKart 2015, 377–382)

Zum Ausgleichsanspruch des handelsvertreterähnlichen Vertriebsmittlers
Karl-Heinz Thume
(BB 2016, 578–584)

Versicherungsmakler

Die Entwicklung des Maklerrechts seit 2014
Detlev Fischer
(NJW 2015, 3278–3283)

Die neue Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zum Maklerrecht
Detlev Fischer
(WM 2016, Sonderbeil. 9/2016)

(Versicherungs-)Maklers Müh’ ist oft umsonst?
– Zur Zulässigkeit selbständiger Kostenausgleichsvereinbarungen
bei Vermittlung sogenannter Nettopolicen –
Marion Harsdorf-Gebhardt
(in Festschrift für Wolfgang Schlick, Carl-Heymanns-Verlag,
Köln 2015 S. 171–180)

Die optimale Rechtsform für den Versicherungsmakler
Unter Berücksichtigung der Nachfolge- und
Haftungsregelungen
Hans-Peter Schwintowski
(ZfV 2015, 318–323, 351–354)

Versicherungsvermittler

Neue obergerichtliche Rechtsprechung zum Vertriebsrecht
Ulrich Drossart
(IHR 2016, 7–17)

Kündigung von Vertriebsverträgen wegen Insolvenz des
Vertriebsmittlers
Lars Eckhoff
(NZI 2016, 972–973)

Endspurt für neue Vermittlerrichtlinie
Worauf sich Vertriebe und Unternehmen nach dem derzeitigen
Stand bei IMD 2/IDD einstellen müssen
Christian Eidherr und Vanya Witt
(VW 7/2015, 64–66)

Geldwäscheprävention in der Versicherungsvermittlung und Konsequenzen für die Zusammenarbeit mit Versicherungsunternehmen
Andreas Glotz
(VersR 2016, 369–373)

Keine Übertragbarkeit der Kick-Back-Rechtsprechung auf die
Versicherungsvermittlung
Andreas Hasse und Roland Zimmermann
(in Festschrift für Wolfgang Schlick, Carl-Heymanns-Verlag,
Köln 2015 S. 181–196)

Die neue EU-Richtlinie über den Versicherungsvertrieb („IDD“)
Helmut Heiss und Ulrike Mönnich
(HAVE 2016, 25–34)

Aktueller Überblick über die Aufklärungspflichten über Einnahmen
aus dem Vertrieb von Finanzprodukten
Roman Jordans
(BKR 2015, 309–316)

Honorarvermittlung und die Vereinbarung von Abschlussentgelten
mit dem Versicherungsnehmer
Wolf Kindervater
(in Aktuelle Probleme des Versicherungs-, Versicherungsaufsichts-
und Vermittlerrechts, Hamburger Reihe D Bd. 7, Verlag
Versicherungswirtschaft, Karlsruhe 2016 S. 111–217)

Insurance Distribution Directive – ein erster Überblick über die zu erwartenden Änderungen
Maximilian Teichler
(VersR 2016, 1088–1092)

Versicherungsunternehmensrecht
Kartell- und Wettbewerbsrecht

Die Zukunft der Gruppenfreistellungsverordnung Versicherungswirtschaft
– Perspektiven nach dem Bericht der EU-Kommission über das Funktionieren der Verordnung (EU) Nr. 267/2010 –
Jens Hoffmann

Lebensversicherung

Der Streit um die Rückstellung für Beitragsrückerstattung
Christoph Brömmelmeyer
(VuR 2015, 203–209

Sämtliche Versicherungszweige

Organisationspflichten und das Finanzdienstleistungs-Unternehmensrecht:
Bestandsaufnahme, Probleme, Konsequenzen
Jens-Hinrich Binder
(ZGR 2015, 667–708)

Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Versicherungen im Netzwerk Compliance e. V. am 21. 6. 2016 in Frankfurt/M.
Jürgen Bürkle
(VersR 2016, 1033–1035)

Die Neuregelungen zur Abschlussprüfung bei Versicherungsunternehmen aus Sicht des Aufsichtsrats
Jürgen Bürkle
(VersR 2016, 1145–1154)

Die Nutzung externer Ratings durch Versicherungsunternehmen
Meinrad Dreher und Christoph Ballmaier
(WM 2015, 1357–1370)

Mehr Transparenz wagen
– Beschwerdeinformationen als Ausgangspunkt einer kommunikationspolitischen Kurskorrektur der Versicherungswirtschaft –
Bernhard Hohlbein und Dennis Coors
(VersR 2016, 693–700)

Neuregelungen für Institute und Versicherungen durch das
BilRUG
Angelika Meyding-Metzger und Wolfgang Weigel
(DB 2015, Beil. 36, 61–62)

Haftungsrecht
Aktiengesellschaft

Grund und Grenzen der Verfolgungspflicht des Aufsichtsrats bei
pflichtwidrigem Vorstandshandeln
Marcus Bieder
(NZG 2015, 1178–1186)

Drum prüfe, wer sich (ewig) bindet – das Damoklesschwert
des § 179a AktG bei M&A-Transaktionen im Allgemeinen sowie
im insolvenznahen Bereich
Moritz Brocker und Volker Schulenburg
(BB 2015, 1993–1998)

Wissenszurechnung, Informationsorganisation und Ad-hoc-
Mitteilungspflicht bei Kenntnis eines Aufsichtsratsmitglieds
Petra Buck-Heeb
(AG 2015, 801–812)

Vergleiche über Organhaftungs-, Einlage- und Drittansprüche
der Aktiengesellschaft
Holger Fleischer
(in Enforcement im Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht 2015,
Verlag Mohr Siebeck, Tübingen 2015 S. 123–172)

Die Auswahl von Aufsichtsratsmitgliedern insbesondere bei Unternehmen
mit maßgeblicher Beteiligung der öffentlichen Hand
Was ist zu beachten, wer haftet?
Barbara Grunewald
(NZG 2015, 609–614)

Mitteilungspflichten für Vorkaufs- und ähnliche Rechte in
Gesellschaftervereinbarungen
Martin Hitzer und Patrick Hauser
(AG 2015, 891–899)

Geschäftsleiterermessen und Unternehmensorganisation bei
der AG
Zur haftungsbegrenzenden Wirkung des § 93 Abs. 1 Satz 2
AktG im Bereich gesetzlicher Pflichtaufgaben unter besonderer
Berücksichtigung von Compliance
Michael Nietsch
(ZGR 2015, 631–666)

Die Haftung des Leiters der Hauptversammlung – Grundlage,
Grenzen und Durchsetzung der Haftung
Dörte Poelzig
(AG 2015, 476–488)

Die Sonderdividende
Organsorgfaltspflichten, Beschlussmängel und
Aktionärshaftung
York Schnorbus und Sebastian Plassmann
(ZGR 2015, 446–484)

Die Vertretung der Aktiengesellschaft gegenüber
dem Abschlussprüfer bei der Geltendmachung von
Schadensersatzansprüchen
Christopher Kajetan Schuhknecht
(GWR 2015, 316–319)

Drittanstellung, Vertretungsbefugnis des Aufsichtsrats und Haftung
bei einem Rechtsirrtum
Roman Stenzel
(Der Konzern 2015, 356–361)

Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB-Einbeziehung im Internet
EuGH zur Einbeziehung von AGB in über Internet abgeschlossenen
Verträgen
Christoph Graf v. Bernstorff
(AW-Prax 2015, 274–275)

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Zur Zulässigkeit von Preisanpassungsklauseln in AGB
Lars Eckhoff
(GWR 2016, 243–246)

AGB-Kontrolle bei Klauseln zur Einräumung urheberrechtlicher
Nutzungsrechte
Stefan Ernst
(MDR 2015, 861–867)

Die Wirksamkeit von Weitergabeverboten in Allgemeinen
Geschäftsbedingungen für E-Books
Marco Ganzhorn
(CR 2015, 525–528)

Der Reformvorschlag von Prof. Dr. Lars Leuschner für die
AGB-Kontrolle im unternehmerischen Rechtsverkehr unter
dem Blickpunkt des Vertriebsrechts
Christian Genzow
(IHR 2015, 133–137)

Die §§ 307–309 BGB enthalten zwei Formen der Inhaltskontrolle
Phillip Hellwege
(JZ 2015, 1130–1138)

Das veränderte Leitbild der AGB-Kontrolle von Bankentgelten
durch das Recht der Zahlungsdienstleistungen
Carsten Herresthal
(in Zwischenbilanz – Festschrift für Dagmar Coester-Waltjen
zum 70. Geburtstag, Gieseking-Verlag, Bielefeld 2015
S. 1109–1126)

Die Wirksamkeit von Darlehensentgeltklauseln in den Allgemeinen
Bausparbedingungen
Carsten Herresthal
(ZIP 2015, 1949–1958)

Bearbeitungsentgeltklauseln von Banken gegenüber
Unternehmern
Christian Herweg und Katharina Fürtjes
(ZIP 2015, 1261–1269)

Die Inhaltskontrolle von Geschäftsbedingungen im unternehmerischen
Geschäftsverkehr
Nadja Kaeding
(BB 2016, 450–455)

Widerruf von Verbraucherkrediten: „Spiel mit gezinkten Karten“
oder legitime Rechtsdurchsetzung?
Kai-Oliver Knops
(VuR 2015, 321–322)

AGB-Klauseln zur Verkürzung der Verjährung von Schadensersatzansprüchen
Raphael Koch
(MDR 2016, 61–64)

Verkehrsschutz durch AGB bei der Übertragung unverbriefter
Rechte
Bernhard Kreße
(ZHR 179 [2015], 821–833)

Die (Un)Wirksamkeit der Schadenspauschale nach den Kfz-
Händler-AGB bei der Nichtabnahme eines Neuwagens
Ralf Laws
(DAR 2015, 624–631)

Noch einmal: Reformvorschläge für die AGB-Kontrolle im
unternehmerischen Rechtsverkehr
Lars Leuschner
(ZIP 2015, 1326–1332)

Die Erfüllung von Haftungsansprüchen durch Surrogate; hier:
wirksame Zession trotz Verbots – Einschränkung formularmäßiger
Abtretungsverbote
Eckehard Ludwig
(ZInsO 2015, 2164–2168)

Die Unwirksamkeit formularmäßiger Sicherungsabreden in
Bau- und Anlagenbauverträgen aus Sicht des Bürgen
Timo Nossek
(NJW 2015, 1985–1990)

Die Wahrnehmung grenzüberschreitender Privatautonomie in
der EU: Zur AGB-Kontrolle im Bereich externer Lücken des Gemeinsamen
Europäischen Kaufrechts
Thomas Pfeiffer
(in Privatrecht, Wirtschaftsrecht, Verfassungsrecht – Privatinitiative
und Gemeinwohlhorizonte in der europäischen Integration
– Festschrift für Peter-Christian Müller-Graff zum 70. Geburtstag
am 29. September 2015, Nomos-Verlag, Baden-Baden 2015
S. 129–136)

Zur AGB-Kontrolle standardisierter
Unternehmenskreditverträge
Moritz Renner und Andreas Leidinger
(BKR 2015, 499–505)

AGB-Kontrolle von Gebührenklauseln bei Bausparverträgen
Die Kontrollfähigkeit hybrider Preismodelle unter Berücksichtigung
des Bausparkollektivs
Wolfgang Servatius
(ZfIR 2016, 12–22)

Ein autonomer Folgenbeseitigungsanspruch im AGB-Recht für
Inhaber von Pfändungsschutzkonten mit unwirksamer Gebührenklausel?
Jan Singbartl und Josef Zintl
(VuR 2016, 14–18)

Verstehen Sie Deutsch? Sprachenunkenntnis beim Vertragsschluss
und bei der AGB-Kontrolle
Felipe Temming
(GPR 2016, 38–46)

Abschied von der Schriftform: Zum Änderungsbedarf bei AGB
für B2C-Geschäfte nach der jüngsten Änderung des AGB-Rechts
Eric Wagner und Simon Wagner
(BB 2016, 707–710)

AGB-Recht im Jahr 2014
Friedrich Graf v. Westphalen
(NJW 2015, 2223–2230)

Schwellenwert und Neuregelung einer vertraglichen Haftungsbegrenzung
– ist das der „Königsweg“ einer Reform des
AGB-Rechts?
Friedrich Graf v. Westphalen
(ZIP 2015, 1316–1326)

Amtshaftung

Zur Amtshaftung der Bundeswehr im Auslandseinsatz
– Zugleich ein Plädoyer für eine Neukonzeption der Staatshaftung–
Siegfried Jutzi
(in Festschrift für Wolfgang Schlick, Carl-Heymanns-Verlag,
Köln 2015 S. 31–44)

Das Insolvenzrecht im Spiegel des Amtshaftungsrechts
Ilse Lohmann
(in Festschrift für Wolfgang Schlick, Carl-Heymanns-Verlag,
Köln 2015 S. 275–285)

Keine Amtshaftungsansprüche wegen rechtswidriger Untersagungsverfügungen
gegen unerlaubte Glücksspielanbieter
Peter Mailänder
(ZfWG 2015, 223–225)

Amtshaftungsanspruch auf Ersatz des Verdienstausfalls bei
Nichtbereitstellung eines Kinderbetreuungsplatzes
Silvia Pernice-Warnke
(FamRZ 2015, 905–907)

Informationsrecht und „pre-trial discovery“ – Prozessuale und
amtshaftungsrechtliche Folgen der Zugangsvereitlung durch informationspflichtige
Stellen
Marc Ruttloff und David Brosende
(DVBl 2015, 1482–1489)

Anspruch aus Amtshaftung bei Nichtanwendungserlassen der
Finanzverwaltung?
Axel Schlenk
(DStR 2015, 2135–2140)

Anlageberaterhaftung

Keine Pflicht des Anlageberaters, den („Nur“-)Kommanditisten
einer GmbH & Co. KG über das Risiko der Rückerstattung von
Ausschüttungen gem. §§ 30, 31 GmbH analog aufzuklären
Johannes Wigand und Jan Ludwig
(BKR 2015, 448–454)

Anwaltshaftung

Die Rechtsprechung des BGH zum Anwaltshaftungsrecht von
Mitte 2014 bis Mitte 2015
Brigitte Borgmann
(NJW 2015, 3349–3355)

Nutzungspflicht für das besondere elektronische
Anwaltspostfach?
Christopher Brosch
(NJW 2015, 3692–3694)

Masseressource Regress gegen Rechtsanwälte
Harald Ehlers
(ZInsO 2015, 2002–2009)

Haftungsbeschränkungsvereinbarungen in Anwaltsverträgen
Christina Esser
(MDR 2015, 741–746)

Die Rechtsprechung des BGH zur Rechtsberaterhaftung in den Jahren 2014 bis 2015
Detlev Fischer
(VersR 2016, 700–708)

Grundstrukturen der Berufshaftung der Rechtsberater im Lichte der höchstrichterlichen Rechtsprechung
Markus Gehrlein
(VersR 2016, 353–360)

Überlange Gerichtsverfahren: Handlungsoptionen und
Anwaltspflichten
Fast fünf Jahre Verzögerungsrüge und Entschädigungsklage –
eine Bilanz
Reinhard Greger
(AnwBl 2015, 536–540)

Aufhebung der anwaltlichen Verschwiegenheitspflicht bei
sozialadäquatem
Verhalten?
Der neue § 2 Abs. 3 lit. c) BORA ist am 1. Juli 2015 in Kraft
getreten
Wolfgang Hartung
(AnwBl 2015, 649–653)

Neue und alte Haftungsrisiken für die Anwaltschaft: Ermittlungen
und Haftungsklagen gegen Großkanzleien
Martin Henssler
(in Recht im Wandel deutscher und europäischer Rechtspolitik
– Festschrift 200 Jahre Carl Heymanns Verlag, Carl Heymanns
Verlag, Köln 2015 S. 195–212)

Berufs-, vergütungs- und haftungsrechtliche Aspekte zur Finanzierung
von Umfangverfahren durch Erfolgshonorare
Michael Heuchemer
(ZAP Fach 24, 1445–1452)

Die „Tücken“ des Altersvorsorgeunterhalts. Zugleich ein Beitrag
zur Anwaltshaftung
Eberhard Jüdt
(FuR 2015, 622–630)

Vorvertragliche Informationspflichten des Rechtsanwalts
Was von Anwälten erwartet wird, wie sie haften und wann das
Strafrecht ins Spiel kommt
Anne-Sophie Jung
(AnwBl 2015, 724–733)

Vertrauen ist gut – Dokumentation ist besser
Aber weiterhin keine Beweislastumkehr im Anwaltsregress
Antje Jungk
(AnwBl 2016, 164–166)

„Dreipersonenverhältnisse“ im Personenschaden – Haftungsfallen
bei Aktiv- und Passivlegitimation
Jan Luckey
(DAR 2015, 563–570)

Haftung für BEA-Verweigerer ab 1. 1. 2016!
10-Punkte-Plan zur Vermeidung der Anwaltshaftung
Ulrike Silbermann
(Berliner Anwaltsblatt 2015, 325)

Kommunikationswege in der Kanzlei – Neue Haftungsfallen
durch neue Medien?
Wie der elektronische Rechtsverkehr Einfluss auf Haftungsrisiken
der anwaltlichen Tätigkeit nimmt
Kirstin Therstappen
(AnwBl 2016, 66–68)

Die Anwaltshaftung für Honorarforderungen ausländischer
Rechtsanwälte
Daniel Valdini
(MDR 2015, 677–680)

Apothekerhaftung

Retaxgefahr: Abgabe von Arzneimitteln ohne Vorliegen ordnungsgemäßer
vertragsärztlicher Verordnung
Valentin Saalfrank und Sabine Wesser
(A&R 2015, 250–258; 2016, 16–23)

Neue Risiken der Apothekerhaftung
Patrick Weidinger
(PaPfleReQ 2015, 33–34)

Wiederabgabe zurückgenommener Arzneimittel durch
Apotheken
Sabine Wesser
(A&R 2016, 153–157; 200–206)

Die rechtlichen Pflichten des Apothekers im Rahmen der
Arzneimittelabgabe
Peter Wigge und Jan Harald Schütz
(A&R 2015, 243–250)

Die Stellung des Apothekers in der Patientenversorgung
Peter Wigge und Jan Harald Schütz
(A&R 2016, 7–15)

Architektenhaftung

Die Entwicklung des Architekten- und Ingenieurrechts in den
Jahren 2014 und 2015
Roland Kesselring und Matthias Hennig
(NJW 2015, 2165–2167)

Die Haftung des Architekten bei der Überschreitung von
Kostengrenzen
Björn Retzlaff
(BauR 2015, 1729–1738)

Sachwalterhaftung des Architekten – Relikt oder Wirklichkeit?
Philipp Tschäpe
(ZfBR 2015, 315–321)

Bestehen Kontrollpflichten des bauüberwachenden Architekten
und des objektbetreuenden Architekten bei Ersatzvornahmearbeiten?
Hans-Joachim Weingart
(BauR 2015, 1911–1919)

Aktuelle Entscheidungen zum Architekten- und Ingenieurrecht
Markus Wessel
(ZfBR 2015, 741–749)

Arzneimittelhaftung

Innovationen bei der Guten Klinischen Praxis. Die rechtliche
Bedeutung der ICH-GCP Leitlinie nach der neuen Verordnung
536/2014 über klinische Prüfungen mit Humanarzneimitteln
Carolin Domann
(PharmR 2015, 431–436)

Grundlagen und Charakter der arzneimittelrechtlichen
Zulassungsentscheidung
Andreas Fleischfresser und Stefan Fuhrmann
(A&R 2015, 99–105)

Rechtsprechungsübersicht zum Medizinprodukterecht und
zu angrenzenden Gebieten 2014/2015
Sandra Hobusch und Sebastian Ochs
(MedR 2015, 706–710)

Der Patient als Proband in der Studie
Ernst Jürgen Kratz
(in Festschrift für Lothar Jaeger zum 75. Geburtstag,
Verlag Luchterhand, Köln 2014 S. 43–58)

Die klinische Prüfung mit Humanarzneimitteln in der EU nach
der Verordnung (EU) Nr. 536/2014
Hans-Dieter Lippert und Andreas Felder
(GesR 2015, 712–716)

Rechtlicher Rahmen und Ablauf von Risikobewertungsverfahren des BfArM
Katharina Schmidt, Henning Völkel, Dr. Thomas Sudhop und
Karl Broich
(A&R 2015, 195–201)

Arzthaftung

Risiko-Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen
– Entwicklung und Tendenzen 2014/2015 –
Karl Otto Bergmann und Carolin Wever
(MedR 2015, 665–668)

Die aktuelle Rechtsprechung zum Arzt- und
Krankenhaushaftungsrecht
Karl Otto Bergmann
(ZMGR 2016, 166–172)

Erste Erfahrungen mit dem Patientenrechtegesetz – aus der
Sicht des Rechtsanwalts, der Patienten bei der Durchsetzung
von Schadensersatzansprüchen vertritt
Anspruch und Wirklichkeit
Michaela Bürgle
(ZMGR 2016, 99–105)

Die Entwicklung der ärztlichen Aufklärungspflicht im Lichte
höchstrichterlicher Rechtsprechung
Vincent Burgert
(JA 2016, 246–252)

Einwilligungs- und Entscheidungsfähigkeit in der Entwicklung
von Medizin und Medizinrecht
Reinhard Damm
(MedR 2016, 775–785)

Die Feststellung des groben Behandlungsfehlers
Hans-Günter Ernst
(in Medizin – Haftung – Versicherung. Festschrift für Karl Otto
Bergmann zum 70. Geburtstag, Springer-Verlag, Heidelberg
2016 S. 21–42)

Schweigepflichtentbindungen im Gesundheitswesen
Stefan Ernst
(GesR 2015, 654–656)

Erfahrungen mit dem Patientenrechtegesetz
Hermann Fenger
(in Medizin – Haftung – Versicherung. Festschrift für Karl Otto
Bergmann zum 70. Geburtstag, Springer-Verlag, Heidelberg
2016 S. 43–58)

Die mangelhafte Dokumentation – ein Plädoyer für Erfüllungsund
Schadensersatzansprüche des Patienten
Frederik Fiekas
(MedR 2016, 32–36)

Wechselwirkungen zwischen Behandlungsfehler und Aufklärungsmangel
bei der ärztlichen Berufshaftung
Markus Gehrlein
(GesR 2016, 129–134)

Arzt, Patient und Assistenzsystem – Grenzen der rechtlichen
Zulässigkeit des automatisierten Unterstützens und Ersetzens
von ärztlichen Entscheidungen
Sebastian J. Golla
(InTeR 2015, 194–197)

Die Pflicht des Arztes zur Information über Behandlungsfehler
(§ 630c Abs. 2 S. 2 und 3 BGB)
Thomas Gutmann
(in Medizin – Haftung – Versicherung. Festschrift für Karl Otto
Bergmann zum 70. Geburtstag, Springer-Verlag, Heidelberg
2016 S. 59–74)

Konsensuale Verfahren bei Arzthaftungsfällen
Chancen und Barrieren einer differenzierten Konfliktlösung
Flavia Hauschild
(ZKM 2015, 148–151)

Wann ist die Einwilligung in eine Lebendorganspende (LOS)
„nicht freiwillig”?
Thomas Hillenkamp
(MedR 2016, 109–118)

Delegation der Selbstbestimmungsaufklärung
Christian Katzenmeier und Claudia Achterfeld
(in Medizin – Haftung – Versicherung. Festschrift für Karl Otto
Bergmann zum 70. Geburtstag, Springer-Verlag, Heidelberg
2016 S. 89–102)

Haftungsfragen bei Schnittstellen in der ärztlichen Behandlung
Hans-Friedrich Kienzle
(in Medizin – Haftung – Versicherung. Festschrift für Karl Otto
Bergmann zum 70. Geburtstag, Springer-Verlag, Heidelberg
2016 S. 113–122)

Organentnahme nach dem Hirntod bei Kindern. Ethische und
rechtliche Gratwanderung
Hartmut Kreß
(MedR 2016, 855–860)

Überblick über die Entwicklung des zivilrechtlichen Arzthaftungsrechts
in den Jahren 2013 bis Ende September 2015
Susanne Kunz-Schmidt
(NJ 2016, 16–27)

Ärztliche Strafbarkeitsrisiken beim Verschreiben von Arzneimitteln
für medizinisch nicht indizierte Zwecke
Dorothea Magnus, Christoph Bublitz und Dimitris Repantis
(medstra 2015, 205–214)

Arzthaftung – Aktuelle Rechtsprechung zu Diagnoseirrtümern,
Behandlungsfehlern und Dokumentationsversäumnissen
Rüdiger Martis und Martina Winkhart-Martis
(MDR 2015, 746–753)

Probleme bei einfachen Befunderhebungsversäumnissen und
bei der Bestimmung der Primärverletzung
Siegfried Mennemeyer
(in Medizin – Haftung – Versicherung. Festschrift für Karl Otto
Bergmann zum 70. Geburtstag, Springer-Verlag, Heidelberg
2016 S. 145–160)

Befunderhebung oder therapeutische Aufklärung?
– Zugleich Anmerkung zum Urteil des BGH vom 17. 11. 2015 (VI ZR 476/14) VersR 2016, 260 –
Karl Nußstein
(VersR 2016, 641–643)

Haftung wegen fehlender Risikoaufklärung ohne Erfordernis eines Rechtswidrigkeitszusammenhangs
Karl Nußstein
(VersR 2016, 901–903)

Die Komplikation der Komplikation – wie weit geht die ärztliche
Aufklärungspflicht?
Burkhard Pauge
(in Medizin – Haftung – Versicherung. Festschrift für Karl Otto
Bergmann zum 70. Geburtstag, Springer-Verlag, Heidelberg
2016 S. 169–178)

Schutzpflichten behandelnder Ärzte und Psychologen
Eine kritische Betrachtung der „Gefahren- und Haftungsgemeinschaft
Arzt/Patient“ unter dem Gesichtspunkt fahreignungsrelevanter
Erkrankungen
Jürgen Peitz
(BA 2015, 238–256)

Entwicklungen der neueren höchstrichterlichen Rechtsprechung
zur Arzthaftung
Vera v. Pentz
(MedR 2016, 16–23)

Die Entwicklung des Berufs- und Vertragsarztrechts 2014/2015
Karsten Scholz
(medstra 2015, 344–351)

Betreuungsgerichtliche Genehmigung der stellvertretenden Einwilligung
in den Behandlungsabbruch
Alfred Simon
(medstra 2015, 214–217)

Brennpunkte des Patientenrechtegesetzes – Informationspflichten
auf dem Prüfstand
Andreas Spickhoff
(Medizinrecht – Ein Balanceakt zwischen Können und Dürfen,
Verlag Mohr Siebeck, Tübingen 2015 S. 25–60)

Die Arzthaftung im neuen bürgerlich-rechtlichen Normenumfeld
Andreas Spickhoff
(MedR 2016, 845–855)

Waffengleichheit? Substantiierungslast und Verjährung im
Arzthaftungsverfahren
Thorsten Süß
(in Medizin – Haftung – Versicherung. Festschrift für Karl Otto
Bergmann zum 70. Geburtstag, Springer-Verlag, Heidelberg
2016 S. 305–320)

Über- und Unterdiagnostik in der Medizin – Haftungsrechtliche
Überlegungen
Carolin Wever
(in Medizin – Haftung – Versicherung. Festschrift für Karl Otto
Bergmann zum 70. Geburtstag, Springer-Verlag, Heidelberg
2016 S. 363–373)

Der Abrechnungsbetrug in der jüngeren Rechtsprechung
Thomas Wostry
(medstra 2015, 217–225)

Arztvertrag

Gewährleistung und Vergütungsanspruch in Fällen des § 323
Abs. 6 BGB – Rechtsfragen bei Mangelbehebungsverweigerung
von Patienten
Jürgen Kohler
(AcP 205 [2015], 165–202)

Die Vergütung von Gastärzten
Tobias Mandler
(MedR 2015, 499–505)

Bankenhaftung

Materiell- und verfahrensrechtliche Fragen der Haftung von
Bankvorständen
Klaus Peter Berger und Bernd Scholl
(ZBB 2016, 237–249)

Die Pflicht des Bankvorstands zur Kündigung von
Pfändungsschutzkonten
Georg Bitter
(ZIP 2015, 1807)

Aufklärungs- und Beratungspflichten bei Kreditverträgen –
Verschärfungen durch die EuGH-Rechtsprechung und die
Wohnimmobilienkredit-Richtlinie
Petra Buck-Heeb
(BKR 2015, 177–186)

Der Schutz der Kunden nach der MiFID 2 und MIFIR – Eine Skizze
des Regelwerks und systemorientierte Schlussfolgerungen
Luca Di Nella
(in Privatrecht, Wirtschaftsrecht, Verfassungsrecht – Privatinitiative
und Gemeinwohlhorizonte in der europäischen Integration
– Festschrift für Peter-Christian Müller-Graff zum 70. Geburtstag
am 29. September 2015, Nomos-Verlag, Baden-Baden 2015
S. 767–774)

Zehn Jahre ohne Gewährträgerhaftung – Konsequenzen für den
Sparkassensektor
Gunter Dunkel
(ZKredW 2015, 698–699)

Der Widerrufsjoker
Eine zulässige Form der vorsätzlichen sittenwidrigen Schädigung
von Kreditinstituten?
Hervé Edelmann und Tilman Hölldampf
(KSzW 2015, 148–153)

Der Regierungsentwurf zum Kleinanlegerschutzgesetz
Torsten Fett
(KSzW 2015, 139–147)

Die Rechtsprechung des BGH zu „schwerwiegenden Interessenkonflikten“
von (anlage-)beratenden Kreditinstituten – System
oder reine Kasuistik?
Jan Ludwig und Peter Clouth
(NZG 2015, 1369–1377)

Die Verwirkung des Widerrufsrechts bei Immobiliendarlehen
Hans-Jürgen Müggenborg und Rainer Horbach
(NJW 2015, 2145–2149)

Vertrauensschutz bei der Änderung höchstrichterlicher
Rechtsprechung zu Banken-AGB?
Richard Nouvertné
(ZIP 2015, 1617–1622)

Keine Haftung der Bank als Kommissionärin nach § 384 Abs. 3
HGB bei Aufhebung des Ausführungsgeschäfts als „Mistrade“
Ulrike Schäfer
(BKR 2015, 459–463)

Übersicht über die aufsichtsrechtliche Regulierung von alternativen
Finanzierungen nach Inkrafttreten des KAGB und des
Kleinanlegerschutzgesetzes
Georg Graf zu Solms-Laubach und Stanislava Mihova
(DStR 2015, 1872–1877)

Aktuelle Rechtsprechung zum Bankrecht
Nikolaus Stackmann
(NJW 2015, 2387–2392)

Die neuere Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes zu
Aufklärungs- und Beratungspflichten der Banken bei der
Anlageberatung
Ulrich Wiechers und Torsten Henning
(WM 2015, Sonderbeil. 47/2015)

Kleinanlegerschutzgesetz und Gewerbeordnung – Auswirkungen
auf die Finanzanlagenvermittlung (§ 34 f GewO) und Honorar-
Finanzanlagenberatung (§ 34 h GewO)
Martin Will
(GewArch 2015, 430–435)

(Keine) Aufklärungspflicht anlageberatender Banken über den
negativen Marktwert bei Swap-Verträgen?
Michael Zoller
(NJW 2015, 2220–2222)

Baurecht

Vom Umgang mit materialbedingten Restrisiken
Helmut Ebersbach
(BauR 2015, 1239–1244)

Die Entwicklung des Bauträgerrechts in den Jahren 2013 und
2014
Ralf Heuer und Frank Weber
(NJW 2015, 2086–2090)

Die Rechtsprechung der Oberlandesgerichte zum privaten
Baurecht 2014
Karl-Heinz Keldungs
(BauR 2015, 1395–1405)

Obergerichtliche Rechtsprechung zur Baustellenverordnung seit 2006
Guido Meyer
(BauR 2015, 913–920)

Vereinbarungen von Sonderwünschen im Bauträgervertrag
Holger Pauly
(MDR 2015, 437–441)

Schadensersatz beim Nutzungsverlust eigenwirtschaftlich genutzter Güter
Ist die BGH-Rechtsprechung eine volatile Billigkeitsrechtsprechung
und gibt es stattdessen eine rechtssichere dogmatische
Entschädigungskonstruktion?
Hans-Joachim Weingart
(BauR 2015, 1557–1568)

Entwicklung des privaten Baurechts (BGB und VOB/B) seit Dezember 2014
Jutta Wittler und Björn Kupczyk
(NJW 2015, 1922–1926)

Bauvertrag

Rückbau und Haftung
Achim Rüdiger Börner
(RdE 2016, 60–65)

Der Referentenentwurf zum Bauvertragsrecht und zur Änderung
der kaufrechtlichen Mängelhaftung – ein Überblick
Malte Kramme
(ZfIR 2016, 81–88)

Gesamtschuldnerische Haftung der Baubeteiligten
Iris Oberhauser
(in Planerverträge, Haftung der Planer und Mitverantwortung
der Besteller, Verlag C. H. Beck, München 2015, S. 65–74)

Die VOB/B und die wesentlichen Grundgedanken der
gesetzlichen Regelung
Frank Peters
(BauR 2015, 739–744)

Die Rechtsprechung des VII. Zivilsenats zum Bauvertrags- und
Architektenrecht im Jahr 2015
Marc Plücker, Nina Keese und Ekkehard Regen
(BauR 2016, 1238–1253)

Aktuelle Fragen der Vertragsstrafe im Baurecht
Zwischenfristen – Störungen des Bauablaufs – Leistungskette
Björn Retzlaff
(BauR 2015, 384–392)

Aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung zum
Bauvertragsrecht
Günter Schmeel
(MDR 2016, 252–259)

Die Sieben-Jahres-Frist im Planungsschadensrecht
Gerd Schmidt-Eichstaedt
(ZfBR 2015, 330–336)

Der Baumangel: Streitgegenstand, Streitverkündung und
Kostenentscheidung
Alexander Scholz
(in Facetten des Immobilienrechts – Festschrift für Manfred
Probst, Nomos-Verlag, Baden-Baden 2015 S. 15–30)

Die Rechtsprechung des VII. Zivilsenats zum Bauvertragsund
Architektenrecht im Jahr 2014
Anette Trost, Nina Keese und Marc Plücker
(BauR 2015, 1377–1395)

Reform des Bauvertragsrechts und der kaufvertraglichen
Mängelhaftung
Luitpold Graf Wolffskeel v. Reichenberg und Christoph Jerger
(ZRP 2015, 237–240)

Bürgenregress

Die Haftung des Bürgen für die Werklohnforderung bei Insolvenz
des Werkbestellers
Wolfgang Küpper
(NJW 2015, 3057–3060)

Compliance

Haftung für Delikte „aus dem Unternehmen“, dargestellt am Fall
„Dieselgate“
Holger Altmeppen
(ZIP 2016, 97–103)

Rechtliche Fragen der Corporate Compliance
Christoph Brömmelmeyer
(EWeRK 2015, 59–63)

Compliance bei vertriebsbezogener Product Governance – Neuerungen
durch die MiFID II bzw. das Kleinanlegerschutzgesetz
Petra Buck-Heeb
(CCZ 2016, 2–10)

Clinical Corporate Compliance Management: Sicherstellung regelkonformen
Verhaltens im Medizinbetrieb
Wilfried v. Eiff und Christoph v. Eiff
(in Medizin – Haftung – Versicherung. Festschrift für Karl Otto
Bergmann zum 70. Geburtstag, Springer-Verlag, Heidelberg
2016 S. 339–362)

Dem unbekannten Unwissen auf der Spur – Compliance- und
Risikopräventionsfunktionen
Kai Gammelin
(Die Bank 2016, 24–28)

Die Geltendmachung von Ersatzansprüchen wegen Verstößen
gegen Compliance-Vorschriften im Rahmen des § 112 AktG
Tatjana Giorgis
(ZWH 2015, 376–379)

Compliance-Management-Systeme zur Beherrschung rechtlicher
Risiken
Organisation von Compliance multinational tätiger Unternehmen:
Von der Regel zur Unternehmenskultur
Georg Gößwein, Olaf Hohmann und Jonathan S. Martel
(AnwBl 2015, 827–832)

(Cloud-)Datentransfer und Exportkontrolle – Neue Compliance-
Herausforderungen für Unternehmen
Philip Haellmigk
(CCZ 2016, 28–34)

Exportkontrolle und (Cloud-)Datentransfer: Spiel mit dem Feuer?
– Neue Compliance-Herausforderungen für Unternehmen?!
Philip Haellmigk
(in Internet der Dinge, Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft,
Oldenburger Verlag für Wirtschaft, Informatik und Recht,
Edewecht 2015 S. 771–787)

Rechtliche Anforderungen an eine pflichtgemäße Compliance-
Organisation im Wandel der Zeit
Stephan Harbarth und Micha Brechtel
(ZIP 2016, 241–250)

Compliance – Haftungsrisiken der Unternehmensleitung
Oliver Hein
(EWeRK 2015, 63–74)

Vermeidung von Organisationsverschulden in Unternehmen –
Zertifizierung von Steuerprozessen
Tobias Hiller und Günther Hüttinger
(BB 2015, 1312–1317)

Compliance im Gemeinderat – Die persönliche Beteiligung
des Gemeinderatsmitglieds im Bauleitplanverfahren und im
Baugenehmigungsverfahren
Christian Hümmer
(in Facetten des Immobilienrechts – Festschrift für Manfred
Probst, Nomos-Verlag, Baden-Baden 2015 S. 85–104)

Compliance und Wirtschaftsstrafrecht aus rechtstheoretischer
Perspektive – Unternehmensstrafrecht und regulierte Selbstregulierung
sind keine Allheilmittel
David John
(ZWH 2015, 380–385)

Compliance-Risiken beim Wertpapierhandel in Dark Pools
Peter Kasiske
(BKR 2015, 454–458)

Rechtsfolgen von Verstößen gegen Informationspflichten nach
der Institutsvergütungsverordnung
Stefan Kolb
(WRP 2015, 31–34)

Healthcare Compliance 2015
Mit Besprechung des aktuellen Entwurfes eines Gesetzes gegen
Korruption im Gesundheitswesen
Adem Koyuncu
(PharmR 2015, 583–589)

Zum Verhältnis von strafrechtlicher und zivilrechtlicher Haftung
für Compliance-Mängel
Lothar Kuhlen
(NZWiSt 2015, 121–129, 161–168)

4. EU-Geldwäsche-RL: Auswirkungen auf Unternehmen, Banken und Berater
Jens H. Kunz und Matthias Schirmer
(BB 2015, 2435–2443)

BB-Gesetzgebungs- und Rechtsprechungsreport zu Compliance 2014
Nils Krause und Christopher Albien
(BB 2015, 1795–1799)

Neubürger-Urteil und andere Entwicklungen in der Compliance von Versicherungsunternehmen
Christoph Louven
(in Strafrechtliche Rahmenbedingungen der Compliance in
Versicherungsunternehmen, Düsseldorfer Reihe Bd. 23,
Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe 2015 S. 35–56)

Whistleblowing als Teil der Unternehmenscompliance – Rechtlicher
Rahmen und Best Practice
Philipp Maume und Lars Haffke
(ZIP 2016, 199–207)

„Compliance“ als gesellschaftsrechtliche Organpflicht?
Ein österreichisch-deutscher Rechtsvergleich
Walter G. Paefgen
(ÖRdW 2015, 769–774; 2016, 16–21)

„Compliance“ als gesellschaftsrechtliche Organpflicht?
Walter G. Paefgen
(WM 2016, 433–444)

Healthcare Compliance: Aktuelle Entwicklungen und globale Trends
Michael Ramb
(CCZ 2015, 262–268)

Kartelldeliktsrecht und Compliance
Joachim Ramm
(GWR 2015, 290–291)

Kartellschadensprävention als Bestandteil der kartellrechtlichen
Compliance
Thilo Reimers, Sebastian Brack und Martin Schmidt
(CCZ 2016, 83–89)

Verbraucherschutz-Compliance im Rahmen von MiFID II
Hartmut T. Renz
(Die Bank 2015, 15–19)

Die EU-Marktmissbrauchsverordnung – verschärfte Anforderungen
an die kapitalmarktrechtliche Compliance auch für den
Freiverkehr
Daniel Rubner und Lutz Pospiech
(GWR 2016, 228–230)

Abberufung und Kündigung eines (Gesellschafter-)Geschäftsführers
aus wichtigem Grund
Philipp Rüppell und Petra Hoffmann
(BB 2016, 645–651)

Haftungsrisiken deutscher Unternehmen und ihres Managements
für Menschenrechtsverletzungen im Ausland
Miriam Saage-Maaß und Maren Leifker
(BB 2015, 2499–2504)

Interne Untersuchungen von Exportkontrollverstößen und der
strategisch Einsatz vom Computer-Forensik und E-Discovery
Falk Schöning und Helmut Sauro
(CCZ 2016, 11–17)

Vergaberechtliche Compliance – Die Folgen von Rechtsverstößen
bei der Vergabe öffentlicher Aufträge
Matthias Simonis
(CCZ 2016, 70–77)

Compliance im Franchising: Darf’s ein bisschen mehr sein? –
Neue Herausforderungen für Franchisesysteme im Licht aktueller
Rechtsprechung
Dagmar Waldzus
(BB 2016, 515–523)

Die aktuellen Änderungen des Deutschen Corporate Governance Kodex
Axel v. Werder und Jenny Bartz
(DB 2015, 1577–1580)

Wenn Compliance versagt – Verteidigung im neuen Recht?
Jürgen Wessing
(in Strafrechtliche Rahmenbedingungen der Compliance in
Versicherungsunternehmen, Düsseldorfer Reihe Bd. 23,
Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe 2015 S. 15–33)

Compliance-Verstöße und Insiderrecht
Oliver Wilken und Sebastian Hagemann
(BB 2016, 67–73)

Die Angemessenheit eines CMS – eine rein juristische Bewertung
oder anerkannter Stand von betriebswirtschaftlichen Grundsätzen
Karl Heinz Withus
(CCZ 2015, 139–143)

Compliance in Sparkassen
Paul-Bernd Wittnebel
(CCZ 2015, 256–261)

Die Anzeigepflicht nach § 153 Abs. 1 AO als Schnittstelle zwischen
Compliance-Ermittlungen und Besteuerungsverfahren
Martin Wulf
(AG 2016, 20–23)

Computer

Dokumentation in Softwareerstellungsverträgen
Sabine Schreiber-Ehle
(CR 2015, 469–481)

Darlehen

Die Sanktionierung von Verstößen gegen die Erläuterungs- und
Bonitätsprüfungspflicht im Verbraucherkreditrecht
David Bartlitz
(WM 2016, 344–352)

Schadensersatzhaftung im Falle fehlerhafter Widerrufsbelehrungen
in Verbraucherdarlehensverträgen
Florian Eichel
(ZfPW 2016, 52–67)

Rückzahlungsverpflichtungen nach Widerruf von
Immobiliardarlehensverträgen
Claire Feldhusen
(BKR 2015, 441–448)

Unternehmenskredit und Zahlungsverzug
Robert Freitag
(ZIP 2015, 1805–1806, 1808–1811)

Verwirkung des Widerrufsrechts bei Verbraucherkrediten – der
Widerrufsjoker aus Perspektive der Bank
André Frischemeier und Roman Jordans
(DZWir 2016, 101–112)

Europäischer oder nationaler oder systematischer Verbraucherschutz?
– Defizite sachlicher Normlegitimation bei überschießender Richtlinien-Umsetzung am Beispiel des „ewigen“
Rechts zum Widerruf von Immobiliarkreditverträgen
Beate Gsell
(in Privatrecht, Wirtschaftsrecht, Verfassungsrecht – Privatinitiative
und Gemeinwohlhorizonte in der europäischen Integration – Festschrift
für Peter-Christian Müller-Graff zum 70. Geburtstag am 29.
September 2015, Nomos-Verlag, Baden-Baden 2015 S. 183–190)

Der Begriff des Kreditvermittlers im europäischen
Verbraucherkreditrecht
Lukas Herndl
(GPR 2015, 273–282)

Die Kündigung des Kredits wegen Verschlechterung der Vermögensverhältnisse
– Voraussetzungen, Erkenntnisdefizite und Risiken
für den Darlehensgeber
Thomas Regenfus
(ZBB 2015, 383–395)

Zur Veränderung des Zinsniveaus bei Bausparverträgen: Pacta
sunt servanda oder Sonder-Kündigungsrecht nach § 489 BGB?
Ferdinand v. Stumm
(GWR 2015, 357–359)

Anspruch auf eine Vorfälligkeitsentschädigung bei bankseitiger
Kündigung eines Verbraucherdarlehnsvertrages?
Maik Winneke und Andreas Reiff
(VuR 2016, 52–60)

Datenschutz

Haftungsrisiken des Datenschutzbeauftragten: Eine Versicherung
kann Entlastung bringen
Michael Bieniek, Dirk Kalinowski und Ulrich Kudoweh
(DSB 2015, 188–190)

Vertrauen erhalten – Datenschutz und Datensicherheit bei modernen
Fahrzeugen
Datenschutz und Datensicherheit als weitere Kernkompetenzen
des Sachverständigenwesens
Jürgen Bönninger
(ZVR 2015, 474–480)

Datenschutzrechtliche Compliance und Haftung nach der Safe-
Harbor-Entscheidung des EuGH
Anke Dieckhoff
(ZWH 2015, 341–343)

Cloud Computing und Compliance
Probleme und Lösungsansätze
Klaus Foitzick und Michael Plankemann
(CCZ 2015, 180–184)

Personenbezogene Daten zwischen der EU und den USA
Ein Rückblick auf das sog. „Safe-Harbor-Urteil” des EuGH und
ein Ausblick auf dessen Auswirkungen auf den transatlantischen
Datenaustausch
Jana C. Fuchs
(BB 2015, 3074–3079)

Die Entwicklung des Datenschutzrechts im ersten Halbjahr 2015
Peter Gola und Christoph Klug
(NJW 2015, 2628–2632)

Die Datenschutz-Haftung nach geltendem und zukünftigem
Recht – ein vergleichender Ausblick auf Art. 77 DS-GVO
Peter Gola und Carlo Piltz
(RDV 2015, 279–285)

Die Entwicklung des Datenschutzrechts im zweiten Halbjahr
2015
Peter Gola und Christoph Klug
(NJW 2016, 691–694)

Connected Car vs. Privacy
Ole Hinrichs und Moritz Becker
(ITRB 2015, 164–168, 191–196)

Datenschutzrechtliche Fragen beim Einsatz von
Handelsvertretern
Tobias Kugler
(ZVertriebsR 2015, 219–226)

Das vernetzte Automobil aus datenschutzrechtlicher Sicht
Gerhard Kunnert
(ZVR 2015, 481–484)

Das IT-Sicherheitsgesetz: Herausforderungen und Chancen für
Unternehmen – vor allem für KMU
Hanna Lurz, Barbara Scheben und Wilhelm Dolle
(BB 2015, 2755–2762)

Datenschutz in der Versicherungswirtschaft
Sven Polenz
(VuR 2015, 416–419)

Ein fahrbarer Datensatz – Datenschutzrechtliche Probleme im
modernen Auto
Max v. Schönfeld
(DAR 2015, 617–622)

Daten im Deliktsrecht
Gerald Spindler
(in Zwischenbilanz – Festschrift für Dagmar Coester-Waltjen
zum 70. Geburtstag, Gieseking-Verlag, Bielefeld 2015
S. 1183–1192)

Wearables und Gesundheitsdaten: Möglichkeiten und Grenzen
zur cloudbasierten Nutzung durch Ärzte und Krankenversicherungen
aus datenschutzrechtlicher Sicht
Christian Völkel
(in Internet der Dinge, Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft,
Oldenburger Verlag für Wirtschaft, Informatik und Recht,
Edewecht 2015 S. 35–51)

Datentransparenz versus Datenschutz bei klinischen Prüfungen
mit Arzneimitteln
Heike Wachenhausen
(A&R 2016, 147–152)

Die DS-GVO und das Berufsrecht der Rechtsanwälte, Steuerberater
und Wirtschaftsprüfer. Datenschutz bei freien Berufen
Philipp Zikesch und Rudi Kramer
(ZD 2015, 565–570)

Energieversorgungsunternehmen

Der Schutz des privaten Letztverbrauchers durch das Energieund
Vertragsrecht
Christian Alexander
(EnWZ 2015, 490–496)

Haftungsbegrenzung pro Schadensereignis bei der Netzanbindung
von Windenergieanlagen auf See
Roland Broemel
(EnWZ 2015, 213–217)

Wann wird ein Getriebeschaden einer Windenergieanlage
entschädigt?
Dirk Halbach
(Versicherung und Recht kompakt 2015, 121–124)

Die Haftung des Netzbetreibers bei Überspannungsschäden
– zur Fehlerdefinition des § 3 Abs. 1 ProdHaftG beim Produkt
Elektrizität
Vanessa Kluge
(InTeR 2015, 67–73)

Rechtsfolgen unwirksamer Preisanpassungsklauseln in
Energielieferungsverträgen
Gunther Kühne
(NJW 2015, 2546–2548)
Familien- und Erbrecht

Risikoverteilung in EEG-Direktvermarktungsverträgen
Vertragliche Gestaltung von Leistungspflichten und Haftung
Tobias Woltering
(REE 2015, 141–149)

Enteignender Eingriff

Zur Enteignungsentschädigung in der Land- und Forstwirtschaft
– Grundsätze, Besonderheiten und aktuelle Urteile im
Überblick
Karl-Ludwig Grages
(RdL 2015, 58–60)

Expertenhaftung

Echtheitsmängel beim Kauf von Kunstwerken
Die Schadensersatzhaftung des Kunstexperten gegenüber dem
Käufer auf Grundlage von § 311 Abs. 3 S. 2 BGB
Jan Patrick Ehinger
(KuR 2015, 135–140)

Familien- und Erbrecht

Haftung des Ehestörers? Eine neue südafrikanische Gerichtsentscheidung
und die deutsche Debatte
Eike Götz Hosemann
(FamRZ 2015, 2101–2105)

Mithaftung des Ehegatten für Strom- und Gasrechnungen – kritische
Fragen an § 1357 BGB
Knut Werner Lange
(FamRZ 2016, 354–359)

Schadenersatzanspruch des Kindes gegen seine Eltern wegen
Abhebungen vom Sparbuch
Gudrun Möller
(Familienrecht kompakt 2015, 79–81)

Das Haftungsregime des § 1978 Abs. 1 S. 1 BGB
Konrad Osthold
(ZEV 2015, 444–449)

Regress des Scheinvaters gegen die Mutter
Christopher Schmidt
(NJW 2015, 2693–2695)

Franchisevertrag

Zur AGB-rechtlichen Zulässigkeit von Laufzeitregelungen in
Franchiseverträgen
Tom Billing und Anke Röschenkemper
(ZVertriebsR 2015, 139–144)

Die analoge Anwendbarkeit von § 89 b HGB auf Franchiseverträge
unter Berücksichtigung der neuesten Rechtsprechung
des BGH
Sabine Latzel
(ZVertriebsR 2015, 90–92)

Gefälligkeitsverhältnis

Voraussetzungen für einen stillschweigenden Haftungsverzicht bei einem Gefälligkeitsverhältnis
– Zugleich Anmerkung zum Urteil des BGH vom 26. 4. 2016 (VI ZR 467/15) VersR 2016, 1264 –
Spallino, Dr. Dennis
(VersR 2016, 1224–1228)

Geschäftsführerhaftung

Die strafrechtliche Verantwortlichkeit und zivilrechtliche Haftung
von Geschäftsführern wegen Vorenthalten und Veruntreuen von
Arbeitsentgelt
Stephan Ast und Daniel Matthias Klocke
(DZWir 2015, 491–497)

Die Post-M&A Due Diligence
Eine Pflicht des Käufers und seiner Geschäftsführung?
Joachim Frhr. v. Falkenhausen
(NZG 2015, 1209–1212)

Der Geschäftsführer der vertraglich konzernierten GmbH im
Spannungsfeld gefährdender Weisungen des herrschenden
Unternehmens
Markus Geißler
(GmbHR 2015, 734–741)

Lenker oder Gelenkter? Der GmbH-Geschäftsführer im internationalen
Vergleich
Vergleich der Rechtsstellung und Haftung von Geschäftsführern
geschlossener Kapitalgesellschaften
Stephan Haas
(NJ 2015, 408–414)

Die Haftung des Sanierungsgeschäftsführers in der Eigenverwaltung
Florian Jacoby
(in Festschrift für Heinz Vallender, RWS-Verlag 2015 S. 261–280)

Haftung des Geschäftsführers wegen des Einzugs sicherungsabgetretener
Forderungen auf debitorisches Konto einer insolvenzreifen
GmbH
Stefan Proske
(DB 2015, 2195–2196)

Geschäftsabschlüsse in der GmbH-Krise – Wann haftet der Geschäftsführer?
Worüber Geschäftsführer einer angeschlagenen GmbH ihre Geschäftspartner informieren müssen und wie sie sich verhalten sollten
Vanessa Prühs
(GmbH-Stpr 2016, 76–78)

Die Haftung des Geschäftsführers in der Eigenverwaltung
Meinungsstand, Praxisbeispiele und Handlungsempfehlungen
Dominik Skauradszun und Andreas Spahlinger
(DB 2015, 2559–2564)

Geschäftsführerhaftung und Schiedsgerichtsbarkeit
Rüdiger Werner
(ZWH 2015, 129–135)

Die Haftung des GmbH-Geschäftsführers für Wettbewerbsverstöße
und Immaterialgüterrechtsverletzungen durch die
Gesellschaft
Rüdiger Werner
(GRUR 2015, 739–744)

Geschäftsführer: Vorsicht (Haftungs-)Falle!
Aktuelle Rechtsprechung zur Haftung von GmbH-Geschäftsführern
nach § 64 S. 1 GmbHG
Niclas v. Woedtke
(GmbHR 2016, 280–284)

Gesellschaftsrecht

Das rechtliche Schicksal der Kapitalerhaltungshaftung in der
GmbH bei nachträglichem Wegfall der Unterdeckung oder
nachträglichem Eintritt einer Privilegierung
Holger Altmeppen
(ZIP 2015, 1657–1662)

Ausfallhaftung gemäß § 24 GmbHG nach Anteilsabtretung an
später kaduzierten Mitgesellschafter
Walter Bayer und Philipp Scholz
(NZG 2015, 1089–1097)

Grundsätzliche und technische Fragen zur Ausfallhaftung der
Mitgesellschafter nach § 24 GmbHG
Walter Bayer und Philipp Scholz
(GmbHR 2016, 89–99)

Schadensersatzpflicht wegen Beteiligungserwerbs?
Andreas Cahn und Christian Decher
(Der Konzern 2015, 469–476)

Die Pflichten von Private Equity Fonds nach dem Kapitalanlagegesetzbuch
bei Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an einem
nicht börsennotierten Unternehmen
Oliver Felsenstein und Laurent Müller
(KSzW 2016, 55–61)

Zur Abdingbarkeit der Treuepflichten bei Personengesellschaft
und GmbH
Holger Fleischer und Lars Harzmeier
(NZG 2015, 1289–1297)

Das zur Vermeidung der Überschuldung vereinbarte Nachrangdarlehen
und die Folgen bei dessen rechtsverstößlicher Rückzahlung
durch die Gesellschaft
Markus Geißler
(DZWir 2015, 345–352)

Wissenszurechnung aus dem Aufsichtsrat
Jens Koch
(ZIP 2015, 1757–1767)

Gesamtschuldnerische Haftung von Treugeber-Kommanditisten?
Andreas Menkel
(NZG 2016, 261–263)
Grundfälle zur gesellschaftsrechtlichen Haftung natürlicher Personen
im Privatrecht
Hilmar Odemer
(JuS 2016, 203–208)

Bußgelder gegen den Rechtsnachfolger nach Verschmelzungen
– die Auswirkungen der Entscheidung des EuGH vom 5. 3. 2015
(„Modelo Continente Hipermercados“)
Alexander v. Saucken
(ZWH 2015, 217–218)

Gesellschafterdarlehen – gesamtschuldnerische Haftung von
Zedent und Zessionar in M&A-Transaktionen?
Steffen Schniepp und Christian Hensel
(BB 2015, 777–782)

Die Haftung des aus der geschlossenen Publikumskommanditgesellschaft
ausgeschiedenen Treugebers für
Gesellschaftsverbindlichkeiten
Julian Veith
(BKR 2015, 233–236)

Doppelmandate und Wissenszurechnung im Konzern
Dirk A. Verse
(AG 2015, 413–420)

EuGVVO oder EuInsVO bei gesellschaftsrechtlichen
Haftungsklagen?
Frauke Wedemann
(IPrax 2015, 505–509)

Wissenszurechnung bei M&A Transaktionen
Fred Wendt und Karsten Kreiling
(KSzW 2016, 67–72)

Haftung für Einlageschuld nach Kaduzierung
Philipp Wösthoff
(DB 2015, 1950–1951)

Haftungsbeschränkung

Haftungsbeschränkungen zu Gunsten selbständiger Hilfspersonen
und zu Lasten Dritter im Transportrecht
Ingo Koller
(TranspR 2015, 409–423)

Praxisrelevante Haftungsbeschränkungen
Tobias Mergner und Anna Kraft
(VersR 2016, 435–441)

Haftungsprivilegierungen
Wolf-Dietrich Walker
(JuS 2015, 865–874)

Informationstechnologie

Neue Pflichten für Betreiber kritischer Infrastrukturen: Das IT-Sicherheitsgesetz
des Bundes
Gerrit Hornung
(NJW 2015, 3334–3340)

Ist die Providerhaftung im Lichte vernetzter autonomer Systeme
noch zeitgemäß?
Bardia Kian und Alexander Tettenborn
(in Rechtliche Aspekte automatisierter Fahrzeuge, Nomos-Verlagsgesellschaft,
Baden-Baden 2015 S. 101–120)

Projektmanagement und die zugehörige Dokumentation
Wiegand Liesegang
(CR 2015, 541–556)

Insolvenz

Zahlungsverbote kraft Rangrücktritts
Christian Berger
(ZIP 2016, 1–5)

Unternehmenssanierung zwischen Ökonomie und Recht – unternehmerisches Wagnis und Verantwortung Insolvenzbeteiligter, richterliche Haftungsrisiken
Friedrich L. Cranshaw und Ulf Knöpnadel
(ZInsO 2016, 357–366, 432–441)

Die Rechtsprechung des BGH zum Insolvenzrecht im Jahr 2015
Hans Gerhard Ganter
(NZI 2016, 193–210)

Ansprüche gegen Gesellschafter bei überteuerter Nutzungsüberlassung
an insolvente Gesellschaft
Markus Gehrlein
(in Festschrift für Siegfried Beck zum 70. Geburtstag, Verlag C. H. Beck 2016 S. 167–178)

Sanierung und Insolvenz aus dem Blickpunkt der Rechtsprechung
– Strategien und Hinweise für die Praxis
Markus Gehrlein
(WM 2016, 57–67)

Insolvenzverfahren über gesetzliche Krankenkassen – Eine
zweifelhafte gesetzliche Option Peter Gottwald
(in Festschrift für Siegfried Beck zum 70. Geburtstag, Verlag C. H. Beck 2016 S. 191–198)

Insolvenzrisiken bei der Veräußerung von Anteilen gesellschafterfinanzierter Unternehmen
Frank R. Primozic
(NJW 2016, 679–682)

Die Haftung nach §§ 60, 61 InsO in der Eigenverwaltung
Angelika Wimmer-Amend
(in Festschrift für Siegfried Beck zum 70. Geburtstag, Verlag
C. H. Beck 2016 S. 571–586)

Insolvenzverfahren

Voraussetzungen der Entlassung des Insolvenzverwalters wegen
Pflichtverletzungen
Peter Antoni
(NZI 2015, 543–545)

Keine Berücksichtigung von Insolvenzanfechtungsansprüchen
im Rahmen der Masseschmälerungshaftung des
Geschäftsleiters
Attila Bangha-Szabo
(KTS 2015, 165–177)

Die besondere Verantwortlichkeit des (vorläufigen) Sachwalters
Harald Ehlers
(ZInsO 2015, 1417–1421)

Rechtsprechung des BAG zur Insolvenzanfechtung: Auslegung
oder unzulässige Rechtsfortbildung?
Ernst Fischermeier
(ZInsO 2015, 1237–1241)

BB-Rechtsprechungsreport zur Unternehmensinsolvenz des
Jahres 2014/2015
Markus Gehrlein
(BB 2015, 2050–2064 und 2114-2126)

Verbindungslinien zwischen Eigenkapitalersatz, Insolvenzanfechtung
und Deliktshaftung
Markus Gehrlein
(NZI 2015, 577–583)

Neues vom BGH zum Thema „Rangrücktrittsvereinbarungen“:
Eine Herausforderung für die Angehörigen der rechts- und steuerberatenden
Berufe!
Herbert Grögler und Petra Schneider
(ZInsO 2015, 1528–1534)

Ausgleichende Gegenleistungen im Rahmen von
Organhaftungsansprüchen
Folgen des BGH-Urteils vom 18. 11. 2014 für die Anspruchsdurchsetzung
im Insolvenzverfahren
Severin Haneke
(NZI 2015, 499–503)

Die Binnenhaftung wegen Insolvenzverschleppung gem. § 43
Abs. 2 GmbHG (steht nicht zur Disposition der Gesellschafter)
Joachim Heitsch
(ZInsO 2015, 1375–1381)

Die Insolvenzanfechtung als notwendiges Korrektiv des faktischen
Fiskus- und Krankenkassenprivilegs im Rahmen der
Eigenverwaltung
Olaf Hiebert
(ZInsO 2015, 1242–1250)

Insolvenzverwalter mit beschränkter Haftung Vol. 2 – Übergang
des Bestellungsrechts auf die Organe juristischer Personen?
Gerhard Pape
(ZInsO 2015, 1650–1657)

Die Pflichten der Mitglieder des Gläubigerausschusses im eröffneten
Verfahren
Gerhard Pape und Volker Schultz
(ZIP 2015, 1662–1670)

Die rückständige Folgeprämie in der Insolvenz des Versicherungsnehmers
und § 38 VVG
Albert Prahl
(ZInsO 2015, 2565–2568)

Gläubigerausschuss: Pflichten und Haftungsrisiken – der BGH
zeigt die Aufgaben und Pflichten in einem Gläubigerausschuss
auf, deren Verletzung unter Umständen hohe Haftungsansprüche
auslösen kann
Klaus Michael Reiner
(Forderungs-Praktiker 2015, 159–163)

Der Handel von Schuldverschreibungen im laufenden Insolvenzverfahren
– Wege aus der Insiderfalle
David v. Saucken und Sebastian Keding
(NZI 2015, 681–686)

Europaparlament gibt den Weg frei für eine neue Europäische
Insolvenzverordnung
Heinz Vallender
(ZIP 2015, 1513–1521)

Rechtsschutzmöglichkeiten des Gesellschafters im Insolvenzeröffnungs-
und eröffneten Verfahren
Helmut Zipperer
(ZIP 2015, 2002–2010)

Internationales Privatrecht

Die pönale Funktion des Schadensersatzrechts im deutsch-italienischen
Deliktsrecht und im IPR/IZPR
Elena D’Alessandro
(in Zivilprozess und historische Rechtserfahrung, Verlag Peter
Lang, Frankfurt/M. 2015, S. 53–76)

Die Notwendigkeit der Wahl des auf außervertragliche
Ansprüche anwendbaren Rechts in internationalen
Wirtschaftsverträgen
Holger Jacobs
(IPrax 2015, 293–297)

Tatort- und Aufenthaltsanknüpfung im internationalen
Deliktsrecht
– Art. 4 Abs. 3 Rom II-VO bei nachträglichem
Aufenthaltswechsel
des Geschädigten
Bettina Konstanze Rentsch
(GPR 2015, 191–198)

Eine Lücke im europäischen Kollisionsrecht der
Schuldverhältnisse?
Die Haftung wegen Vermögensübernahme und wegen Fortführung
eines Handelsgeschäfts
Matthias Lehmann
(IPrax 2015, 495–500)

Internet

Pflicht zur Suchmaschinenpessimierung qua Störerhaftung?
Thorsten Feldmann
(K&R 2015, 634–637)

Das Haftungsprivileg des Host-Providers auf dem Prüfstand
Andreas Fötschl
(MR-Int 2015, 47–53)

Die Entwicklung des Internetrechts bis Mitte 2015
Helmut Hoffmann
(NJW 2015, 2470–2474)

Störerhaftung von Access-Providern für Urheberrechtsverletzungen Dritter
Franz Hofmann
(NJW 2016, 769–771)

Haftung 4.0
Susanne Horner und Markus Kaulartz
(CR 2016, 7–14)

Zu Erleichterungen in der Rechtsdurchsetzung gegen anonyme
Ärztebewertungen im Internet
Philip Lüghausen
(AfP 2016, 227–228)

Internettauschbörsen als Haftungsfalle für private WLAN-Anschlussinhaber
Eva Inés Obergfell
(NJW 2016, 910–913)

Augen auf beim Internetverkauf – Auktionsabbruch nach alten
und neuen eBay-AGB
Jörg Petershagen
(CR 2015, 589–595)

Schadensersatz bei Online-Rechtsverletzungen
Clemens Rasch
(IPRB 2016, 45–48)

Haftung des Inhabers eines privaten Internetanschlusses für
Rechtsverletzungen im Rahmen von Online-Musiktauschbörsen
Renate Schaub
(GRUR 2016, 152–156)

Geschäftsschädigende Äußerungen auf Bewertungsportalen im
Internet: Wer haftet noch?
Stefan Schilling
(GRUR-Prax 2015, 313–315)

Rechtsgeschäftliche Haftung des Anschlussinhabers – Friktionen
zwischen Telekommunikationsrecht und Internetrecht
Gerald Spindler
(in Festschrift für Wolfgang Schlick, Carl-Heymanns-Verlag,
Köln 2015 S. 327–336)

Die geplante Reform der Providerhaftung im TMG und ihre Vereinbarkeit
mit Europäischem Recht
Gerald Spindler
(CR 2016, 48–56)

Kapitalmarktrecht

Das Kleinanlegerschutzgesetz: Neue Pflichten für Anbieter
und Emittenten von Vermögensanlagen
Jean-Pierre Bußalb und Dennis Vogel
(WM 2015, 1733–1742 und 1785–1791)

BB-Gesetzgebungs- und Rechtsprechungsreport zur Fondsregulierung 2015
Thomas A. Jesch und Corinna Koch
(BB 2016, 471–477)

Ad-hoc-Publizität und Insiderverbot nach „Lafonta“
Lars Klöhn
(NZG 2015, 809–817)

„Feststellungskläger müssen draußen bleiben“ –
Der sachliche Anwendungsbereich des KapMuG im
Kapitalanleger-Schadenersatzprozess
Dennis Müller
(GWR 2015, 221–224)

Aktuelle Entwicklungen des Kapitalmarktrechts – Ein Überblick
Hans-Peter Roth
(GWR 2016, 67–71)

Aktuelle Rechtsprechung zum Kapitalanlagerecht
Nikolaus Stackmann
(NJW 2016, 213–218)

Kapitalmarktrechtliche Sanktionen nach dem Regierungsentwurf eines Ersten
Finanzmarktnovellierungsgesetzes – 1. FimanoG
Lars Teigelack und Christian Dolff
(BB 2016, 387–393)

Die Entwicklung des Kapitalmarktrechts im ersten
Halbjahr 2015
Martin Weber
(NJW 2015, 2307–2310)

Kartellrecht

Umgang mit Kartellrechtsrisiken in M&A-Transaktionen – aktuelle
Fragestellungen und Entwicklungen
Michael Baron und Christina Trebing
(BB 2016, 131–136)

Kartellrechtliche Schadensersatzverfolgung
Erste praktische Hinweise für Rechtsabteilungen
Reto Hans Batzel und Michael Buch
(KSzW 2015, 255–260)

Rechtsnachfolge in die Kartellbußgeldhaftung im Lichte des
effet utile
Die deutsche Rechtslage nach „Silostellgebühren“ auf dem europarechtlichen
Prüfstand
Carsten Becker und Christof Vollmer
(KSzW 2015, 235–242)

Die Ermittlung des Kartellschadens nach der Richtlinie
2014/104/EU
Christoph Brömmelmeyer
(NZKart 2016, 2–9)

Gesamtschuldnerische Geldbußen nach EU-Kartellrecht für
Personen, die wettbewerbswidrig handelnden „wirtschaftlichen
Einheiten“ angehören
Georg-Klaus de Bronett
(EWS 2015, 123–130)

Die AGB-konforme Gestaltung der Pauschalierung von
Kartellschadensersatzansprüchen
Michael Dallmann
(DB 2015, 2191–2195)

Die Haftung von Gehilfen für Kartellrechtsverstöße – zugleich
Besprechung von EuGH, Urteil vom 22. 10. 2015 (C-194/14 P
„AC Treuhand II“)
Jennifer Diedrichsen
(ZWH 2016, 16–20)

Die steigende Bedeutung des Pass-On bei Schadensersatzforderungen aus Kartellfällen
Praxisrelevante Grundlagen aus der Rechtsprechung und der Ökonomie
Konstantin Ebinger und Roman Fischer
(KSzW 2015, 329–339)

Rechtsvergleichende Einordnung von Preisschirmeffekten (Umbrella
Pricing) in das Kartellschadensersatzrecht
Philipp Eckel
(KSzW 2015, 268–275)

Gesamtschuldnerausgleich unter Kartellbeteiligten: Bestimmung
des Haftungsanteils und Verjährung der Ausgleichsansprüche
Olivier Gänswein
(NZKart 2016, 50–58)

The ECJ’s CDC-judgment on jurisdiction in cartel damages cases
– repercussions for international arbitration
Christoph Harler
(EWS 2015, 121–123)

Wenn Kartellanten nachkarten – haften Geschäftsleiter und Arbeitnehmer
für Geldbußen und Schadensersatz?
Florian C. Haus, Anja Herb und Maximiliane Kempermann
(ZWH 2016, 7–16)

Kartellrechtliche Streitverkündung bei Schadensabwälzung
– Ein Vorschlag zur Umsetzung von Art. 15 der KartellschadensersatzRL
Jochen Hoffmann
(NZKart 2016, 9–19)

Die Verjährung unter der Kartellschadensersatzrichtlinie – ein
Regelungsvorschlag zur Umsetzung von Art. 10 der Richtlinie 2014/104/EU
Jochen Hoffmann
(WuW 2016, 102–110)

Passivlegitimation von Konzernen im
Kartell-Schadensersatzprozess?
Gedanken zur Umsetzung der Richtlinie 2014/104/EU
Philipp v. Hülsen und Boris Kasten
(NZKart 2015, 296–307)

Die Agrarwirtschaft im Fokus von Kartellabsprachen
– Grundlagen zur Durchsetzung kartellrechtlicher
Schadensersatzansprüche
Hannes Kern
(Briefe zum Agrarrecht 2015, 210–214)

Private Enforcement durch Beseitigungsklagen im deutschen
und europäischen Kartellrecht
Jürgen Keßler
(WRP 2015, 929–934)

Die Inregressnahme von Organvertretern in Bezug auf
Kartellbußgelder
Überlegungen zu einer verschuldensabhängigen Haftung
Nicolas Kredel und Jan Kresken
(KSzW 2015, 276–280)

Massenschäden im Kartellrecht – Schein und Sein des kollektiven
Rechtsschutzes
Carsten Krüger
(in Im Namen der Verbraucher? Jenaer Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft,
Jena 2015 S. 183–205)

Die Nachfolgehaftung für Kartellbußgelder nach deutschem Recht
Eine Bestandsaufnahme zum Haftungsregime des § 30 OWiG
Thorsten Mäger und Florian v. Schreitter
(KSzW 2015, 243–254)

Kartellgeldbuße und Gesamtrechtsnachfolge – Das Neueste zur „wirtschaftlichen Identität“
Zugleich Anm. zu BGH vom 16. 12. 2014 – KRB 47/13 und vom 27. 1. 2015 – KRB 39/14
Thorsten Mäger und Florian v. Schreitter
(DB 2015, 1581–1583)

Der Fall Pechstein und die Grenzen des kartellrechtlichen
Missbrauchsverbots
Matthias Nordmann und Sven Förster
(WRP 2016, 312–318)

Verhaltenskodizes und Wettbewerbsregeln – Die kartellrechtliche
Zulässigkeit selbstregulierender Abreden nach Art. 101 AEUV und §§ 1, 2 GWB
Jan Bernd Nordemann
(in Rechtsdurchsetzung – Rechtsverwirklichung durch materielles
Recht und Verfahrensrecht Festschrift für Hans-Jürgen Ahrens
zum 70. Geburtstag, Carl-Heymanns-Verlag 2016, 121–134)

Bußgeld, Verurteilung, Schadenersatz – das Vergaberecht als vierte Sanktion für Kartellanten?
Anja Palatzke und Corina Jürschik
(NZKart 2015, 470–475)

Welche Vorgaben eines Herstellers für den Onlinevertrieb seiner
Produkte sind kartellrechtlich zulässig?
Dietmar Rahlmeyer
(ZVertriebsR 2015, 144–150)

Bindungswirkung und Begründungsmängel von Entscheidungen
der Europäischen Kommission – Das Urteil des EuG zum
Luftfracht-Kartell
Christopher Rother und Felicitas Rieger
(NZKart 2016, 116–121)

Vorwirkungen der Kartellschadensersatzrichtlinie
Praxisbeispiele im Zusammenhang mit der Offenlegung von
Beweismitteln
Sebastian Schnitzler
(WuW 2015, 992–1005)

Die Richtlinie für private Kartellschadensersatzklagen und der
Gesamtschuldnerausgleich: Wie kann Art. 11 V ins deutsche
Recht umgesetzt werden?
Hendrik Schwenke
(NZKart 2015, 383–390)

Gesellschaftsrechtliche Gestaltungen im Kartellgeldbußverfahren
nach der 8. GWB-Novelle – ein Zwischenstand
Christoph Spiering und Peter Stauber
(ZIP 2015, 2297–2306)

Schadensersatzklagen im Kartellrecht – Forum shopping welcome!
Astrid Stadler
(JZ 2015, 1138–1149)

Kartellschadensersatz und Schiedsklauseln – Luxemburg Locuta, Causa Finita?
Zugleich Besprechung des Urteils des EuGH vom 21. Mai 2015 – C-352/13
Christian Steinle, Stephan Wilske und Melanie Eckardt
(SchiedsVZ 2015, 165–169)

Verpflichtet die Kartellschadensersatzrichtlinie zur Übernahme
des europäischen Unternehmensbegriffs in das deutsche Recht?
Ulrike Suchsland und Nadine Rossmann
(WuW 2015, 973–981)

Entwicklungen im Kartellschadenersatzrecht der Europäischen Union
Thomas Thiede
(HAVE 2016, 35–47)

Schadensverteilung im Rahmen von Vertriebsketten bei Verstoß
gegen europäisches und deutsches Kartellrecht
Stefan Thomas
(ZHR 180 [2016], 45–79)

Die Pauschalierung von Kartellschadensersatz in Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Stefan Thomas und Lukas Bleier
(KSzW 2015, 261–267)

Die „besten Preise“ im Fokus – Renaissance von Meistbegünstigungsklauseln
im Internet im Licht des deutschen und europäischen
Kartellrechts
Mareike Walter
(ZWeR 2015, 157–182)

Umgehung von Kartellgeldbußen durch Umstrukturierung –
Konzernhaftung als Lösung?
Daniel Wiedmann und Christine Funk
(BB 2015, 2627–2634)

Kaufrecht

Verdeckte Sachmängel beim Verbrauchsgüterkauf – die
Beweislastfrage
nach der Faber-Entscheidung des EuGH
Jürgen Oechsler
(BB 2015, 1923–1926)

Kaufvertrag

Die geplante Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung: der
Referentenentwurf des Bundesjustizministeriums
Barbara Dauner-Lieb
(NZBau 2015, 684–689)

Nacherfüllungsverlangen und Erfüllungsort beim Autokauf –
eine kritische Bestandsaufnahme
Alexander Döll
(DAR 2015, 671–674)

Handlungsvorschlag zum Vorgehen im Rahmen der Sachmängelhaftung
bzgl. der von den Manipulationsvorwürfen betroffenen
VW-Dieselfahrzeuge (Verbrauchsgüterkauf)
Klaus Heimgärtner
(DAR 2015, 622–624)

„HU neu“ im Kaufvertrag
Torsten Stache
(SVR 2015, 452–454)

Das Verhältnis von Rücktritt und Schadensersatz statt der Leistung
– Autonomie statt künstlicher Parallelität
Alexander Weiss
(NJW 2015, 3393–3397)

Der Referentenentwurf zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung
– Licht und Schatten
Friedrich Graf v. Westphalen
(BB 2015, 2883–2892)

Krankenhausbehandlungsvertrag

Individuelle Haftung für Hygieneverstöße im Krankenhaus
Maximilian Warntjen
(GesR 2015, 650–654)

Krankenhausträgerhaftung

Die rechtliche Stellung des Gastarztes im Krankenhaus
Alexander Eufinger
(GesR 2016, 8–12)

Risikomanagementsysteme im Krankenhaus, Standards und Patientenrechte
Johannes Heyers
(MedR 2016, 23–31)

Infrastrukturbedingte Behandlungsfehler
Zur Verantwortung und Haftung sog. „patientenferner Entscheider“ im Medizinrecht
Tim Neelmeier
(SchlHA 2015, 420–426)

Krankenhausinfektionen – Beweislastfragen nach der Reform
durch das Patientenrechtegesetz
Max Middendorf
(in Medizin – Haftung – Versicherung. Festschrift für Karl Otto
Bergmann zum 70. Geburtstag, Springer-Verlag, Heidelberg
2016 S. 161–167)

Krankenhausplanung und Qualitätssicherung – Rechtliche Anforderungen
aus der Sicht des Bundesrechts
Michael Quaas
(in Medizin – Haftung – Versicherung. Festschrift für Karl Otto
Bergmann zum 70. Geburtstag, Springer-Verlag, Heidelberg
2016 S. 189–208)

Facharztstandard während Bereitschaftsdienst und
Rufbereitschaft
Uwe Schulte-Sasse und Bernhard Debong
(ArztR 2016, 61–65)

Verpflichtung des medizinischen Personals zur Schutzimpfung
– juristische Gestaltungsmöglichkeiten
Andreas Spickhoff
(in Medizin – Haftung – Versicherung. Festschrift für Karl Otto
Bergmann zum 70. Geburtstag, Springer-Verlag, Heidelberg
2016 S. 263–284)

Leasingvertrag

Die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zum Autokauf
und Autoleasing
Wolfgang Ball
(DAR 2015, 497–506)

Grundstrukturen des Leasingvertrages und Auswirkungen des Unfalls im Binnenverhältnis
Kurt Reinking
(in 4. Düsseldorfer Verkehrsrechtsforum – Der Kfz-Unfall mit Leasingfahrzeugen [Düsseldorfer Reihe, Bd. 24], Verlag
Versicherungswirtschaft, Karlsruhe 2015 S. 1–23)

Minderwertausgleich beim Kilometerleasing
Markus Strauß
(SVR 2015, 255–258)

Lebensmittelrecht

Neun Jahre Health-Claims-Verordnung – kein Ende der Kinderkrankheiten in Sicht
Thomas Bruggmann
(L&R 2015, 73–77)

Medienrecht

Wachhund auf verbotenem Terrain
Rechtswidrig erlangte Informationen in der Presse
Cornelius Renner und Jan Baumann
(AfP 2015, 285–290)

Medizinprodukt

Medical Apps als Medizinprodukte – Chancen und Risiken
Helga Blasius
(Medizinprodukte-Journal 2015, 147–151)

Die Bewertung neuer Untersuchungs- und Behandlungsmethoden
mit Medizinprodukten hoher Risikoklasse nach § 137h SGB V
Julian Braun
(PharmR 2016, 492–499)

Heilversuch und klinische Prüfung
Dieter Hart
(MedR 2016, 766–775)

Rechtsprechungsübersicht zum Medizinprodukterecht und zu
angrenzenden Gebieten 2014/2015
Sandra Hobusch und Sebastian Ochs
(MedR 2016, 706–710)

Die Abgrenzung von Arzneimitteln und Medizinprodukten am
Beispiel der ortsgebundenen Heilmittel
Hans-Dieter Lippert
(PharmR 2015, 289–292)

Der Notfallpatient in der klinischen Forschung unter besonderer Beachtung der
Verordnung (EU) Nr. 536/2014 bei klinischen Prüfungen von Arzneimitteln und mit Medizinprodukten
Hans-Dieter Lippert
(VersR 2016, 299–305)

Medizinproduktehaftung bei blossem Fehlerverdacht
Anmerkungen zum EuGH-Urteil vom 5. März 2015 in den
Rechtssachen C-503/13 und C-504/13 (Boston Scientific Medizintechnik
GmbH)
Corinne Widmer Lüchinger
(HAVE 2015, 388–396)

Warenverkehrsfreiheit für Medizinprodukte gegen Sicherheitserwartungen
der Patienten – der Europäische Binnenmarkt auf
dem Prüfstand
Hans-Wolfgang Micklitz
(VuR 2015, 241–242)

Medizinische Software
Im regulatorischen Umfeld des Medizinprodukterechts am Beispiel von Medical Apps
Oliver Pramann und Urs-Vito Albrecht
(InTeR 2015, 132–137)

Erhöhtes Ausfallrisiko von Medizinprodukten als Produktfehler
Jan Timke
(NJW 2015, 3060–3064)

Mietvertrag

Betriebskosten und Datenschutz
Robert Harsch
(WuM 2015, 399–403)

Der Schadensersatzanspruch des Mieters nach unwirksamer
Vertragskündigung
Robert Harsch
(MietRB 2016, 81–87)

Haftung des Vermieters für Legionelleninfektion
Frank-Georg Pfeifer
(DWW 2015, 288–289)

Schadensersatzansprüche wegen Schimmels
Elmar Streyl
(WuM 2016, 135–140)

Notarhaftung

Die Entwicklung des Notarrechts in den Jahren 2014/2015
Johannes Hager und Alexander Müller-Teckhof
(NJW 2015, 1857–1863)

Die notariellen Prüfungs- und Belehrungspflichten bei der Finanzierungsabwicklung
von Grundstücksübertragungen
Kai-Oliver Knops
(NJW 2015, 3121–3126)

Zur Verletzung der Hinwirkungspflicht des Notars nach § 17 Abs. 2 a
Satz 2 Nr. 1 BeurkG und deren disziplinarische Ahndung
Joachim Püls
(NotBZ 2016, 81–89)

Notar und Patientenverfügung
Gerald Weigl
(NotBZ 2016, 89–100)

Organhaftung

Die Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen gegen
Organmitglieder
Gregor Bachmann
(in Enforcement im Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht 2015,
Verlag Mohr Siebeck, Tübingen 2015 S. 65–83)

Zulässigkeit und Grenzen des Kartellbußgeldregresses
Walter Bayer und Philipp Scholz
(GmbHR 2015, 449–456)

Grenzen des Gestaltungsspielraums für Unternehmen bei Übernahme von Geldsanktionen, Geldauflagen und Verteidigerkosten
für ihre Organmitglieder
Thomas Bunz und Gregor Küpper
(GmbHR 2015, 510–516)

Auf ewig in der Haftungsfalle? Anmerkungen zur Frage der Haftung und der Entlastung von Stiftungsvorständen
Lucas Elmenhorst und Lorenz Dörfer
(npoR 2015, 177–182)

Die Regresshaftung von Vorstand und Geschäftsführer für Kartellverstöße der Gesellschaft
Alexander Eufinger
(WM 2015, 1265–1271)

Die Organpflichten bei der Durchsetzung von Organhaftungsansprüchen im Aktienkonzern
Jonas Fischbach und Cäcilie Lüneborg
(NZG 2015, 1142–1150)

Regressfähigkeit von Verbandsgeldstrafen nach dem geplanten Unternehmensstrafrecht?
Thomas Gädtke und Peter Ruttmann
(VP 2015, 30–31)

Wissenszurechnung bei juristischen Personen und im Konzern
Thomas Gasteyer und Christof-Ulrich Goldschmidt
(AG 2016, 116–125)

Der 70. Deutsche Juristentag vom 16. bis 19. September 2014 in Hannover – Abteilung Wirtschaftsrecht
Matthias Habersack
(JZ 2015, 613–615)

GmbH und PartGmbH im Lichte des Berufsrechts – Organinnenhaftung in der haftungsbeschränkten Berufsträgergesellschaft
Christoph v. Klitzing und Marc Seiffert
(ZIP 2015, 2401–2409)

Sanktionierung von Verstößen gegen prüfungsbezogene Aufsichtsratspflichten
nach dem AReG-RegE
Georg Lanfermann und Silja Maul
(BB 2016, 363–367)

Auskunftspflichten des Organvertreters in der Insolvenz der Gesellschaft
Peter Laroche
(ZInsO 2015, 1469–1478)

Entschärfung der Organhaftung für kartellrechtliche Unternehmensgeldbußen
Andreas Lotze und Sebastian Smolinski
(NZKart 2015, 254–258)

Die Haftung von Gesellschaftsorganen im internationalen Privat- und Prozessrecht
Jan D. Lüttringhaus
(EuZW 2015, 904–907)

Organhaftung und Beweisrisiken
Adäquate Risikoallokation durch Vertragsgestaltung
Anne Meckbach
(NZG 2015, 580–585)

Übernahme der einem Vorstandsmitglied auferlegten Geldsanktion
durch die Gesellschaft – Wenn Gesellschaftsrecht auf
Strafrecht trifft
Jean Mohamed
(CCZ 2015, 111–120)

Geschäftsführerhaftung für Zahlungen auf debitorische Konten
Hans-Friedrich Müller
(NZG 2015, 1021–1023)

Die Vermeidung von Rückschaufehlern (Hindsight bias) bei der
Außenhaftung von Organwaltern wegen Kapitalanlagebetrugs
nach § 826 BGB
Jürgen Oechsler
(WM 2015, 853–858)

Institutionelle Investoren und Organhaftung
Dei ex machina oder rational apathische Zuschauer?
Julian Redeke
(AG 2015, 253–261)

Haftung der Organe des Schuldners in der (vorläufigen) Eigenverwaltung
und im Schutzschirmverfahren
Jens M. Schmittmann
(Insbüro 2015, 424–429)

Verzicht des Vorstands auf die Einrede der Verjährung nach
§ 93 VI AktG und die Verfolgungspflicht des Aufsichtsrats nach
ARAG/Garmenbeck
York Schnorbus und Peter Klormann
(NZG 2015, 938–945)

Organhaftung und gestörte Gesamtschuld
Ulrich Segna
(ZIP 2015, 1561–1568)

Organisationsverantwortung der Geschäftsleiter
Stefan Simon
(Der Konzern 2015, 205–207)

Erstreckung des Stimmverbots der Verwaltungsorganmitglieder
auf den beherrschenden Aktionär – Sippenhaft im Konzern?
Jörgen Tielmann und Christian Gahr
(AG 2016, 199–209)

Organhaftungs- und Strafbarkeitsrisiken für Aufsichtsräte
Klaus R. Wagner und Thomas F. Spemann
(NZG 2015, 945–948)

Kein Bußgeldregress einer Kapitalgesellschaft gegenüber Mitgliedern
ihrer Organe – das Urteil des LAG Düsseldorf vom
20. 1. 2015
Rüdiger Werner
(ZWH 2015, 169–175)

Zur Übernahme der einem Vorstand gemäß § 153 a StPO auferlegten
Geldauflage durch die Gesellschaft
Harm Peter Westermann
(DZWIR 2015, 149–156)

Personenschaden

Brennpunkte des Personenschadensrechts in der neueren
Rechtsprechung des BGH
Michael Burmann und Rainer Heß
(NJW 2016, 200–203)

Persönlichkeitsrecht

Die entstellende Parodie – Das EuGH-Urteil „Vrijheidsfonds/
Vandersteen“ und die Folgen für das deutsche Recht
Bernhard v. Becker
(GRUR 2015, 336–339)

Geldentschädigungsanspruch bei
Persönlichkeitsrechtsverletzungen
Stefan Glasmacher und Stephan Pache
(JuS 2015, 303–306)

Geldentschädigung bei vorverurteilenden Äußerungen durch
Medien und Justiz
Georgios Gounalakis
(NJW 2016, 737–744)

Der Nachtragsanspruch – Störerhaftung der Presse infolge zulässiger
Verdachtsberichterstattung
Fabian Hartmann
(AfP 2015, 106–110)

Der Erfolgsort bei der Persönlichkeitsrechtsverletzung im
Internet
Bettina Heiderhoff
(in Zwischenbilanz – Festschrift für Dagmar Coester-Waltjen
zum 70. Geburtstag, Gieseking-Verlag, Bielefeld 2015
S. 413–430)

Dissonanzen des postmortalen Persönlichkeitsrechts
Jürgen Helle
(AfP 2015, 216–224)

Das Recht am eigenen Bild in sozialen Netzwerken
Anne Lauber-Rönsberg
(NJW 2016, 744–750)

Der Anspruch auf Geldentschädigung bei
Persönlichkeitsrechtsverletzungen
Markus Ruttig
(AfP 2016, 110–114)

Beseitigungsansprüche im digitalen Äußerungsrecht
Ausweitung der Pflichten des Erstverbreiters
Karl-Nikolaus Peifer
(NJW 2016, 23–25)

Ausgewählte Fragen des Medien- und Persönlichkeitsrechts im
Lichte der aktuellen Rechtsprechung des VI. Zivilsenats
Vera v. Pentz
(AfP 2016, 101–109)

Das Persönlichkeitsrecht als allgemeines Element der geistigen
Eigentumsrechte
Olaf Sosnitza
(in Rechtsdurchsetzung – Rechtsverwirklichung durch materielles
Recht und Verfahrensrecht Festschrift für Hans-Jürgen
Ahrens zum 70. Geburtstag, Carl-Heymanns-Verlag 2016,
305–316)

Produkthaftung

Haftung der Benannten Stelle für Mängel in der
Medizinprodukteherstellung?
Hannes Beyerbach
(GesR 2015, 522–526)

Neue Entwicklungen im europäischen Produkthaftungsrecht
Markus Burckhardt und Susanne Küppers
(StoffR 2015, 111–116)

Produktbeobachtungspflichten der Automobilhersteller bei
Software in Zeiten vernetzten Fahrens
Johannes Droste
(CCZ 2015, 105–110)

Herstellerhaftung für automatisierte Fahrzeuge
Christian Gomille
(JZ 2016, 76–82)

Herstellerverantwortung im Unionsrecht – Prävention und Prophylaxe
in der EuGH-Rechtsprechung
Ekkehard Helmig
(PHi 2015, 86–91)

Auswirkungen von Modifikationen an Maschinen und Anlagen
Wann wird ein Betreiber zum Hersteller?
Matthias Herold
(BPUVZ 2015, 390–392)

Rechtliche Herausforderungen durch Industrie 4.0: Brauchen
wir ein neues Haftungsrecht? – Deliktische und vertragliche
Haftung am Beispiel „Smart Factory“
Susanne Horner und Markus Kaulartz
(in Internet der Dinge, Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft,
Oldenburger Verlag für Wirtschaft, Informatik und Recht,
Edewecht 2015 S. 501–518)

Fahrzeugautomatisierung unter dem Blickwinkel des Produktsicherheits-
und Produkthaftungsrechts
Thomas Klindt
(in Rechtliche Aspekte automatisierter Fahrzeuge, Nomos-Verlagsgesellschaft,
Baden-Baden 2015 S. 61–65)

Entwicklungen im Produktsicherheits- und
Produkthaftungsrecht
Michael Molitoris und Thomas Klindt
(NJW 2015, 1568–1572)

Der Verdacht einer Gebrauchsbeeinträchtigung als Produktfehler
– Zur Haftung in den Herzschrittmacherfällen
Jürgen Oechsler
(JURA 2015, 964–968)

Smart Products in Haftung und Regress
Christoph Rempe
(in Internet der Dinge, Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft,
Oldenburger Verlag für Wirtschaft, Informatik und Recht,
Edewecht 2015 S. 819–831)

Smart products in Haftung und Regress
Christoph Rempe
(InTeR 2016, 17–21)

Der „Off-Label-Use“ von Medizinprodukten – Medizinprodukterechtliche
Bewertung und produkthaftungsrechtliche
Divergenzen
Jan Timke
(MedR 2015, 643–649)

Der Fehlerverdacht als Produktfehler
Gerhard Wagner
(JZ 2016, 292–303

Einige Überlegungen zu Zuständigkeitsfragen bei
internationalen
Produkthaftungsfällen – das EuGH-Urteil
vom 16. 4. 2014 – C-45/13
Friedrich Graf v. Westphalen
(in Festschrift für Lothar Jaeger zum 75. Geburtstag, Verlag
Luchterhand, Köln 2014 S. 447–462)

Prospekthaftung

Kein Prospektfehler bei fehlendem Hinweis auf Innenhaftungsrisiko
des „Treugeber-Nur-Kommandisten“ analog §§ 30, 31 GmbHG
Antje Baumann und Benjamin Wagner
(WM 2015, 1370–1376)

Emissionsprospekte für Schiffsfondsbeteiligungen:
Aufklärungspflichten über maritime Risiken
Marian Paschke und Arne Heller
(RdTW 2015, 281–286)

Reiserecht

Fluggastrechte auf dem Prüfstand
Henning Hofmann und Rebeca-Sophia Scheu
(VuR 2015, 369–377)

Was bringt die neue Pauschalreiserichtlinie für den Verbraucher?
Dunja Richter
(RRa 2015, 214–219)

Vertragsstörungen bei der Pauschal- und Flugreise
Stefanie Risse
(ZAP Fach 6, 499–510)

Die hypothetische Minderung bei unwirksamer mangelbedingter Kündigung des Reisenden
David Ullenboom
(RRa 2015, 210–214)

Reisevertrag

Rechtsprechungsübersicht zum Reiserecht 2014 bis 2015
Stefanie Bergmann
(VuR 2015, 323–330)

Die EU-Richtlinie über Pauschalreisen und verbundene Reiseleistungen
– eine lange Reise zum neuen Recht
Stefanie Bergmann
(VuR 2016, 43–52)

Die Entwicklung des Reiserechts im Jahr 2015
Marc Flöthmann
(zfs 2016, 69–75)

Die Entwicklung des Reisevertragsrechts im Jahre 2014
Ernst Führich
(MDR 2015, 319–325)

Enjoyment or Frustration in Compensating Loss of Enjoyment
and Frustration in Europe?
Bernhard A. Koch
(in Festschrift für Ulrich Magnus zum 70. Geburtstag, Verlag
Sellier, München 2014 S. 45–60)

Das Verhältnis von Entschädigungsansprüchen nach der Fluggastrechte-
Verordnung und dem deutschen Reisemängelrecht
Tobias Oliver Kulhanek
(RRa 2015, 58–61)

Von Stürmen, Unruhen und atomaren Katastrophen
Die neuer Rechtsprechung zur Kündigung des Reisevertrages
wegen höherer Gewalt nach § 651 j BGB
Boris Pietsch
(DAR 2015, 551–552)

Flugzeitenbestimmung bei Pauschalreisen
Kritische Überlegungen zu zwei reiserechtlichen
BGH-Entscheidungen
Hubert Schmidt
(NJW 2015, 1854–1857)

Die Entwicklung des Reiserechts im zweiten Halbjahr 2015
Pauschalreise-, Luftbeförderungs-, Reiseversicherungsrecht
Ansgar Staudinger
(NJW 2016, 913–918)

Die Entwicklung des Reiserechts im zweiten Halbjahr 2014
Pauschalreise-, Luftbeförderungs-, Reiseversicherungsrecht
Ansgar Staudinger und Kristina Röben
(NJW 2015, 2851–2855)

Sachverständiger

Die Haftung des medizinischen Sachverständigen
Thomas K. Heinz
(GesR 2015, 398–402)

Die Haftung des gerichtlich ernannten Sachverständigen nach § 839 a BGB und ihre versicherungsrechtlichen Konsequenzen
Sigurd Littbarski
(VersR 2016, 154–160)

Verbraucherschutz bei Gutachteraufträgen
Christoph Schärtl
(DS 2015, 140–145)

Der Sachverständigenvertrag mit Verbrauchern:
Trau schau wem!
Volker Schlehe
(DS 2015, 146–150)

Haftung gegenüber Dritten bei fehlerhaften Gutachten – Überblick
zur deutschen und österreichischen Rechtslage
Constanze Schmidt
(HAVE 2016, 119–128)

Schadensberechnung

BAT/DHB/Alternativen – Praxisschätzungswerte nach § 287
ZPO beim Haushaltsführungsschaden
Werner Bachmeier
(in Festschrift für Lothar Jaeger zum 75. Geburtstag, Verlag
Luchterhand, Köln 2014 S. 177–190)

Schadenspositionen von A bis Z: Besuchskosten
Rüdiger Balke
(SVR 2015, 338–341)

Neue Nuancen in der Kfz-Sachschadensabrechnung
Dirk Buller und Dirk Figgener
(NJW 2015, 2913–2918)

Direktes und indirektes Verfahren der Schadensberechnung
Alexander Demuth
(in Bilanzgarantien bei M&A-Transaktionen, Verlag C. H. Beck,
München 2015, S. 165–174)

Frustrierte Aufwendungen und mittelbarer Schaden
Gabriele Enzinger
(DAR 2015, 489–490)

Schadensrecht – Systematik und neueste Rechtsprechung
Christian Förster
(JA 2015, 801–808)

Schadensberechnung auf Grundlage der üblichen Lizenzgebühr:
Berücksichtigung lizenzerhöhender Umstände?
Sebastian Heim
(GRUR-Prax 2015, 102–103)

Die Berücksichtigung von Steuervorteilen bei Schadensersatz wegen Falschberatung: Schadensentwicklung oder Vorteilsanrechnung im Haftungsprozess?
Christoph Ramme
(VersR 2016, 160–163)

Stundensätze beim Haushaltsführungsschaden 2014
Vera Nickel und Hans-Josef Schwab
(SVR 2015, 335–337)

Schadensumfang bei Haftung von Vorständen und Geschäftsführern
wegen Unternehmensgeldbußen für kartellrechtliche
Verstöße
Oliver Suchy
(NZG 2015, 591–593)

Schadensersatzrecht

Haftung für „indirect and consequential damages“ unter deutschem Vertragsstatut
Rainer Freudenberg
(ZIP 2015, 2354–2359)

Der Beseitigungsanspruch nach § 1004 I BGB und seine Abgrenzung
zum Schadensersatz (§§ 823 I, 249 I BGB)
Jörg Fritzsche
(Ad Legendum 2016, 1–9)

Stundensätze beim Haushaltsführungsschaden 2015
Vera Nickel und Hans-Josef Schwab
(SVR 2016, 169–171)

Europäische (Bündel)Patente – Restschadensersatzanspruch adé?
Michael Nieder
(MittDPatAnw 2016, 1–3)

Der erforderliche Geldbetrag nach § 249 Abs. 2 BGB – aktuelle
höchstrichterliche Rechtsprechung
Thomas Offenloch
(zfs 2016, 244–250)

Neue Aufgaben für das europäische Schadenersatzrecht
Bericht über die 14th Annual Conference on European Tort Law
Julian Pehm
(ZVR 2015, 246–249)

Verletzergewinn und Lizenzanalogie aus schadensrechtlicher Sicht
Stefan Richter
(in Rechtsdurchsetzung – Rechtsverwirklichung durch materielles
Recht und Verfahrensrecht Festschrift für Hans-Jürgen
Ahrens zum 70. Geburtstag, Carl-Heymanns-Verlag 2016,
405–420)

Abstrakter Schadensersatz – Anwendungsprobleme in der Praxis
Tobias Rodemann
(ZfBR 2015, 634–638)

Europäisierung des Haftungsrechts
Hans Schulte-Nölke
(in Karlsruher Forum 2015: Europäisierung des Haftungs- und
des Versicherungsvertragsrechts, Verlag Versicherungswirtschaft,
Karlsruhe 2016 S. 3–60)

Die Umsetzung der EU-Schadensersatzrichtlinie
Eine Chance für den Rechtsstandort Deutschland
Andreas Weitbrecht
(WuW 2015, 959–972)

Schadensermittlung

Rechtsdurchsetzung unter Wahrung der Vertraulichkeit von Geschäftsgeheimnissen
Das praktizierte Beispiel: der Schutz des verdächtigten Patentverletzers im Düsseldorfer Verfahren
Hermann Deichfuß
(GRUR 2015, 436–442)

Schadensersatzrecht

Schadensersatz aus § 826 BGB nach einer Restschuldbefreiung
Martin Ahrens
(NZI 2015, 687–688)

Vorzeitiges Deckungsgeschäft und Schadensersatz – Eine dogmatische
Aufarbeitung
Christoph Benicke und Jan F. Hellwig
(ZIP 2015, 1106–1112)

Kein Ersatz bei Verdacht – Abenteuer Diagnose. Anmerkungen
zum Urteil des BGH vom 17. 9. 2013 – VI ZR 95/13
Christoph Eggert
(in Festschrift für Lothar Jaeger zum 75. Geburtstag, Verlag
Luchterhand, Köln 2014 S. 279–294)

Über den Stellenwert von Blech und Blut im deutschen Schadensrecht
– Akzentverschiebungen durch Gesetzgebung und
Rechtsprechung
Christian Huber
(in Festschrift für Lothar Jaeger zum 75. Geburtstag, Verlag
Luchterhand, Köln 2014 S. 309–344)

Der Anspruch auf Ersatz des Schadens durch (verzögerte)
Schadensregulierung
Hans-Peter Schwintowski
(in Festschrift für Lothar Jaeger zum 75. Geburtstag, Verlag
Luchterhand, Köln 2014 S. 421–436)

Wann kommt der kollektive Schadensersatzanspruch?
Klaus Tonner
(VuR 2015, 161–162)

Schadensminderungspflicht

Schadenabwehr: Zwischen Schadenprävention und
Schadenminderung
Mirco Anderegg
(HAVE 2015, 117–123)

Fühlbarkeit und Schadenminderungspflicht bei der
Nutzungsausfallentschädigung
Martin Fielenbach
(NZV 2015, 272–275)

Smart Repair
Christian Huber
(zfs 2015, 424–432)

Schmerzensgeld

Zweierlei Maß? – Der Einfluss von Geschlecht und Alter auf die
Höhe des Schmerzensgeldes
Winfried Born
(in Festschrift für Lothar Jaeger zum 75. Geburtstag, Verlag
Luchterhand, Köln 2014 S. 207–228)

Schmerzensgeld im System des deutschen Schadensersatzrechtes
– eine Bestandsaufnahme
Jörg-Christian Deister
(in Medizin – Haftung – Versicherung. Festschrift für Karl Otto
Bergmann zum 70. Geburtstag, Springer-Verlag, Heidelberg
2016 S. 1)

Die Erstattungsfähigkeit von Schockschäden
Karl-Werner Dörr
(MDR 2015, 1209–1213)

Schuld und Sühne(funktion) – Der Einfluss des Verschuldensgrads
des Schädigers auf die Schmerzensgeldhöhe
Ina Ebert
(in Festschrift für Lothar Jaeger zum 75. Geburtstag, Verlag
Luchterhand, Köln 2014 S. 269–278)

Das Schmerzensgeld bei Bagatellverletzungen – Was ist aus
dem Fortentwicklungsauftrag des Gesetzgebers aus dem Jahre
2002 geworden?
Hans-Peter Freymann
(in Festschrift für Lothar Jaeger zum 75. Geburtstag, Verlag
Luchterhand, Köln 2014 S. 295–308)

Die Entschädigungshöhe des Schmerzen(-s)geldes in Deutschland
und Österreich im Vergleich zur Genugtuung in der
Schweiz
Christian Huber
(HAVE 2015, 258–267)

Das Lebensalter des Verletzten – eine Bemessungsdeterminante beim Schmerzensgeld?
Christian Huber
(VersR 2016, 73–78)

Angehörigen- oder Trauerschmerzensgeld – die Würfel fallen
Thomas Kadner Graziano
(RIW 2015, 549–564)

Das Angehörigenschmerzensgeld – Situation in Deutschland
und anderen europäischen Ländern
Paul Kuhn
(in Festschrift für Lothar Jaeger zum 75. Geburtstag, Verlag
Luchterhand, Köln 2014 S. 345–354)

Die gerichtliche Bemessung des Schmerzensgeldes in Arzthaftungssachen
– Erfahrungen aus der anwaltlichen Praxis
Matthias Teichner und Birgit Schröder
(ZMGR 2015, 225–231)

Vorteilsausgleichung beim Schmerzensgeld
Gottfried Schiemann
(in Festschrift für Lothar Jaeger zum 75. Geburtstag, Verlag
Luchterhand, Köln 2014 S. 411–420)

Angehörigenschmerzensgeld – Zeit zum Umdenken!
Hans-Peter Schwintowski
(VuR 2016, 18)

Schmerzensgeld nach Flugzeugunglücken
Marc-Philippe Weller, Bettina Rentsch und Chris Thomale
(NJW 2015, 1909–1914)

Probleme bei Heilbehandlungskosten und vermehrten Bedürfnissen
in Abgrenzung zum Schmerzensgeld
Karl-Hermann Zoll
(in Festschrift für Lothar Jaeger zum 75. Geburtstag, Verlag
Luchterhand, Köln 2014 S. 473–483)

Schockschaden

Schockschäden, Angehörigenschmerzensgeld und der dritte Weg
Oliver Brand
(in Festschrift für Lothar Jaeger zum 75. Geburtstag, Verlag
Luchterhand, Köln 2014 S. 191–206)

Die Zukunft des „Schockschadens“
nach den Urteilen BGH vom 27. 1. 2015, Az. VI ZR 548/12 und
BGH vom 10. 2. 2015, Az. VI ZR 8/14
Friederike Quaisser
(NZV 2015, 465–471)

Die Haftung für Schockschäden vor dem Hintergrund der gesetzlichen Neuregelung eines
Angehörigenschmerzensgeldes
Michael Fischer
(VersR 2016, 1155–1160)

Haftung für Schockschäden von Angehörigen aus rechtsvergleichender
Sicht
Hardy Landolt
(in Festschrift für Lothar Jaeger zum 75. Geburtstag, Verlag
Luchterhand, Köln 2014 S. 355–370)

Schockschaden und Angehörigenschmerzensgeld:
Neues vom BGH und vom Gesetzgeber
Martin Zwickel
(NZV 2015, 214–217)

Schuldrecht

Grenzenlose Haftung? Der Referentenentwurf des § 439 BGB
und seine Folgen für die Praxis
Lars Eckhoff
(PHi 2016, 32)

Haftung des Gebrauchtwagenhändlers beim Verkauf eines Gebrauchtwagens
als „HU neu“
Dirk Looschelders
(JA 2016, 228)

Gesamtschuldnerische (Mängel-)Haftung mehrerer
Werkunternehmer
Bernhard v. Kiedrowski
(NJW 2016, 129)

„Dieselgate“ und das Deliktsrecht
Thomas Riehm
(DAR 2016, 12)

Die „verschärfte Haftung“ des Bereicherungsschuldners
Anne Röthel
(JURA 2016, 260)

Die Rechte der Käufer von Fahrzeugen mit überhöhten
Abgaswerten
Michael Steenbuck
(MDR 2016, 185)

Softwarevertrag

§ 15 FAO Selbststudium : Beratungspflichten des Anbieters im
Rahmen von Softwareverträgen; Begründung, Umfang und Begrenzung
der Beratungspflicht
Nadine Liesching
(Der IT-Rechtsberater 2016, 64)

Staatshaftung

Zur Enteignungsentschädigung in der Land- und Forstwirtschaft
Grundsätze, Besonderheiten und aktuelle Urteile im Überblick
Karl-Ludwig Grages
(RdL 2016, 58)

Neuere Entwicklungen im Amts- und Staatshaftungsrecht
Peter Itzel
(MDR 2016, 195)

Schadensersatz und Entschädigung bei überlangen
Gerichtsverfahren
Wolfgang Schlick
(WM 2016, 485)

Steuerberaterhaftung

(Keine) Haftung des steuerlichen Beraters für Insolvenzverschleppungsschäden
Michael J. W. Blank und Dennis B. Blank
(ZInsO 2016, 840)

Die Rechtsprechung des IX. Zivilsenats des BGH zur Steuerberaterhaftung
in den Jahren 2014 bis 2015
Markus Gehrlein
(DStR 2016, 339, 434)

Die Vertragshaftung des Steuerberaters gegenüber der Gesellschaft
und ihrem Geschäftsführer für Insolvenzschäden – ein
Prüfstein für die Grundsätze der Expertenhaftung
Christoph Thole
(ZfPW 2015, 31–60)

Tierhalterhaftung

Das Tier als Opfer – das Tier als Täter
Michael Burmann und Jürgen Jahnke
(DAR 2015, 313–316)

Umwelthaftung

Entwicklung des Stands der Technik für Altlastensanierungen zwischen Staatshaftungs- und
öffentlichem Umweltrecht
Mathias Dumbs
(VersR 2017, 9)

Haftung für Veränderungen des Ablaufs von wild abfließendem
(Regen-)Wasser
Kurt Faßbender
(NVwZ 2015, 97–102)

Unlauterer Wettbewerb

Der unionsrechtliche Rahmen der Haftung für die Verletzung
lauterkeitsrechtlicher Verkehrspflichten
Ansgar Ohly
(in Rechtsdurchsetzung – Rechtsverwirklichung durch materielles
Recht und Verfahrensrecht Festschrift für Hans-Jürgen Ahrens
zum 70. Geburtstag, Carl-Heymanns-Verlag 2016 S. 135)

UN-Kaufrecht

Die abstrakte Schadensberechnung und ihr Verhältnis zum Anspruch
auf den entgangenen Gewinn am Beispiel von Artikel 74
und 76 CISG
Yeşim M. Atamer
(in Festschrift für Ulrich Magnus zum 70. Geburtstag, Verlag
Sellier, München 2014 S. 145–160)

CISG and Immaterial Damages
Ewoud Hondius
(in Festschrift für Ulrich Magnus zum 70. Geburtstag, Verlag
Sellier, München 2014 S. 209–216)

Unternehmenskauf

Bilanzgarantien, Unternehmensbewertung und Schadensersatz
bei M&A-Transaktionen – HGB-Bilanzgarantien im „Contract Drafting“
Ralf Bergjan
(in Bilanzgarantien bei M&A-Transaktionen, Verlag C. H. Beck,
München 2015, S. 61–68)

Die Sorgfaltspflichten des Erwerbers beim Unternehmenskauf
Zugleich eine Besprechung der Entscheidung des LG Hamburg
vom 13. 3. 2015 – 315 O 89/13
Maximilian Findeisen
(BB 2015, 2700–2704)

Schadensrechtliche Fragen post M&A im internationalen Schiedsverfahren
Harold Frey
(in Bilanzgarantien bei M&A-Transaktionen, Verlag C. H. Beck,
München 2015, S. 281–296)

Die Haftung des Erwerbers für rückständige Sozialversicherungsbeiträge
beim Unternehmenskauf im Rahmen eines Asset Deals
Jan Froehner
(GWR 2015, 202–204)

Und sie haften doch – Zur Haftung des Erwerbers für die Rückzahlung
rechtswidriger Beihilfen beim Unternehmenserwerb im Wege des Asset-Deals
Alexander Jüchser
(NZI 2015, 596–599)

Zur Haftung beim Unternehmenskauf – Voraussetzungen
und Schadensbegriff bei der objektiven und der subjektiven
Bilanzgarantie
Kai-Michael König und Tim Christian Gießelmann
(GWR 2016, 155)

Die Aufklärungspflichten des Verkäufers beim
Unternehmensverkauf
Hendrik Schindler
(KSzW 2016, 62)

Schadensersatzklauseln im „Contract Drafting“ – ausgewählte
Problemstellungen
Franz-Josef Schöne
(in Bilanzgarantien bei M&A-Transaktionen, Verlag C. H. Beck,
München 2015, S. 253–266)

Dreiecksprobleme und Faktoren im Schadensrecht post M&A
Gerhard H. Wächter
(in Bilanzgarantien bei M&A-Transaktionen, Verlag C. H. Beck,
München 2015 S. 225–252)

Schadensersatz und Unternehmensbewertung – Unterschiede
zwischen einer objektivierten und subjektiven
Unternehmensbewertung
Christoph Wollny
(in Bilanzgarantien bei M&A-Transaktionen, Verlag C. H. Beck,
München 2015 S. 105–121)

Urheberrecht

Rechtsprechungsreport Urheberrecht 2014
Jan Eichelberger
(WRP 2015, 804–810 und 941–950)

Die Entwicklung des Immaterialgüterrechts im Recht der Europäischen
Union im Jahr 2015
Michael Grünberger und Rupprecht Podszun
(GPR 2016, 23, 87)

Schadensersatz und „Verletzerzuschlag“ bei der Verletzung von
Immaterialgüterrechten
Zugleich Besprechung von OLG Düsseldorf, Beschl. v. 16.10.2014 – 1-15 U 21/14 – Kapmargeriten
Ronny Hauck
(MarkenR 2015, 277–281)

Schadensersatz- und Unterlassungsansprüche im Falle der
Umwandlung einer Gemeinschaftsmarke in eine nationale Marke
Zugleich Besprechung von BGH, Urt. v. 23.09.2015 – I ZR 15/14
– Amplidect/ampliteq
Franz Hofmann
(MarkenR 2016, 23)

Digitalisierung, Cloud Computing und Urheberrecht
Michael Lehmann
(GRUR Int 2015, 677–680)

Gesetzgebung und höchstrichterliche Rechtsprechung im
Urheberrecht 2015
Jan Bernd Nordemann und Julian Waiblinger
(NJW 2016, 772)

Creative Commons & Co.
Nils Rauer und Diana Ettig
(WRP 2015, 153–157)

Anforderungen an Abmahnschreiben gem. § 97 a UrhG
Nils Rauer und Diana Ettig
(GRUR-Prax 2015, 73–76)

Die Gewinnhaftung im gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht
Rolf Sack
(in Rechtsdurchsetzung – Rechtsverwirklichung durch
materielles Recht und Verfahrensrecht Festschrift für Hans-
Jürgen Ahrens zum 70. Geburtstag, Carl-Heymanns-Verlag
2016 S. 421)

Der 70. Deutsche Juristentag vom 16. bis 19. September 2014 in
Hannover – Abteilung Urheberrecht
Gerhard Wagner
(JZ 2015, 615–616)

Verbraucherrecht

Das Kleinanlegerschutzgesetz
Petra Buck-Heeb
(NJW 2015, 2535–2541)

Umsetzung der EU-Verbraucherrechterichtlinie im deutschen
Privatrecht – Überblick und Bewertung
Nikolaj Fischer
(ZAP Fach 2, 611–622)

Verbraucherinformationen zu Lebensmitteln – die neue
Lebensmittelinformationsverordnung
Anja Hentschel
(VuR 2015, 55–59)

Kein Anspruch des Darlehnsnehmers auf Nutzungsentschädigung
bei Widerruf eines Verbraucherdarlehnsvertrages
Tilman Hölldampf und Tanja Suchowerskyj
(WM 2015, 999–1005)

Massenschäden und Verbraucherschutz
Ernst Karner
(in Im Namen der Verbraucher? Jenaer Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft,
Jena 2015 S. 165–181)

Die 40-Euro-Mahnpauschale beim Verbrauchervertrag
Zur (Un-)Anwendbarkeit des § 288 V BGB auf Rückzahlungsansprüche des Verbrauchers
Stefan Korch
(NJW 2015, 2212–2215)

Sind Bürgschaften wieder unwiderruflich?
Eine Untersuchung zur Inhalt und Reichweite des § 312 Abs. 1 BGB n. F.
Patrick Meier
(ZIP 2015, 1156–1163)

Rechtsfolgen des Widerrufs von Verbraucherdarlehensverträgen
– mehr als eine „Rechenaufgabe“
Simon Müller und Michael Fuchs
(WM 2015, 1094–1101)

Die Rechtsfolgen des Widerrufs von Verbraucherdarlehensverträgen
unter besonderer Berücksichtigung des Wertersatzes für
die Kapitalüberlassung
Andreas Piekenbrock und Daniel Rodi
(WM 2015, 1085–1093)

Klageanträge und Streitwertbestimmung bei Klagen im Zusammenhang
mit dem Widerruf von Verbraucherdarlehensverträgen
Thomas Rogoz
(BKR 2015, 228–232)

Gesetzliche Muster im Verbraucherschutzrecht
Jan Schürnbrand
(JZ 2015, 974–980)

Der verbraucherschützende Widerruf und seine Folgen für die
Rückabwicklung des Vertrags
Martin Schwab
(JZ 2015, 644–653)

„Ewiges“ Widerrufsrecht bei Verbraucherdarlehensverträgen?
– Übertragbarkeit der Rechtsprechung des IV. Zivilsenats
des Bundesgerichtshofs vom 7. 5. 2014 auf das
Verbraucherkreditrecht?
Kristin Wahlers
(WM 2015, 1043–1049)

Ist das neue Verbraucherrecht noch zu retten?
Zur möglichen Grundrechtswidrigkeit der
Verbraucherrechterichtlinie
Christiane Wendehorst
(GPR 2015, 55–66)

Vergaberecht

Die Entwicklung des Vergaberechts seit 2014
Jan Byok
(NJW 2015, 1490–1496)

Vergaberecht und Verwaltungsrecht
Die jüngere Rechtsprechung zur Förderschädlichkeit von VOBVerstößen
in zehn Entscheidungen
Thomas Troidl
(NVwZ 2015, 549–555)

Vergaberechtliche und kartellrechtliche Risiken „patentverlängernder“
Arzneimittelrabattverträge nach § 130 a Abs. 8 SGB V
Matthias Ulshöfer
(PharmR 2015, 85–96)

Verkehrssicherungspflicht

Das Deliktsrecht im Zivilrechtssystem
Eine Studie am Beispiel des Fleet-Falls BGHZ 55, 153
Eduard Picker
(ZfPW 2015, 385–434)

Vertragsstrafe

Vertragsstrafe und pauschalierter Schadensersatz als Instrumente
der Vertragsgestaltung
Patrick Ostendorf
(JuS 2015, 977–981)

Verwalterhaftung

Pflichten des Verwalters bei der versicherungsrechtlichen Abwicklung
von Schäden im Sondereigentum
Andrik Abramenko
(ZMR 2015, 827–836)

Installation von Photovoltaikanlagen in der
Wohnungseigentümergemeinschaft
Fehler bedeuten für den Verwalter ein mögliches Haftungsrisiko
Thomas Brandt und Benjamin Hansen
(GE 2015, 1012)

Vollstreckungsschaden

Rechte und Pflichten des Zwangsverwalters
Michael Drasdo
(NJW 2015, 1791–1796)

Vorstandshaftung

Strafrechtliche Regelungen für die Arbeit des Vorstands
Karsten Altenhain
(in Dirk Looschelders und Lothar Michael [Hrsg.], Strafrechtliche Rahmenbedingungen der Compliance in Versicherungsunternehmen,
Verlag Versicherungswirtschaft, Karlsruhe 2015 S. 1–14)

Vorstandshaftung wegen pflichtwidrigen Abschlusses eines Beratervertrags
mit Regelungen zur Vorstandsvergütung
Christian Arnold
(DB 2015, 1650–1651)

Vorstandshaftung in Deutschland
Gregor Bachmann
(ecolex 2015, 37–43)

Beschränkte Vorstandshaftung?
Zur Frage, ob sich aus dem geltenden Recht Regeln zur Haftungsverschonung
oder Haftungsbegrenzung zugunsten von Vorstandsmitgliedern ableiten lassen
Markus Fehrenbach
(AG 2015, 761–775)

Enthaftung des Vorstandsmitglieds qua Anstellungsvertrag?
Kritische Bemerkungen zu Seibt, NZG 2015, 1097
Mathias Habersack
(NZG 2015, 1297–1300)

Übernahme von Geldbußen gegen Vorstandsmitglieder durch die Gesellschaft
Besprechung der Entscheidung BGHZ 202, 26
Michael Hoffmann-Becking
(ZGR 2015, 618–630)

Vorstandshaftung und Prozessfinanzierung
Niklas Rahlmeyer und Burkhard Fassbach
(GWR 2015, 331–336)

Recht und Praxis der Prüfung und Verfolgung von Vorstandsfehlverhalten
durch den Aufsichtsrat
York Schnorbus und Felix Ganzer
(WM 2015, 1832–1844 und 1877–1886)

Schiedsverfahren zur Vermeidung der Vorstandshaftung?
Philipp Scholz und Christian Weiß
(AG 2015, 523–529)

Die Weiterentwicklung der Rechtsprechung zur Enthaftung von
Vorstandsmitgliedern bei Einholung von Rechtsrat
Tobias Steber
(DStR 2015, 2391–2395)

Durchsetzung der Vorstandshaftung
Tobias Tröger
(ZHR 179 [2015], 453–489)

Werkvertrag

Verjährung von Ansprüchen wegen Mängeln beim Werkvertrag
ohne Abnahme – das Damoklesschwert im hängengebliebenen Architektenvertrag
Thomas Müller
(NZBau 2015, 337–343)

Wirtschaftsprüferhaftung

Die Haftung des gesetzlichen Abschlussprüfers – Mitverschulden,
Ansprüche Dritter und Wege der Haftungsbegrenzung
Walter Doralt
(ZGR 2015, 266–304)

Haftung einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft für einen fehlerhaften
Prüfbericht in einem Wertpapierprospekt
Werner Ebke
(ZGR 2015, 325–345)

Haftungstücken für Wirtschaftsprüfer und andere Experten
bei unternehmensberatenden Tätigkeiten in Krisen- und
Sanierungsfällen
Eike Dirk Eschenfelder
(BB 2015, 1963–1967)

Noch einmal: Die Haftung des Wirtschaftsprüfers für die Prüfung
nach § 53 HGrG – keine Anwendbarkeit von § 323 Abs. 2 HGB!
Eine Erwiderung auf Schüppen, ZIP 2015, 814
Christian Kersting
(ZIP 2015, 817–820)

Die Haftungssummenbeschränkung in Ziffer 9.2 AAB der Wirtschaftsprüfer
ist wirksam – wider den Mythos des „Redaktionsversehens“
Stefan Reinhart und Elisabeth Schütze
(ZIP 2015, 1006–1011)

Die Haftung des Abschlussprüfers bei Prüfungserweiterungen
gem. § 53 HGrG – keine Anwendbarkeit der §§ 316 ff. HGB?
Eine Erwiderung auf Kersting, ZIP 2014, 2420
Matthias Schüppen
(ZIP 2015, 814–817)

Die Dritthaftung von Wirtschaftsprüfern nach dem KAGB
Tilman Schultheiß
(BKR 2015, 133–139)

Fortbestandsgefährdung und Entwicklungsbeeinträchtigung
von Unternehmen – Informationspflichten des Abschlussprüfers
unter Berücksichtigung des neuen IDW S 11
Holger Seidler
(BB 2015, 1451–1456)

Wohnungseigentum

Die Entwicklung des Wohnungseigentumsrechts im Jahr 2014
Fridolin Bartholome
(NJW 2015, 2160–2164)

Zum Anspruch auf plangerechte Herstellung des gemeinschaftlichen Eigentums
Johannes Drabek
(ZWE 2015, 167–169)

Sanierungsstau im Wohnungseigentum – Haftung der Wohnungseigentümer
bei unterbliebener Beschlussfassung?
Andreas Ott
(NJW 2015, 2464–2466)

Schadensersatz bei falscher Betriebskostenabrechnung für Wohnungen
Michael J. Schmid
(MDR 2015, 985–987)

Zurechnung

Schnittstellenhaftung – Die deliktische gesamtschuldnerische
Außenhaftung von netzwerkartig kooperierenden Unternehmen,
zugleich ein Beitrag zur Haftung bei Multikausalität
Maximilian Becker
(KSzW 2015, 114–123)

Zivilrechtliche Verantwortlichkeit und Neurobiologie – ein Widerspruch?
Clemens Cording und Gerhard Roth
(NJW 2015, 26–31)

Die Verschuldensfrage in der außervertraglichen Haftung auf
Grund von Verletzungen des Unionsrechts
Julia Eder
(EuZW 2015, 501–506)

Virtuelle Unternehmen: Haftungsprobleme in ein- und mehrstufigen
Netzwerken
Günther Teubner
(KSzW 2015, 109–113)

Straßenverkehr
Abschleppen

Schadenspositionen von A bis Z: Abschleppkosten
Eine kurze Rechtsprechungsübersicht zur Erstattungsfähigkeit
von Abschleppkosten
Rüdiger Balke
(SVR 2015, 253–255)

Betriebsgefahr

Ablenkung beim Autofahren – eine überschätzte Gefahr?
Ulrich Chiellino
(VKU 2015, 269–277)

Die aktuellen Entwicklungen im Straßenverkehrsrecht
Rainer Heß und Michael Burmann
(NJW 2015, 3074–3078)

Beweislast

Der Beweis des Unfallgeschehens mittels Dashcam-Videos
Hans-Jürgen Ahrens
(MDR 2015, 926–928)

Unfallrekonstruktion mithilfe des EDR – eine interdisziplinäre
Betrachtung
Oliver Brockmann und Michael Nugel
(zfs 2016, 64)

Zur Un-Zulässigkeit von Dashcams
Stefan Ernst
(CR 2015, 620–624)

Unfallmanipulationen im Kraftfahrtbereich
Matthias Franzke und Michael Nugel
(NJW 2015, 2071–2077)

Konsolidierung: Zur Zulässigkeit der Verwendung privater
Verkehrsüberwachungskameras
Thomas Klann
(DAR 2016, 8)

Das gefährliche Spiel mit der „Dashcam“
Hannes Krämer
(SVR 2016, 23)

Alles auf Aufnahme? – Dashcam im Fokus
Kai Lohse
(VersR 2016, 953–963)

Dashcam, Datenschutz und materielle Gerechtigkeit vor Gericht
F. Roland A. Richter
(SVR 2016, 15)

Dashcams – Datenschutz versus Beweisinteresse
Uwe Wirsching
(NZV 2016, 13)

Entziehung der Fahrerlaubnis

Drogenkonsum und Fahreignung – Wichtige Rechtsprechung
Felix Koehl
(zfs 2015, 369–376)

Fahrerassistenzsystem

Grundlegende Zusammenhänge von Automatisierung und Fahrerleistung
Klaus Bengler
(ZVS 2015, 169–173)

Das Wiener Übereinkommen über den Straßenverkehr und die
Fahrzeugautomatisierung
Benjamin v. Bodungen und Martin Hoffmann
(SVR 2016, 41, 93)

Belgien und Schweden schlagen vor: Das Fahrsystem soll Fahrer werden!
Benjamin v. Bodungen und Martin Hoffmann
(NZV 2015, 521–526)

Rechtsfragen des hochautomatisierten Fahrens – ein Überblick
Hannes Doderer und Matthias Hartwig
(IR 2016, 32, 53)

Rechtsprobleme beim automatisierten Fahren – ein Überblick
Ulrich Franke
(DAR 2016, 61)

Teilautonome Fahrzeuge: Verfassungsrechtliche Vorgaben und
rechtspolitische Herausforderungen
Eric Hilgendorf
(in Rechtliche Aspekte automatisierter Fahrzeuge, Nomos-Verlagsgesellschaft,
Baden-Baden 2015 S. 15–32)

Zivilrechtliche Haftung des Herstellers beim autonomen Fahren
– Haftungsfragen bei einem durch ein autonomes System
verursachten Verkehrsunfall
Merih Erdem Kütük-Markendorf
(MMR 2016, 22)

Automatisierte Fahrzeuge:
Änderungsbestrebungen im Zulassungs- und Verhaltensrecht
Lennart S. Lutz
(PHi 2016, 2)

Automatisiertes Fahren: Änderung des Wiener Übereinkommens
tritt im März 2016 in Kraft
Lennart S. Lutz
(DAR 2016, 55–56)

Haftungsrechtlicher Begriff des Fahrzeugführers bei zunehmender
Automatisierung von Kraftfahrzeugen
Paul Tobias Schrader
(NJW 2015, 3537–3542)

Der Sicherheitsnachweis für autonome Fahrzeuge
Walther Wachenfeld und Hermann Winner
(in Rechtliche Aspekte automatisierter Fahrzeuge, Nomos-Verlagsgesellschaft,
Baden-Baden 2015 S. 53–60)

Technische Fahrzeugentwicklung – Hochautomatisiertes Fahren ab 2020?
Dirk Wisselmann
(in Rechtliche Aspekte automatisierter Fahrzeuge, Nomos-Verlagsgesellschaft,
Baden-Baden 2015 S. 11–14)

Fahrerlaubnis

Neuere Rechtsprechung zum Fahrerlaubnisrecht
Felix Koehl
(NZV 2015, 526–531)

Europäischer Führerscheintourismus
Umsetzung der 3. EU-Führerscheinrichtlinie, Probleme und Lösungen
Daniel Plate
(SVR 2015, 366–372)

Die medizinisch-psychologische Untersuchung und ihre Stellung
im Fahrerlaubnisrecht
Adolf Rebler
(NZV 2016, 61)

Vom Verkehrszentralregister zum Fahreignungs-Bewertungssystem
Eine erste Rechtsprechungsübersicht nach dem Systemwechsel
Linus Tepe und Dietrich Aden
(DAR 2015, 666–670)

Die Entziehung der Fahrerlaubnis auf Probe nach § 2 a StVG
Klaus Weber
(SVR 2015, 401–406)

Abstinenznachweise im Fahrerlaubnisrecht nach
Alkoholkonsum
Dietmar Zwerger
(DAR 2015, 759–761)

Fahrverbot

Die Entwicklung des straßenverkehrsrechtlichen Fahrverbotes
im Jahr 2014
Axel Deutscher
(NZV 2015, 366–370)

Die Parallelvollstreckung von Fahrverboten
Frank Seutter
(DAR 2015, 428–432)

Fußgänger

Der Fußgängerunfall in der aktuellen Rechtsprechung
Christoph Eggert
(Verkehrsrecht aktuell 2015, 204–207)

Kfz-Schaden

Abstandsverstöße im Verkehrszivil- und Bußgeldrecht
Sebastian Gutt und Benjamin Krenberger
(zfs 2015, 664–668)

Versicherungsverkehrsrecht 2014/2015
Wolfgang E. Halm und Michael Fitz
(DAR 2015, 437–444)

Abschleppen bis zur Heimatwerkstatt
Joachim Otting
(SVR 2015, 334–335)

Kfz-Zulassung

Verkehrsrechtliche Einordnung von einrädrigen selbstbalancierenden
Fahrzeugen
Lambert Grosskopf
(NZV 2015, 531–534)

Zulassung – eine Frage des Verhaltensrechts?
Lennart S. Lutz
(in Rechtliche Aspekte automatisierter Fahrzeuge, Nomos-Verlagsgesellschaft,
Baden-Baden 2015 S. 33–51)

Das Wohnmobil aus straßenverkehrsrechtlicher Sicht
Alfred Scheidler
(SVR 2015, 411–415)

Mietwagenkosten

Schwacke-Liste und Fraunhofer-Tabelle in der Rspr. der Berufungsgerichte
(auf der Grundlage der in juris veröffentlichten
Rechtsprechung)
Hans-Peter Freymann und Stephanie Vogelgesang
(zfs 2015, 543–554)

Mitverschulden

Verkehrsunfall – Mitverantwortung durch unbefugte Benutzung eines Kfz
Adolf Rebler
(MDR 2015, 869–873)

Mobiltelefon

Die Smartwatch im Straßenverkehr
Andre Gard und Philipp Singler
(NZV 2015, 569–574)

Smartwatch-Benutzung durch Fahrzeugführer im Straßenverkehr
Helmut Janker
(DAR 2015, 610–612)

Smart-Watch und Handyuhr am Steuer: Verstoß gegen das Handyverbot?
Carsten Krumm
(NZV 2015, 374–375)

Sanktionierung der Nutzung technischer Kommunikationsgeräte
durch den Fahrzeugführer § 23 Abs. 1a StVO – Möglichkeiten und Grenzen
Kai Lohse
(SVR 2015, 361–366)

Gefährliche Telefonate – Ablenkung durch moderne Kommunikationsmittel
Adolf Rebler
(SVR 2015, 295–299)

Ordnungswidrigkeitenrecht

Über verkehrsrechtliche Verfehlungen durch Inhaber ausländischer Fahrerlaubnisse
Ingo E. Fromm
(SVR 2015, 290–295)

Die schier unüberwindbare Hürde der Zulassungsrechtsbeschwerde im Ordnungswidrigkeitenverfahren?
Ingo E. Fromm
(r+s 2015, 484–489)

Aktuelle obergerichtliche Rechtsprechung zum Verkehrsstraf- und -ordnungswidrigkeitenrecht
Peter König
(DAR 2015, 363–376)

Erlöschen der Betriebserlaubnis nach § 19 StVZO – wann und wie eigentlich?
Benjamin Krenberger, Ewald Ternig und René Schärer
(DAR 2015, 661–666)

Die zehnte Auflage des Bundeseinheitlichen Tatbestandskatalogs – eine Einführung
Dieter Müller
(SVR 2015, 207–212)

Personenbeförderung

Digitaler Betriebssitz im Personenbeförderungsrecht?
Dirk Wüstenberg
(DAR 2015, 690–695)

Psychische Beeinträchtigung

Das medizinisch-psychologische Gutachten zur Klärung von
Eignungszweifeln
Adolf Rebler
(SVR 2015, 281–290)

Zur MPU schon ab 1,1 Promille?
Adolf Rebler
(NZV 2015, 371–374)

Radfahrer

Die 1,1 Promille-Grenze für Radfahrer
Ein Gesetzesvorschlag des ADFC
Roland Huhn
(SVR 2015, 327–332)

Anhänger hinter Fahrrädern, Pedelecs und E-Bikes
Bernd Huppertz
(DAR 2016, 111)

Schadensberechnung

Eine empirische Überprüfung der 130 %-Rechtsprechung
Stefan Korch und Constanze Ort
(VersR 2016, 1027–1032)

Schadensregulierung

Reparatur oder Totalschaden?
Die unterschiedlichen Fallgestaltungen im Lichte der
BGH-Rechtsprechung
Sven Kuhnert
(NJ 2015, 454–457)

Sonderrechtsfahrzeug

Befreiungsmöglichkeit durch Sonderrechte als Unfallrisiko
Dieter Müller
(NZV 2015, 428–430)

Straßenverkehrsgefährdung

Verteidigungsschwerpunkte bei Gefährdung des Straßenverkehrs
durch eine „Todsünde“ – 315 c Abs. 1 Nr. 2 StGB
Carsten Staub und Carsten Krumm
(DAR 2015, 377–381)

Trunkenheit

Sanktionen bei Trunkenheitsfahrten in Zeiten des mobilen Wandels
Detlef Otto Bönke
(Blutalkohol 2015, 380–387)

Verteidigung von Fahranfängern nach Alkoholfahrt
Carsten Krumm
(NJW 2015, 1863–1865)

MPU – Grenzwert 1,6 oder 1,1 Promille?
Lothar Mahlberg
(DAR 2015, 756–758)

Fahrradfahren unter Alkoholeinfluss
Alfred Scheidler
(DAR 2015, 751–756)

Verkehrssicherungspflicht

Haftungsrisiken durch alte Straßenschilder
Frank Richter
(DAR 2016, 167)

Wettbewerbsrecht
Unlauterer Wettbewerb

Synopse: Alt- und Neufassung des UWG – UGP-RL
Christian Alexander
(WRP 2015, 1448–1455)

Das lauterkeitsrechtliche Informationsgebot im Lebensmittelrecht
– Die „Teekanne“-Entscheidungen des EuGH und BGH
Karl-Heinz Fezer
(VuR 2015, 289–293)

Unerlaubter Wettbewerb in der Versicherungswirtschaft
Björn Fleck und Sanaz Hakimzadeh-Nik
(ZfV 2015, 591–593)

Erstbegehungsgefahr durch Ausstellen auf internationaler
Fachmesse
Ulf Heil
(WRP 2015, 688–695)

Vom Pflügen mit fremdem Kalbe und anderen anstößigen
Verhaltensweisen – Der Schutz bekannter Produkte durch
§ 4 Nr. 9 lit. b UWG
Martin Hohlweck
(WRP 2015, 934–941)

Die aktuellen Entwicklungen im Lauterkeitsrecht
Nikolai Klute
(NJW 2015, 2466–2470)

Das Verbot der unzumutbaren Belästigung (§ 7 UWG) im Lichte
des Unionsrechts
Helmut Köhler
(WRP 2015, 798–804)

Wettbewerbsstatut oder Deliktsstatut? – Zur Auslegung des Art. 6 Rom-II-VO
Helmut Köhler
(in Zwischenbilanz – Festschrift für Dagmar Coester-Waltjen
zum 70. Geburtstag, Gieseking-Verlag, Bielefeld 2015
S. 501–510)

Urheberrecht und UWG
Ansgar Ohly
(GRUR Int 2015, 693–704)

Zulässigkeit eines Fahrdienstes zur Augenklinik
Jörg Paßmann
(ZMGR 2015, 276–277)

Haribo mit Lindt nicht froh – gleichen sich die Bärchen so?
Zugleich eine Anmerkung zu BGH, Urt. v. 23. 9. 2015 – I ZR 105/14
Peter Ruess
(BB 2015, 2819–2821)

Die Vertragsstrafe: Fallstricke bei Vereinbarung und Durchsetzung
Gernot Schmitt-Gaedke und Matthias Arz
(WRP 2015, 1196–1201)

Die lauterkeitsrechtlichen Schranken von In-App-Angeboten
Achim Spengler
(WRP 2015, 1187–1195)

Irreführung über Verbraucherrechte – Das Aus für die „Flucht in die Rechtsauffassung“
Zur Notwenigkeit einer richtlinienkonformen Auslegung von § 5 Abs.1 S. 2 Nr. 7 UWG sowie Anmerkungen zu § 5 Abs. 1 UWG RegE
Benjamin Stillner
(WRP 2015, 438–442)

Werbung

Werbung gegenüber Kindern und Jugendlichen
Martin Gerecke
(NJW 2015, 3185–3190)

Wertreklame für Heilmittel – Zur Auslegung und Reform von § 7 HWG
Elmar Mand
(A&R 2015, 3–9 und 51–59)

Wertreklame für Arzneimittel: eine kritische Analyse von § 7 HWG
Elmar Mand und Jan Phillip Rektorschek
(WRP 2015, 429–437)

Unzulässiges Keyword-Advertising durch Anlegerschutz-Kanzleien
Constanze A. Scheuerl
(WRP 2015, 1072–1077)

Wettbewerbsbeschränkung

Kollektivschadensersatz wegen Wettbewerbsbeschränkungen
oder unlauteren Wettbewerbs? – Über Mythen und Problemignoranz
Hans-Jürgen Ahrens
(WRP 2015, 1040–1046)

BB-Rechtsprechungsreport zum Wettbewerbsrecht 2014/2015
Tobias Lettl
(BB 2015, 2371–2378)

Bezwecken einer Wettbewerbsbeschränkung nach Art. 101
Abs. 1 AEUV, § 1 GWB am Beispiel von Tarifmaßnahmen zwischen
Banken zu einem Kartenzahlungssystem
Tobias Lettl
(WM 2015, 1037–1043)

Prozessrecht
Anscheinsbeweis

Grundlagen des Anscheinsbeweises
Norman Doukoff
(SVR 2015, 245–253)

Anwaltskosten

Abrechnung bei Wechsel zwischen Straf- und Bußgeldverfahren
Norbert Schneider
(DAR 2015, 432–435)

Anpassung der Gebührenrahmen in Bußgeldsachen an die
Punktegrenze
Norbert Schneider
(DAR 2015, 552–554)

Außergerichtliche Streitbeilegung

Schlichtung im Luftverkehr
Hans-Georg Bollweg
(NZV 2015, 361–370)

Das Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen
– Chancen und Risiken
Susanne L. Gössl
(NJW 2016, 838)

Öffentlicher Auftraggeber und außergerichtliche Streitbeilegung
am Beispiel der VOB/B-Stelle nach § 18 Abs. 2, 3 VOB/B
Peter Hammacher
(SchiedsVZ 2015, 95–98)

Welches nationale Mediationsrecht – am Beispiel der Verschwiegenheitspflicht
– ist auf grenzüberschreitende Wirtschaftsmediationen in der Europäischen Gemeinschaft anwendbar?
Martin Hauser
(SchiedsVZ 2015, 89–95)

Verbraucherstreitbeilegung – Risiko oder Chance? – Ein Zwischenruf
Günter Hirsch
(ZKM 2015, 141–143)

Verbraucher-Ombudsstellen: bessere Regulierung und Beilegung von Streitigkeiten
Christopher Hodges
(GPR 2015, 263–273)

söp-Schlichtung: Wie funktioniert das?
Edgar Isermann
(RRa 2016, 106)

Schiedsrichterhaftung in der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit
(zu Audiencia Provincial de Madrid 27.10.2014 – Sektion 8, Urteil Nr. 449)
Miguel Gómez Jene und Chris Thomale
(IPRax 2015, 462–465)

Der Abfindungsvergleich beim Personenschaden
Matthias Köck
(DAR 2015, 557–562)

Der Referentenentwurf zur Umsetzung der Richtlinie über die alternative
Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten – Fortschritt
oder Rückschritt?
Jonas Kotzur
(VuR 2015, 243–251)

Wirtschaftsmediation als Dienstleistung von Wirtschaftskanzleien
Monika Pasetti
(SchiedsVZ 2015, 134–137)

Der Gegenstandswert in der außergerichtlichen
Unfallregulierung
Gebührentragung des unverschuldet Geschädigten bei einem
Totalschaden?
Hans-Ulrich Poppe
(NJW 2015, 3355–3357)

Die Haftung von Schiedsorganisationen
Jörg Risse und Lisa Reiser
(NJW 2015, 2839–2845)

Schadensersatz wegen Klage vor dem staatlichen Gericht anstatt
dem vereinbarten Schiedsgericht: Scharfe Waffe oder
stumpfes Schwert im Arsenal schiedstreuer Parteien?
Klaus Sachs und Evgenia Peiffer
(in Zwischenbilanz – Festschrift für Dagmar Coester-Waltjen
zum 70. Geburtstag, Gieseking-Verlag, Bielefeld 2015
S. 713–724)

Alternative: Streitschlichtung – die Umsetzung der ADR-Richtlinie
in Deutschland
Holger Scheiding
(GewArch 2015, 253–255)

Befangenheit

Befangenheit – Praxisfragen
Markus Schmuck und Christian Tümmler
(SVR 2015, 372–375)

Beweis

Das Auslesen von Fahrzeugdaten zur Unfallrekonstruktion im Zivilprozess
Thomas Balzer und Michael Nugel
(NJW 2016, 193)

Zur Darlegungs- und Beweislast des Vorstands in organschaftlichen
Haftungsprozessen
Leopold Bauer
(NZG 2015, 549–551)

Verdachtsberichterstattung und Umkehr der Beweislast
Tomas Brinkmann
(AfP 2015, 290–295)

Darlegungs- und Beweislast beim Schadensersatz unter Berücksichtigung
von § 252 BGB und § 287 ZPO
Roman Dörfler
(in Bilanzgarantien bei M&A-Transaktionen, Verlag C. H. Beck,
München 2015 S. 267–280)

Wer muss was beweisen? – Schnittstellenprobleme bei § 249
Abs. 2 S. 1 und § 254 Abs. 2 BGB
Christoph Eggert
(Verkehrsrecht aktuell 2015, 78–81)

Die konkrete Beweisführungslast im Gefüge von Beweislast und
Beweiswürdigung
Hans-Willi Laumen
(in Recht im Wandel deutscher und europäischer Rechtspolitik
– Festschrift 200 Jahre Carl Heymanns Verlag, Carl-Heymanns-
Verlag, Köln 2015 S. 81–92)

§ 1901 a Abs. 3 BGB – eine Beweisregel für die Ermittlung des
mutmaßlichen Willens des Einwilligungsunfähigen?
Josef Franz Lindner
(MedR 2015, 483–485)

Neue Rechtsprechung zur Beweislage und zur Unterstützungspflicht
der Krankenkassen bei ärztlichen Behandlungsfehlern
Horst Marburger
(KrV 2016, 182)

Beweislastprobleme um Verletzungen der Aufklärungspflicht
bei Kapitalanlagen
Herbert Roth
(JZ 2015, 1081–1086)

Recht auf Beweis und Beibringungsgrundsatz im Zivilprozess
Julia Caroline Scherpe
(ZZP 2016, 153)

Event-Data-Recording – Fluch oder Segen?
Ralf-Roland Schmidt-Cotta
(in Rechtliche Aspekte automatisierter Fahrzeuge, Nomos-Verlagsgesellschaft,
Baden-Baden 2015 S. 67–85)

Der Anscheinsbeweis im Verkehrsunfallprozess
Sven Sieger
(zfs 2015, 669–674)

Plausibilitätsprüfung – Zeitprofile als untaugliche Indizien zum
Beweis von Falschabrechnungen
Thomas Willaschek
(ZMGR 2015, 387–392)

Beweiswürdigung

Behördliche Messverfahren – nachvollziehbar und sicher?
Klaus Schmedding
(NZV 2016, 20)

Einstweilige Verfügung

Einstweiliger Rechtsschutz bei Verletzung von Arzneimittelmarken
Die Rechtsprechung verschärft das Dringlichkeitserfordernis
David E. F. Slopek
(PharmR 2015, 14–15)

Gerichtsstand

Örtliche Zuständigkeit für Klagen aus Klinik-Card-Vertrag am
Sitz der Klinik
Ina v. Bülow und Tim Müller
(MedR 2015, 267–268)

Der Deliktsgerichtsstand als Klägergerichtsstand? – Zum
Einfluss materiellrechtlicher Wertungen auf die Auslegung
des Art. 7 Nr. 2 EuGVO
Christian Heinze
(in Rechtsdurchsetzung – Rechtsverwirklichung durch
materielles Recht und Verfahrensrecht Festschrift für Hans-
Jürgen Ahrens zum 70. Geburtstag, Carl-Heymanns-Verlag
2016 S. 521)

Kompetenz zahlt sich aus – Zur Notwendigkeit des fliegenden
Gerichtsstandes im Nischenrechtsgebiet Presserecht
Ralf Höcker und Lucas Brost
(IPRB 2015, 138–141)

Der fliegende Gerichtsstand – Besonderheiten im
Wettbewerbsrecht
Angelika Hoche
(IPRB 2015, 167–170)

Unterlassungserklärungen ausländischer Verletzter: Kann der
Gläubiger die Vereinbarung eines deutschen Gerichtsstandes
erzwingen?
David Kipping und Leila Meyer
(GRURPrax 2016, 76)

Gerichtsstandsvereinbarung

Einstweiliger Rechtsschutz trotz Gerichtsstandsvereinbarung
Olaf Hartenstein
(TranspR 2015, 228–232)

Wettbewerbsrechtliche strafbewehrte Unterlassungserklärung
und internationale Gerichtsstandsvereinbarung
Peter Mankowski
(WRP 2015, 554–559)

Haftpflichtprozess

Der Abfindungsvergleich in Arzthaftungssachen
Gerhard Fritz
(ZMGR 2015, 289–297)

Internationale Zuständigkeit

Internationale Zuständigkeit bei der Geschäftsführerhaftung gegenüber
der Gesellschaft
Peter Kindler
(IPrax 2016, 115)

Die internationale Zuständigkeit für Immaterialgüterrechtsverletzungen
im Internet nach den EuGH-Entscheidungen Hejduk und Pinckney
Peter Picht und Caroline Kopp
(GRUR-Int 2016, 232)

Die Vorbelastungshaftung in der GmbH zwischen EuGVVO und
EuInsVO
Marc-Philippe Weller und Charlotte Harms
(IPrax 2016, 119)

Sachverständiger

Rechtsprechungsübersicht: Erstattungsfähigkeit der Kosten eines
Sachverständigen für die Nachbesichtigung und Bestätigung
der durchgeführten Reparatur
Rüdiger Balke
(SVR 2015, 375–381)

Der souveräne Sachverständige im Beweisverfahren
Neue aktuelle Entscheidungen und wie der Sachverständige
professionell mit seiner Rolle und Aufgabe umgeht
Bastian Fuchs und Oliver Nagy
(Der Bausachverständige 2015, 46–50)

Aktuelle Fallstricke bei der Durchführung von gerichtlichen Gutachtenaufträgen
im Zivilprozess
Wolfgang Grossam
(DS 2015, 46–52)

Zulässigkeit und Grenzen der Anordnung einer Begutachtung
von Amts wegen
Christian Peter Hille
(DS 2015, 181–187)

Umgang der Prozessbeteiligten mit medizinischen Gutachten in
der Tatsacheninstanz
Günther Jannsen
(r+s 2015, 161–167)

Fehlerhaftes Gutachten wegen Missachtung von
Bewertungsstandards
Ingo Kern
(Der Bausachverständige 2015, 60–63)

Unter die Lupe genommen – der Sachverständigenbeweis im Arzthaftungsprozess
Irem Scholz
(VersR 2016, 625–641)

Das grobe Verschulden eines gerichtlich bestellten
Sachverständigen
Ekkehart Schott
(in Festschrift für Wolfgang Schlick, Carl-Heymanns-Verlag,
Köln 2015 S. 309–314)

Kunden haben Anspruch auf schnelle und nachvollziehbare
Entscheidungen
Berthold Schröder
(VersMed 2015, 117–118)

Ärztliche Begutachtung im Spannungsfeld von Qualität und
Quantität – aus berufsrichterlicher Sicht
Karsten Toparkus
(Der medizinische Sachverständige 2015, 120–125)

Sachverständigenbeweis

Der Sachverständigenbeweis im versicherungsrechtlichen
Deckungsprozess
Jens Tietgens
(r+s 2015, 167–178)

Selbstständiges Beweisverfahren

Das selbständige Beweisverfahren in Arzthaftungssachen und
angrenzenden medizinischen Sachverhalten
Hans-Jürgen Ahrens
(in Festschrift für Lothar Jaeger zum 75. Geburtstag, Verlag
Luchterhand, Köln 2014 S. 3–12)

Verjährung

Deliktische Verjährung im Filesharing-Prozess
Artur Geier
(NJW 2015, 1149–1152)

Gleichlauf des Verjährungsbeginns in der Beraterhaftung
Godehard Kayser
(in Festschrift für Wolfgang Schlick, Carl-Heymanns-Verlag,
Köln 2015 S. 207–215)

Konkurrenz der vertraglichen Zahlungs- oder Freistellungsansprüche
mit Ansprüchen aus Drittschadensliquidation und die
Verjährung
Ingo Koller
(RdTW 2015, 361–368)

Ad multos annos? – Probleme des Verjährungsrechts im
Personenschaden
Jan Luckey
(in Festschrift für Lothar Jaeger zum 75. Geburtstag, Verlag
Luchterhand, Köln 2014 S. 385–400)

Verjährung und Verwirkung von Schadensersatzansprüche[n]
bei Verkehrsunfällen
Horst Marburger
(NZV 2015, 218–222)

Unterbrechen Mängelrügen per E-Mail die Verjährung?
Holger Pauly
(MDR 2015, 681–683)

Führt eine Klagerücknahme zum rückwirkenden Wegfall der
Verjährungshemmung?
Mark Seibel
(MDR 2015, 491–493)

Der Verjährungsverzicht
Matthias Windorfer
(NJW 2015, 3329–3333)

Verkehrshaftpflichtprozess

Ist der Schadenregulierungsbeauftragte doch
prozessführungsbefugt?
Michael Buse
(DAR 2015, 445–449)

Auf diese typischen Verfahrensfehler des Gerichts im Verkehrsunfallprozess
müssen Sie achten
Christoph Eggert
(Verkehrsrecht aktuell 2015, 97–99)

Versicherungsprozess

Internationales Versicherungsprozessrecht – Professioneller
Leasinggeber als Geschädigter und Typisierung statt konkreter
Prüfung der Schutzbedürftigkeit
Peter Mankowski
(IPRax 2015, 115–119)

Zwangsvollstreckung

Leistungen der Krankenkassen sind pfändbar
Frank-Michael Goebel
(Forderung & Vollstreckung 2015, 61–64)

Die EU-weite Anerkennung und Vollstreckung von Geldsanktionen
– ein Bericht aus der Praxis
Christian Johnson und Stefanie Loroch
(DAR 2015, 423–427)

Anerkennung und Vollstreckung nach Brüssel I a
Bernhard Ulrici
(JZ 2016, 127–137)

Sozialversicherungsrecht
Krankenversicherung

Companion Diagnostics in der GKV
Ulrich Becker und Simone Gräfin von Hardenberg
(MedR 2016, 104–109)

Mengensteuerung in der stationären Versorgung durch Vergütungsabschläge
– der Mehrleistungsabschlag gemäß § 4 Abs. 2 a
KHEntgG und seine Ausnahmetatbestände
Reimar Buchner und Jan-Peter Spiegel
(ZMGR 2015, 181–190)

Die betriebliche Krankenversicherung – quo vadis?
Reimund Gerer
(VP 2015, 14–15)

Bewertung neuer Untersuchungs- und Behandlungsmethoden
mit Medizinprodukten hoher Risikoklasse in der stationären
Versorgung
Ernst Hauck und Britta Wiegand
(KrV 2016, 1–10)

Die Entwicklung des Gesundheitsrechts 2014/2015
Versicherungs-, Leistungs- und Leistungserbringungsrecht in
der Gesetzlichen Krankenversicherung
Thorsten Kingreen
(NJW 2015, 3413–3420)

Reform des deutschen Berufskrankheitenrechts – von Europa
lernen?
Andreas Kranig
(in Freiheit – Gerechtigkeit – Sozial(es) Recht – Festschrift für
Eberhard Eichenhofer, Nomos-Verlag, Baden-Baden 2015
S. 359–388)

Rechtsfragen des SGB V bei der ambulanten Notfallversorgung
im Krankenhaus
Hartmut Münzel
(ZMGR 2015, 307–315)

Entgeltfortzahlung, Krankengeld, Arbeitslosengeld – Mogelpackung
oder durchdachtes System der sozialen Absicherung?
Christina Reifelsberger und Michael Hennig
(BB 2015, 1589–1595)

Arzneimittelsteuerungsinstrumente in der gesetzlichen Krankenversicherung
auf regionaler und selektivvertraglicher Ebene
Stefan Sauer und Stefanie Beck
(A&R 2016, 158–162)

GKV-VSG – Der große Entwurf für die Verstärkung der ambulanten
Versorgung?
Jörn Schroeder-Printzen
(ZMGR 2015, 377–386; 2016, 3–16)

Grenzen der Rechtsprechung und Regelungstechnik in der gesetzlichen
Krankenversicherung
Heinz-Dietrich Steinmeyer
(in Medizin – Haftung – Versicherung. Festschrift für Karl Otto
Bergmann zum 70. Geburtstag, Springer-Verlag, Heidelberg
2016 S. 285–303)

Das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) – Inhaltliche
Schwerpunkte und Ziele
Sonja Stupp
(KrV 2016, 11–15)

Die künstliche Befruchtung in der gesetzlichen Krankenversicherung
Christiane v. der Tann
(NJW 2015, 1850–1854)

Vertragsärztliche Bedarfsplanung im Konflikt zwischen Ärzten
und Krankenkassen: von der Steuerung des Überflusses zur Organisation des Mangels?
Ulrich Wenner
(in Freiheit – Gerechtigkeit – Sozial(es) Recht – Festschrift für
Eberhard Eichenhofer, Nomos-Verlag, Baden-Baden 2015
S. 697–710)

Rentenversicherung

Rentenverkürzungs- und Rentenkürzungsschaden
Timo Car
(VersR 2016, 566–573)

Altersvorsorge zwischen sozial- und verfassungsrechtlichen
Implikationen
– Folgefragen der Rechtsprechung des BSG zur Versicherungspflicht
von Syndikusanwälten in der gesetzlichen Rentenversicherung–
Judith Froese
(JZ 2015, 659–663)

(Hundert und) Fünfundzwanzig Jahre Rentenversicherung – eine
erneute Zwischenbilanz
Franz Ruland
(in Freiheit – Gerechtigkeit – Sozial(es) Recht – Festschrift für
Eberhard Eichenhofer, Nomos-Verlag, Baden-Baden 2015
S. 540–555)

Berufsständische Versorgung und gesetzliche Rentenversicherung
– Koordinierungsbedarf für zwei deutsche Alterssicherungssysteme
(?)
Heinz-Dietrich Steinmeyer
(in Freiheit – Gerechtigkeit – Sozial(es) Recht – Festschrift für
Eberhard Eichenhofer, Nomos-Verlag, Baden-Baden 2015
S. 634–651)

Die neue Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst – eine kritische
Zwischenbilanz für rentenferne Versicherte
Christian Wagner und Friedmar Fischer
(NZS 2015, 641–650)

Sachverständiger

Befangenheit im Sachverständigenverfahren
Volze, Dr. Harald
(VersR 2016, 1228–1230)

Sämtliche Versicherungszweige

Gesetzlicher Sanierungsversuch zulasten der Solidargemeinschaft?
– Zur Insolvenzanfechtung von Sozialversicherungsbeiträgen
im Schutzschirmverfahren
Daniel Brückl und Peter Bellmann
(ZInsO 2015, 1173–1180)

Saisonarbeitskräfte: Im richtigen Staat versichert?
Stefan Klimpel
(DStR 2016, 175–177)

Vorsatzanfechtung gegenüber Sozialversicherungsträger:
Indizien für Zahlungsunfähigkeit und
Gläubigerbenachteiligungsvorsatz
Daniel Kunz
(DB 2015, 1583–1584)

Die sozialversicherungsrechtliche Statusbeurteilung –
ein unterschätztes Compliancerisiko
Christian Zieglmeier
(NJW 2015, 1914–1919)

Qualitätssicherung als Herausforderung in der Sozialrechtsprechung
– 47. Richterwoche des Bundessozialgerichts vom 3. bis 5. 11. 2015 –
Kim-Thorben Bülow
(VersR 2016, 163–167)

Unfallversicherung

Verschlimmerung in der gesetzlichen Unfallversicherung
Peter Becker
(Der medizinische Sachverständige 2016, 6–10)

Zum Umfang des Schutzbereichs der Wegeunfallversicherung
– neue Rechtsprechung zum Wegeunfall –
Dirk Dahm
(NZV 2016, 113–114)

Die Ablösung der Unternehmerhaftpflicht und die Beschränkung
der Haftung anderer im Betrieb tätiger Personen
Anmerkungen zum Haftungsrecht in der gesetzlichen
Unfallversicherung
Dirk Dahm
(VwRdsch 2015, 372–374)

Unfallversicherungsschutz beim Hantieren mit Arbeitsgerät
Karl Friedrich Köhler
(VSSR 2015, 319–332)

Wahl des Arbeitsstils – Auswirkungen im Recht der gesetzlichen
Unfallversicherung
Otto Ernst Krasney
(in Freiheit – Gerechtigkeit – Sozial(es) Recht – Festschrift für
Eberhard Eichenhofer, Nomos-Verlag, Baden-Baden 2015
S. 389–400)

Gesetzliche Unfallversicherung: Zweifelsfragen beim „Kindergartenumweg“
(§ 8 II Nr. 2 a SGB VII)
Konrad Leube
(NZV 2015, 275–280)

Maßgeblicher Zeitpunkt für die Erstbemessung
Werner Lücke
(Versicherung und Recht kompakt 2015, 80–83)

In diesen Fällen greift der Ausschluss für Unfälle durch Geistes oder Bewusstseinsstörungen
Werner Lücke
(Versicherung und Recht kompakt 2015, 136–139)

Die Reichweite der Haftungsprivilegien nach dem SGB VII
außerhalb des klassischen Arbeitsunfalls
Tobias Matz und Claudia Baumann
(NJW 2016, 673–679)

Die gemeinsame Betriebsstätte nach § 106 Abs. 3 Alt. 3 SGB VII – Bestandsaufnahme und Bewertung der aktuellen Rechtsprechung
Stefan Möhlenkamp
(VersR 2016, 224–231)

Aktuelle Entwicklungen im Recht der Gesetzlichen Unfallversicherung
Hermann Plagemann und Kerstin Radtke-Schwenzer
(NJW 2015, 1348–1353)

Die ungesicherte Rückwärtsfahrt des Müllwerkers
Fahrlässige Tötung durch rückwärtsfahrenden Müllwerker,
Überwachungsverschulden des Arbeitgebers und Eigenverantwortung
des musikhörenden Fußgängers
Thomas Wilrich
(BPUVZ 2015, 359–361)

Zusatzversorgung

Haftungs- und steuerrechtliche Aspekte einer Berufsunfähigkeitsversicherung
im Rahmen der betrieblichen
Altersversorgung
Stefanie Alt
(ZfV 2015, 785–789)

Die betriebliche Berufsunfähigkeitsversicherung BBUV [in der
BAV]
Jörg Heidemann
(VP 2015, 3–13 und 22–25)

Transportrecht
Eisenbahnfrachtvertrag

Die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen im internationalen
Eisenbahngüterverkehr
Rainer Freise
(TranspR 2015, 217–222)

Frachtvertrag

Die Übernahme des Gutes: Fragen zur „blind“ erteilten
Übernahmequittung und zum schweren Verschulden des
Frachtführers bei unsorgfältiger Übernahme des Gutes
Rainer Freise
(TranspR 2015, 337–341)

Die Rechtsprechung zum Transportrecht im Jahr 2015
Andreas Gran
(NJW 2016, 998–1001)

Auswirkungen personenbezogener Sanktionen auf privatrechtliche
Verträge
Lothar Harings und Adrian Loets
(RdTW 2015, 321–327)

Die Haftung für Güterschäden nach Ablieferung an den
Empfänger oder an den nachfolgenden Teilstreckenfrachtführer
bei unimodalen und multimodalen Transporten
Ingo Koller
(TranspR 2015, 267–272)

Die Bedeutung des Frachtvertrages für den Orderladeschein
Ingo Koller
(TranspR 2015, 133–140)

Wo liegt der Schadensort im Sinne des § 452 a HGB?
Ingo Koller
(RdTW 2016, 1–6)

Die Haftung des Unterfrachtführers gegenüber dem Empfänger
Peter Mankowski
(TranspR 2016, 81–85)

Die Haftung des ausführenden Frachtführers und des Unterfrachtführers
gegenüber dem Empfänger sowie die Haftung des
Empfängers im IPR
Peter Mankowski
(TranspR 2016, 131–139)

Ausgewählte Rechtsfragen der Haftung des ausführenden Verfrachters nach dem HGB
Friedrich-Asmus Matzen
(RdTW 2015, 203–207)

Die Position des Empfängers bei Durchführung eines Transports
– Hintergrundregelungen des BGB als Idealtypus und ergänzend
anwendbares Recht
Susanne Müller-Kraft
(TranspR 2016, 61–64)

Haftungsbeschränkungen zu Gunsten selbstständiger Hilfspersonen
und zu Lasten Dritter in Stückgutfrachtverträgen und in
Konnossementen
Dieter Rabe
(TranspR 2016, 139–147)

Die Rechtsprechung zum Transportrecht im Jahre 2015
Klaus Ramming
(RdTW 2016, 41–57)

Verdeckte Schäden nach dem deutschen Transportrecht – Einige
Überlegungen zu § 438 Abs. 2 HGB
Marcus Schriefers
(TranspR 2016, 55–60)

Haben die Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen
(ADSp) ausgedient?
Erwiderung auf den Beitrag von Steinborn/Wege, BB 2015, 2568 ff.
Gregor Staechelin
(BB 2015, 2828–2830)

Quo Vadis ADSp?
Verkehrsgestaltung, Branchenüblichkeit und stillschweigende
Einbeziehung nach dem Ausstieg der Verbände der verladenden Wirtschaft
Dominic Steinborn und Christoph Wege
(TranspR 2015, 378–381)

Allgemeine Deutsche Spediteurbedingungen (ADSp) zwischen
Marginalisierung und Reform
Zur aktuellen Empfehlung der sog. „Allgemeinen Deutschen
Transport- und Lagerbedingungen (DTLB)” durch die Verbände
der verladenden Wirtschaft
Dominic Steinborn und Christoph Wege
(BB 2015, 2568–2570)

Rechte und Pflichten bei Ablieferung
Hubert Valder
(TranspR 2015, 257–267)

Risikovorsorge und Regress
Elke Wietoska und Thomas Adler
(TranspR 2015, 321–328)

Pflichten des Empfängers
Frank Wilting
(TranspR 2016, 172–180)

Güterkraftverkehr

Höchstrichterliche Rechtsprechung zum Gütertransportrecht
Wolfgang Schaffert
(TranspR 2016, 2–12)

Art. 41 Abs. 1 CMR – eine ungeliebte Vorschrift?
Michael Zapp
(TranspR 2015, 361–369)

Internationales Privatrecht

Zum Verhältnis von Wrackbeseitigung und Bergung – Überlegungen
anlässlich des Inkrafttretens des WBÜ
Klaus Ramming
(RdTW 2015, 121–128)

Luftbeförderungsvertrag

10 Jahre Art. 5 Abs. 3 VO (EG) Nr. 261/2004 – bisherige und aktuelle
Probleme im Rahmen der außergewöhnlichen Umstände
Daniel Blankenburg
(RRa 2015, 162–176)

Anhebung der Haftungsgrenzen und Interessendeklaration im
Luftrecht
Wolf Müller-Rostin
(TranspR 2015, 140–148)

Luftfrachtvertrag

Deutsche Transport- und Lagerbedingungen – ein unerwartetes
Geschenk für Luftftrachtspediteure?!
Carsten Vyvers
(TranspR 2016, 13–15)

Neue Ansprüche gegen Beteiligte des Luftfrachtkartells sind
verjährt?
Carsten Vyvers
(TranspR 2016, 86–89)

Schwertransport

Sorgfaltspflichten des Schwergutunternehmers in Bezug auf die
Ladung und Ladehilfsmittel
Rudolf Saller
(TranspR 2016, 125–130)

Schifffahrtsrecht
Binnenschifffahrt

Der Verbraucherpreisindex und § 32 BinSchG a. F.
Fink v. Waldstein
(TranspR 2015, 378)

Klassifikation

Mutual recognition within ship classification – Fundamentals
and some possible future problems of Art. 10 Regulation
EC/391/2009
Henning Jessen
(RdTW 2015, 368–374)

Seeschifffahrt

Die Tauglichkeitsuntersuchungen von Seeleuten
Christian Buberenzer
(TranspR 2015, 427–429)

Einzeleingriffe gegen Seeschiffe im Außenwirtschaftsrecht – gesetzgeberischer
Anspruch und tatsächliche Durchsetzbarkeit
Jan Martin Hoffmann und Sebastian tho Pesch
(RdTW 2015, 401–405)

Die Regulierung der Schifffahrt in den Polarregionen und der
neue Polar Code der IMO
Alexander Mein
(RdTW 2016, 6–14)

Keine Schiffsgläubigerrechte für Ladungsschäden – eine Klarstellung
Dieter Rabe
(TranspR 2016, 296–299)

Kein Schiffsgläubigerrecht für Ladungsschäden?
Klaus Ramming
(RdTW 2016, 161–166)

Die Haftung des Lotsen im nationalen und internationalen Vergleich
Detlef Zschoche
(TranspR 2016, 90–100)

Arbeitsrecht
Arbeitgeberhaftung

Tarifliche Einsatzverbote für Leiharbeitnehmer in bestreikten
Betrieben – Folgen von Verstößen
Burkhard Boemke und Till Sachadae
(BB 2015, 1781–1786)

Die zivilrechtliche Haftung des Auftraggebers nach dem
Mindestlohngesetz
Andreas Müller
(TranspR 2015, 317–320)

Sanktionen bei Verstößen gegen das Mindestlohngesetz (MiLoG)
Detlef Neufang
(TranspR 2015, 329–336)

Mitarbeiterobservation – Anspruch auf Geldentschädigung wegen
heimlicher Videoaufnahmen
Henning-Alexander Seel
(MDR 2015, 1213–1216)

Arbeitskampf

Rechtsschutzmöglichkeiten Dritter bei Arbeitskampfmaßnahmen
Bettina Scharff
(BB 2015, 1845–1850)

Betriebliche Altersversorgung

Das unwiderrufliche Bezugsrecht mit Vorbehalten in der Insolvenz
des Versicherungsnehmers
Lars Hinkel
(DZWiR 2015, 53–58)

Entgeltfortzahlung

Forderungsübergang nach § 6 EFZG bei Verkehrsunfällen
Horst Marburger
(NZV 2015, 578–581)

Steuerrecht

Auswirkungen des BEPS-Aktionspunktes 7 auf bestehende Vertriebsstrukturen
Andreas Demleitner
(BB 2016, 599–602)

Die Haftung des Betriebsübernehmers gemäß § 75 AO – Risikoprofil in der Praxis
Matthias Gehm
(StBp 2015, 317–323)

Gruppeninterne Funktionsausgliederungsverträge und umsatzsteuerrechtliche Organschaft – ein (noch zu lösendes) Problem des Outsourcings?
Axel Hausch
(VersR 2016, 827–831)

Besteuerung des Schadensersatzes beim Unternehmenskauf
Klaus Herkenroth
(in Bilanzgarantien bei M&A-Transaktionen, Verlag C. H. Beck,
München 2015, S. 147–163)

Schadensersatz und Steuerrecht
Bernd M. Höke
(NZV 2016, 10–13)

Steuerliche Haftung im Konzern – Organschaftskaskade als Sanierungshemmnis?
Gerrit Hölzle
(ZIP 2016, 103–108)

Anwaltsrecht
Anwaltssozietät

Die Partnerschaft mit beschränkter Berufshaftung
Eine Antwort des Gesetzgebers auf den Trend zur LLP
Uwe Fitzner
(in Recht im Wandel deutscher und europäischer Rechtspolitik
– Festschrift 200 Jahre Carl Heymanns Verlag, Carl-Heymanns-
Verlag, Köln 2015 S. 353–362)

Zwei Jahre Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter
Berufshaftung
Eine rechtstatsächliche Bestandsaufnahme – Reform hat Wirkung
nicht verfehlt
Matthias Kilian
(AnwBl 2015, 772–775)

Anwaltsvertragsschlüsse für eine Sozietät
Offenkundigkeitsprinzip und Vertretungsbefugnisse in der Rechtsanwalts-GbR
David Markworth
(NJW 2015, 2152–2157)

Die Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung
– ein Erfolgsmodell?
Volker Römermann und Ina Jähne
(BB 2015, 579–584)

Weite Öffnung für interprofessionelle Sozietäten von Anwälten
Volker Römermann
(NJW 2016, 682–685)

Zur materiellen Reichweite des partiellen Haftungsausschlusses
bei der rechtsanwaltlichen Partnerschaftsgesellschaft mit
beschränkter Berufshaftung (§ 8 IV 1 PartGG)
Antje Schumacher
(NZG 2015, 379–383)

Das Versicherungsjunktim bei der anwaltlichen Partnerschaftsgesellschaft mit beschränkter Berufshaftung
Antje Schumacher
(VersR 2016, 964–969)

Werbung

Die unsachliche Werbung von Rechtsanwälten –
eine Bestandsaufnahme
Martin W. Huff
(BRAK 2015, 158–160)

Die Werbung ums Einzelmandat und der Datenschutz
Konstantin Kalaitzis
(BRAK 2015, 161–164)

Vom Fachanwalt zum Spezialisten: Was bleibt von den Werbeverboten?
BGH und BVerfG: Zwischen europäischen Fortschritt und nationaler
Rückbesinnung
Michael Kleine-Cosack
(AnwBl 2015, 358–364)

Zulassung

Das Gesetz zur Neuordnung des Rechts der Syndikusanwälte
Christian Mehrens
(KrV 2016, 51–56)

Die gerichtliche Vertretung von Unternehmen durch ihre Syndikusanwälte
Kritische Anmerkung zum Vertretungsverbot in den Plänen des Gesetzgebers
Dirk Michel und Oliver Arentz
(AnwBl 2015, 471–477)

Das Gesetz zur Neuordnung des Rechts der Syndikusanwälte
Susanne Offermann-Burckart
(NJW 2016, 113–120)

Auslandsrecht
Australien

Kommt es aus „Down Under“?
Herkunftslandkennzeichnung für Lebensmittel in Australien
Amanda Wong, Michael Sutton und Vera Wichers
(PHi 2016, 26–28)

Belgien

Unfallschadensrecht in Belgien
Ralph Lentz
(DAR 2015, 248–255)

Brasilien

Internationale Prozessführung in Brasilien – neue Regeln
Jürgen Samtleben
(RIW 2015, 339–344)

China

Bauverträge im deutschen und chinesischen Zivilrecht
Jochen Glöckner und Zhe Huang
(BauR 2015, 896–908, 1040–1055)

Besonderheiten des Vertriebsrechts in China
Ulrike Glück
(ZVertriebsR 2015, 93–101)

Aufsicht über Missbrauch marktbeherrschender Stellung in China:
Anmerkung zu der Entscheidung NDRC v. Qualcomm
Tao Li
(GRUR Int 2015, 444–445)

Neuerungen im chinesischen Produkthaftungs- und Lebensmittelrecht:
Reaktion des chinesischen Gesetzgebers auf nicht abreißende
Lebensmittelskandale
Michael Munzinger und Daniel Metzger
(RIW 2015, 790–798)

Chinesische Patente: Der Teufel steckt im Detail
Ke Qin und Lijie Shi
(GRUR Int 2015, 29–31)

Compliance Management in China
Schutz gegen Haftungsrisiken
Philipp Senff
(CCZ 2015, 146–150)

Estland

Der Wahrheitsbegriff im estnischen Zivilprozess
Villu Kõve
(OstEurR 2015, 397–410)

Finnland

Schadensabwicklung von Verkehrsunfällen in Finnland
Rusti Tuori
(DAR 2015, 722–727)

Frankreich

Faktische Bindungswirkung kartellbehördlicher Zusagenentscheidungen
zu Gunsten von follow-on-Schadensersatzklägern
Das Urteil des Tribunal de commerce de Paris im Fall DKT v.
Eco-Eballages als Türöffner für private Schadensersatzklagen?
Björn Christian Becker
(NZKart 2016, 58–64)

Die vertriebsrechtliche Bedeutung des neuen französischen
Macron-Gesetzes
Annie Bottiau
(ZVertrR 2015, 354–358)

Die Entschädigung der Opfer von Straßenverkehrsunfällen im
französischen Recht
Sandie Calme
(TranspR 2015, 188–190)

La responsabilité civile des auteurs de pratiques anticoncurrentielles
Morceaux choisis de la directive 2014/104 du 26 novembre 2014
Suzanne Carval
(HAVE 2016, 48–54)

European corporate law from a French perspective
Pierre-Henri Conac
(ZVglRWiss 2015, 215–240)

Entwurf der französischen Schuldrechtsreform: Die Abkehr von
der Vertragsfreiheit
Florian Endrös
(PHi 2015, 188–193)

Französische Produkthaftungsklagen und maßgebliche Verjährungsregeln
– endlich mehr Klarheit
Christophe Garin, Isabelle Chivoret und Nicole Böck
(PHi 2016, 62–63)

Der Abbruch von Geschäftsbeziehungen nach französischem
Recht: Möglichkeit einer Vereinbarung über die Folgen einer
Kündigung und Ansprüche Dritter nach Kündigung
Catherine Robin und Friedrich Niggemann
(ZVertriebsR 2015, 214–218)

Zuständigkeit der französischen Gerichte bei Direktklagen gegen
ausländische Haftpflichtversicherer
Iris Vögeding
(VP 2015, 28–31)

Der Anscheinsbeweis zwischen lex causae und lex fori im Bereich
des französischen Straßenverkehrshaftungsrechts (Loi
Badinter)
Martin Zwickel
(IPrax 2015, 531–534)

Griechenland

Europäisches Zivilprozessrecht in Griechenland
Überblick über die Rechtsprechung griechischer Gerichte in den
Jahren 2012–2014
Apostolos Anthimos
(GPR 2015, 291–295)

Straßenverkehrsverstöße in Griechenland
Abweichende Regeln, Geldbußen und Ahndungsverfahren
Hermann Neidhart
(SVR 2015, 174–176)

Cross Border E-Commerce: Griechenland
Stefanos Tsimikalis
(ITRB 2015, 188–191)

Das griechische Privatinsolvenzrecht
Betrachtungen und Bewertungen aus praktischer Sicht
Iakovos Venieris
(ZVI 2015, 3–9)

Missbrauchs- und Transparenzkontrolle der AGB für Verbraucherdarlehen
in Fremdwährung
Ein Beitrag aus der griechischen Rechtsprechung
Iakovos Venieris
(VuR 2015, 363–368)

GB

Philipp Eckel
(GRUR Int 2015, 438–444)

Markenrechtliche Sperranordnungen gegen nicht verantwortliche Intermediäre
Das englische „Cartier“-Urteil und seine Lehren für das deutsche Recht
Franz Hofmann
(GRUR 2015, 123–130)

Neuere Entwicklungen im englischen Handels- und Wirtschaftsrecht
Klaus Vorpeil
(RIW 2015, 646–672)

Indien

Grundzüge des Produkthaftungsrechts in Indien
Rohit Kochhar, Chandrasekhar Tampi und Tobias Ackermann
(PHi 2015, 93–95)

Iran

Vertragsgestaltung im deutsch-iranischen Wirtschaftsverkehr
Kilian Rudolf Bälz und Tannaz Jourabchi-Eisenhut
(RIW 2015, 473–477)

Kanada

Kanada: Neue Industrie-Leitlinie über Meldepflichten bei Vorkommnissen
mit Verbraucherprodukten
Siobhan Sams und Ario Dehghani
(PHi 2016, 29–31)

Korea

Fahrerlose Transportsysteme: Gegenwärtige Lage und Rechtsprobleme autonomer Fahrzeuge in Korea
Minkyu Kim
(in Das Recht vor den Herausforderungen der modernen
Technik, Nomos-Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2015 S. 149–170)

Liechtenstein

Liechtenstein: Verjährung bei Beratungshaftung im Bereich der
fondsgebundenen Lebensversicherung
Andreas Kletečka
(ZfRV 2015, 133–137)

Amtshaftung nach liechtensteinischem Recht
Anton K. Schnyder
(in Zwischenbilanz – Festschrift für Dagmar Coester-Waltjen
zum 70. Geburtstag, Gieseking-Verlag, Bielefeld 2015
S. 1037–1046)

Neue Entwicklungen im liechtensteinischen Wirtschafts- und
Steuerrecht
Jürgen Wagner
(RIW 2015, 701–707)

Mexiko

Mexiko: Produkthaftungsrecht im Aufbau
Luis Omar Guerrero Rodríguez, Luis Enrique Graham Tapia und
Matthias M. Schweiger
(PHi 2016, 54–55)

Niederlande

AGB-Kontrolle in den Niederlanden
Ewoud Hondius
(in Privatrecht, Wirtschaftsrecht, Verfassungsrecht – Privatinitiative
und Gemeinwohlhorizonte in der europäischen Integration
– Festschrift für Peter-Christian Müller-Graff zum 70. Geburtstag
am 29. September 2015, Nomos-Verlag, Baden-Baden 2015
S. 137–145)

Österreich

Die verjährungsrechtliche Relevanz der Unterscheidung zwischen
Primär- und Folgeschäden
Natascha Brandstätter
(ecolex 2015, 448–451)

Provisions- und Ausgleichsanspruch des Handelsagenten für
Dauerverträge nach österreichischem Recht
Gustav Breiter
(IHR 2015, 45–51)

Bemerkenswerte schadensersatzrechtliche Entscheidungen
des OGH aus dem Jahr 2014
Karl-Heinz Danzl
(ZVR 2015, 75–99)

Schmerzen(s)geldansprüche aufgrund familienrechtlicher
Pflichtenverletzungen nach österreichischem Recht
Karl-Heinz Danzl
(in Festschrift für Lothar Jaeger zum 75. Geburtstag, Verlag
Luchterhand, Köln 2014 S. 229–254)

Die Haftung von Sportlehrern und Bergführern in Österreich
Andreas Ermacora
(SpuRt 2015, 10–13)

Verkehrsopferentschädigung
Robert Fucik
(ZVR 2015, 463–468)

Kein Grund zur (Verbraucher-)Klage – Schadensersatzansprüche
der Marktgegenseite nach UWG?
Mathias Görg
(ÖRdW 2015, 151–155)

Geschäftsführerhaftung aus Versicherungssicht
Norbert Griesmayr
(GesRZ 2015, 46–47)

Die Haftung des Straßenerhalters im untergeordneten
Straßennetz
Martin Hoffer
(ZVR 2016, 14–20)

Die österreichische Urheberrechts-Novelle 2015 – aus Alt mach’
Neu?
Mirjam Hönisch und Thomas R. Schmitt
(GRUR Int 2016, 1–10)

Regulierung, Lenkung, Gewährleistung – Die neuen Kerngebiete
des öffentlichen Wirtschaftsrechts?
Arno Kahl
(ÖZW 2015, 16–31)

Gesellschaftsrecht und Schiedsrecht in Österreich
Susanne Kalss
(in Enforcement im Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht 2015,
Verlag Mohr Siebeck, Tübingen 2015 S. 177–204)

Prämienanpassungsklauseln in der Privatversicherung
Bemerkungen zur rezenten E des OGH vom 9. 4. 2015,
7 Ob 62/15 s
Walter Kath
(ÖRdW 2015, 469–472)

Dashboard-Cam – zulässig zur Beweissicherung bei Verkehrsunfällen?
Argumente für eine datenschutzrechtliche Zulässigkeit von Crash-Cams
Rainer Knyrim
(ZVR 2015, 112–117)

Dashcams und Crashcams – Zivilprozess gewonnen, Verwaltungsstrafe bekommen?
Rainer Knyrim
(ZVR 2015, 445–449)

Fahrerassistenzsysteme, Unfalldatenspeicher & eCall
Datenfluss im Straßenverkehr im Spannungsfeld zwischen Verkehrssicherheit und Schutz der Privatsphäre
Julia Konzett
(ZVR 2015, 117–122)

Helmpflicht für Rad(renn)fahrer?
Überlegungen aus Anlass von OGH 2 Ob 99/14v
Michael Kraus
(ZVR 2015, 190–194)

Schiffs- und Immobilienfonds: Verjährung bei mehreren
Beratungsfehlern
Max Leitner
(ecolex 2015, 452–454)

Hat das öffentliche Wirtschaftsrecht ein System und leitende
Prinzipien?
Franz Merli
(ÖZW 2015, 32–35)

Rettungseinsätze und Krankentransportleistungen – Zivil- und
sozialrechtliche Aspekte ihrer Finanzierung
Harun Pačić
(ZVR 2015, 497–502)

Versicherungsmakler und das FAGG
Stefan Perner
(ÖRdW 2015, 143–147)

Die Haftung von Badeanstalten und ausgewählte Fragen der
Gastwirtehaftung
Joachim Pierer
(ÖJZ 2016, 101–109)

Die Entwicklung des öffentlichen Wirtschaftsrechts in Österreich
Bernhard Raschauer
(ÖZW 2015, 2–8)

Haftungsausschluss bei Liegenschaftskaufverträgen
Johannes Reich-Rohrwig
(ÖNotZ 2015, 441–456)

Aktuelle Fragen der Kfz-Haftpflicht- und Kfz-Kaskoversicherung
Andreas Riedler
(ZVR 2015, 450–456)

Aktuelle Fragen des Anlegerschutzes im österreichischen
Kapitalmarktrecht
Alexander Schopper
(ÖRdW 2015, 763–769)

Anhängerhaftung – Haftung des Haftpflichtversicherers des
Zugfahrzeugs für den Anhänger
Wolfgang Schubert
(ZVR 2016, 53–55)

Einsatz von Motorschlitten bei geöffneter Piste – Freeriding
Johannes Stabentheiner
(ZVR 2015, 385–393)

Über „die Haftungsfrage“ von selbsttätig am Straßenverkehr
teilnehmenden Kfz
Heinz Templ
(ZVR 2016, 10–14)

Polen

Anerkennung von punitive damages- und actual damages-Urteilen
in Polen
Piotr Machnikowski und Martin Margonski
(IPrax 2015, 453–458)

Aktuelle Entwicklungen des polnischen
Verbraucherschutzrechts
Tina de Vries
(WiRO 2015, 229–233)

Russische Förderation

Auswirkungen russischer Datenvorhaltungspflichten auf Cloud und
Internetdienste
Lothar Determann und Michaela Weigl
(CR 2015, 510–515)

Sicherung von Zahlungsforderungen aus Kaufverträgen mit russischen
Partnern
Erika Kindsvater
(WiRO 2015, 169–172)

Wirtschaftssanktionen und Investitionsschutz in Russland und
der Ukraine
Claus Luttermann
(RIW 2015, 564–569)

Zivilrechtsreform der Russischen Föderation auf der
Zielgeraden
Christel Mindach
(WiRO 2015, 172–176, 333–337)

Recent Developments in Russian Copyright Law
Victoria Savina
(MR-Int 2015, 8–13)

Schweiz

Schadenersatzanspruch der Ausgleichskasse gegenüber dem Arbeitgeberorgan:
Welche Rechtsakte unterbrechen die Verjährung?
Marcel Attinger
(ZBJV 2015, 849–851)

Entwicklungen im Immaterialgüter- und Lauterkeitsrecht
Mathis Berger
(SJZ 2015, 419–422)

Die invalidenversicherungsrechtliche Begutachtung in der
Schweiz vor dem Hintergrund der letzten Gesetzesrevision und
neueren Rechtsprechung
Carlos Canela
(FPPK 2015, 106–116)

Ist die aktienrechtliche Verantwortlichkeit noch zeitgemäss?
Hans Caspar von der Crone und Felix Buff
(SZW 2015, 444–458)

Rückerstattung von Leistungen nach Art. 678 OR
Hans Caspar von der Crone und Yves Mauchle
(SZW 2015, 199–208)

Gutachten bei Bergunfällen
Rita Christen
(HAVE 2015, 268–277)

Risiken bei der Anwendung von Mobilgeräten
Adrian Eberle
(in Rechtliche Herausforderungen durch webbasierte und mobile
Zahlungssysteme, Schulthess-Verlag, Zürich 2015 S. 39–73)

AVB und der revidierte Art. 8 UWG
Andrea Eisner-Kiefer
(HAVE 2015, 28–39)

Die Vorfälligkeitsentschädigung im Hypothekargeschäft:
Rechtsgrundlagen und Berechnung bei Festhypotheken, unter
besonderer Berücksichtigung von Negativzinsen
Silvia Haffner
(AjP 2015, 1398–1408)

Rechenschaft und Transparenz als zentraler Teil der Governance
oder als Selbstzweck?
Lukas Handschin
(SZW 2015, 459–468)

Neues Deliktsrecht für Unternehmen: Die Organisations- und
Gefährdungshaftung im Vorschlag OR 2020
Karl Hofstetter
(SZW 2015, 322–328)

OR 2020: Braucht die Schweiz ein neues Vertragsrecht? – Eine
Einführung
Claire Huguenin und Barbara Meise
(SZW 2015, 280–300)

Die Voraussetzung der Verletzung einer wesentlichen
Amtspflicht für eine Staatshaftung wegen richterlicher
Fehlentscheide
Fridolin Hunold
(HAVE 2015, 240–252)

Rechtliche Anforderungen an System- und Datensicherheit und
Compliance für webbasierte und mobile Zahlungen
Claudia Keller
(in Rechtliche Herausforderungen durch webbasierte und
mobile Zahlungssysteme, Schulthess-Verlag, Zürich 2015
S. 181–205)

Entwicklungen im Versicherungs- und Haftpflichtrecht
Le point sur le droit des assurances privées et de la responsabilité civile
Moritz W. Kuhn
(SJZ 2015, 176–180)

Autonome Fahrzeuge – Die Haftung im Strassenverkehr der Zukunft
Basil D. Kupferschmied
(HAVE 2015, 356–366)

Neuartige Nanomaterialien in der Schweiz und im europäischen
Umfeld – Sind Haftpflichtrecht und Versicherer bereit?
Rachel Liechti und Georg Karlaganis
(HAVE 2015, 14–27)

Fahrerassistenzsysteme und selbstfahrende Fahrzeuge im Lichte
von Haftpflicht und Versicherung
Melinda Florina Lohmann und Arnold Rusch
(HAVE 2015, 349–355)

Die Schätzung nach gerichtlichem Ermessen – Kritik an Art. 42
Abs. 2 OR
Bruno Pasquier
(HAVE 2015, 235–239)

Produktesicherheitsrecht – Rechtsprechungstendenzen
Hanspeter Pfenninger
(SJZ 2015, 273–283)

Open Government Data und Wettbewerb – kartell- und lauterkeitsrechtliche
Aspekte der Bereitstellung öffentlicher Daten am
Beispiel der Schweizer OGD-Strategie
Rupprecht Podszun
(GRUR Int 2015, 327–334)

Einwilligung in die Schädigung der Aktiengesellschaft
Thomas Rebsamen
(SJZ 2015, 441–452)

Haftung bei Segways
Benedikt Saupe
(HAVE 2015, 253–257)

Entwicklungen im Gesellschaftsrecht und im Wertpapierrecht/
Le point sur le droit des sociétés et des papiers-valeurs
Rolf Sethe und Carlo Egle
(SJZ 2015, 522–527)

Versicherungsmedizin – eine Auslegeordnung aus schweizerischer
Sicht
Bruno Soltermann
(VersMed 2015, 136–140)

Anpassung der Regeln zur Versicherungsaufsicht
Marcel Süsskind
(HAVE 2015, 375–381)

Neue Entwicklungen im schweizerischen Wirtschafts- und
Steuerrecht
Jürgen Wagner
(RIW 2015, 321–326)

Schweizerisches und US-amerikanisches Haftpflichtrecht:
Konvergenz/Divergenz
Unter Berücksichtigung der Arzthaftung und der Haftung für
Asbestschäden
Corinne Widmer Lüchinger
(ZBJV 2015, 545–581)

Spanien

Zweite Instanz im Schiedsverfahren? Die spanische Perspektive
Josef Fröhlingsdorf
(SchiedsVZ 2015, 127–130)

Gute Zeiten, schlechte Zeiten – ein kritischer Kommentar zur
Reform des Urheberrechts in Spanien
José Maria Bosqué García
(GRUR Int 2015, 417–426)

The Treatment of Unfair Terms in the Process of Foreclosure in
Spain – Mortgage Enforcement Proceedings in the Aftermath of
the ECJ’s “ruling of the evicted”
Fernando Esteban de la Rosa
(ZEuP 2015, 366–388)

Der Allgemeine Teil des Rechts des gewerblichen Eigentums im
Vorentwurf des neuen spanischen Handelsgesetzbuchs
Rafael García Pérez
(GRUR Int 2015, 205–210)

Verkehrsunfälle in Spanien
Andreas Schomerus und Bettina Hartmann
(DAR 2015, 484–488)

Tschechien

Handelsvertretungen im neuen tschechischen BGB
Karel Marek und Petr Bohata
(WiRO 2015, 289–293, 329–332)

Ungarn

The comprehensive amendment of the hungarian competition
act, with particular respect to the rules of access to documents
András Horváth
(ECLR 2015, 199–210)

Die Haftung für Schäden bei Ausübung öffentlicher Gewalt in
Ungarn bis zum neuen Zivilgesetzbuch von 2013
Hanns Engelhardt
(in Festschrift für Wolfgang Schlick, Carl-Heymanns-Verlag,
Köln 2015 S. 21–30)

Vereinigtes Königreich

Auslegungs- und Anwendungskriterien der UK Asbestos Regulations
(Asbestindustrie-Verordnung) von 1931 und des UK Factory
Act (Arbeitsschutzgesetz) von 1937
Nicole Böck und Katie Vernon
(PHi 2015, 150–153)

Markenrechtliche Zulässigkeit vergleichender Werbung in
Deutschland und Großbritannien
Philipp Eckel
(GRUR Int 2015, 438–444)

Markenrechtliche Sperranordnungen gegen nicht verantwortliche Intermediäre
Das englische „Cartier“-Urteil und seine Lehren für das deutsche
Recht
Franz Hofmann
(GRUR 2015, 123–130)

Neuere Entwicklungen im englischen Handels- und Wirtschaftsrecht
Klaus Vorpeil
(RIW 2015, 646–672)

Vereinigte Staaten von Amerika

Prozessieren in den USA
David DeBusschere und Barbara Klett
(HAVE 2015, 278–290)

Collateral Damage – Produkthaftungsansprüche koreanischer
Soldaten gegen US-amerikanische „Agent Orange“-Hersteller
Christian Förster
(RIW 2015, 169–179)

Deutscher Versicherer und das US-Embargo gegen den Iran –
ein kleines Lehrstück zu ausländischen Eingriffsnormen
Peter Mankowski
(RIW 2015, 405–406)

USA: Neuartige Ansprüche – Haftungs- und Versicherungsfragen
Suzanne Cocco Midlige und Sally A. Clements
(PHi 2015, 196–201)

Zugang zu in der Entwicklung befindlichen Arzneimitteln: Ist
die Zuständigkeit der US-Bundesregierung durch die „Right to
Try“-Gesetze bedroht?
Colleen McKnight, Brenna D. Nelinson und Alexander Meißner
(PHi 2016, 23–25)

US-amerikanische Altersrenten und Versorgungsausgleich
Hans-Joachim Reinhard
(in Freiheit – Gerechtigkeit – Sozial[es] Recht – Festschrift für
Eberhard Eichenhofer, Nomos-Verlag, Baden-Baden 2015,
S. 528–539)

US Secondary Sanctions und ihre Bedeutung für die europäische Versicherungswirtschaft – das Ende der Neutralität?
Ramin Tehrani
(VersR 2016, 85–95)