BGH: Grundstückseigentümer ist verantwortlich, wenn ein von ihm beauftragter Handwerker einen auf das Nachbarhaus übergreifenden Brand verursacht

Der V. Zivilsenat des BGH hat entschieden, dass ein Grundstückseigentümer, der einen Handwerker Reparaturarbeiten am Haus vornehmen lässt, gegenüber dem Nachbarn verantwortlich ist, wenn das Haus infolge der Arbeiten in Brand gerät und das Nachbargrundstück dabei beschädigt wird. Dass der Handwerker sorgfältig ausgesucht wurde, ändert daran nichts.

VG Neustadt: Kfz-Halter muss Kosten für die Bodensanierung bei Brandunfall auf einem Weinfest zahlen

Der Kfz-Halter, unter dem anlässlich des Weinfestes in W. im Jahr 2012 auf einem Brachgelände ein Brand ausbrach, bei dem zehn Fahrzeuge beschädigt wurden, muss für die Kosten der Bodensanierung aufkommen. Dies hat das VG Neustadt a.d. Weinstraße in einem heute verkündeten Urteil entschieden.