Manuel Baroch Castellví, Niedrigzinsphase und kapitalmarktabhängiger Stornoabzug insbesondere bei Einmalbeitragsversicherungen

Die Niedrigzinsphase wird seit einiger Zeit als wesentliche Bedrohung für die Lebensversicherer wahrgenommen und beschrieben. Große Teile ihrer Bestände sind mit Zinsgarantien
bis zu 4 % ausgestattet. Zinsen in dieser Höhe werden derzeit kaum noch erwirtschaftet. Die Verträge werden aber zum Teil noch Jahrzehnte laufen. Nicht minder bedrohlich wäre für Lebensversicherungsunternehmen jedoch ein schneller Zinsanstieg. Dessen wird man sich in der öffentlichen Wahrnehmung erst jüngst bewusst.