Kai-Jochen Neuhaus, Arbeitsunfähigkeitsklauseln in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Arbeitsunfähigkeitsversicherung wird hauptsächlich als Ratenschutz- oder Restschuld-Arbeitsunfähigkeitsversicherung am Markt angeboten. Ungefähr seit 2015 sind daneben in Berufsunfähigkeitsversicherungen integrierte Arbeitsunfähigkeitsklauseln am Markt populär(er) geworden, für die der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) schließlich auch Musterbedingungen aufgelegt hat („Allgemeine Bedingungen für die Berufsunfähigkeits-Versicherung mit zusätzlicher Absicherung bei Arbeitsunfähigkeit 2017“ – AB-BUV-AU 17). Es handelt sich dabei um eine in den „Rahmen“ der Berufsunfähigkeitsversicherung eingekleidete Arbeitsunfähigkeitsversicherung als zusätzliche Leistung.

OLG Dresden: Anforderungen an die Substanziierungspflicht der VN bei versicherter Tätigkeit als Hausfrau

Versicherungsvertragsrecht
Berufsunfähigkeitsversicherung
Anforderungen an die Substanziierungspflicht der VN bei versicherter Tätigkeit als Hausfrau
BB-BUZ §§ 1, 2
* Ist in der Berufsunfähigkeitsversicherung die Tätigkeit als Hausfrau versichert, genügt als Sachvortrag eines VN zur Darstellung seines Arbeitsfelds in gesunden Tagen eine schlagwortartige Beschreibung der einzelnen Tätigkeiten. Gängige Haushaltstätigkeiten müssen hingegen nicht im Einzelnen erläutert und nach Art eines Stundenplans zusammengestellt werden. *
OLG Dresden, Urteil vom 27. 6. 2017 (4 U 1772/16)

(Die vollständige Entscheidung ist abgedr. in VersR 2017, 1257)